Spielen gehen: Nick sendet einen Tag lang nicht

Eine ungewöhnliche Aktion plant der Kindersender Nick: Im Sommer will man einen Tag lang kein Programm senden, die Kindern sollen nach draußen gehen.

Diese “Aktion” erinnert mich i-wie an den Autofreien Sonntag in den 70ern. Auf den Tag bin ich ja mal gespannt. Das wird sicherlich sehr schööön sein. Ich glaube KI.KA und S-RTL werden sich evtl. an diesem Tag freuen.

Dazu habe ich nur noch 2 Fragen:
1.) Was will man dann senden?
2.) Warum machen das auch nicht mal die anderen Sender? (u.a. 9Evil oder Das 4.)

Da soll noch mal einer sagen, Helmut Schmidt hätte als Bundeskanzler kein Vermächtnis hinterlassen… :?:

http://www.zeit.de/1978/22/Plaedoyer-fu … freien-Tag

jau ist eigentlich fast das selbe. :roll:

Zu deiner Frage was man plant an einem Tag zu senden an dem nichts gesendet wird. Ich würd auf auf Werbung oder einfach auf nichts tippen.

Smily hinzugefügt da Ironie vorher nicht offensichtlich : P

Nö! Ganz im Gegenteil! Der autofreie Sonntag war eine Folge der Ressourcenknappheit. Der fernsehfreie Tag ist eine Geste wider den Ressourcenüberfluss.

Schade ist nur, dass sich ausgerechnet der KIKA freiwillig ausknipst. Die Kiddies werden statt im spritzen- und kampfhundverseuchten Sandkasten buddeln zu gehen, eher umschalten auf die Gagaprogramme bei RTL2, SRTL, Nick oder sonstwas.

Die Aktion ist gut gemeint, aber in Zeiten der Rundumbeschallung mit 35plus Kanälen absolut sinnlos. Insbesondere wenn einer der weniger schlimmen Sender vom Netz geht und somit das Publikum den Verblödungsdealern in die Arme treibt.

Die verschwindend kleine Sozialkundelehrerelterngemeinde, die ihren Blagen den TV-Konsum rigoros auf 30 Minuten KIKA und sonst nix pro Tag begrenzt, reicht nicht aus, um mit der Aktion nachhaltige Wirkung erzielen zu können.

Eine ziemlich blöde Idee meiner Meinung nach. Fallen den Marketing Fuzzis von Nick keine anderen Sachen ein, wie sie Werbung für ihren Sender machen können?

Nick will sich ausschalten nicht KiKa.

Sowas sollte Nick öfter machen… da kommt eh nur ziemlich blödes Zeug. Vielleicht schalten die Kinder dann immerhin auf KiKa wenn sie schon nicht raus gehen :wink:

^^ Oops! Wer lesen kann, hat mehr vom Leben. Da merkt man, dass ich als Kind zu viel ferngesehen habe. :oops:

Trotzdem nützt die Aktion nix.

Vielleicht schalten die Kinder dann immerhin auf KiKa wenn sie schon nicht raus gehen :wink:

Dann gucken die Kinder halt blödes Zeug auf KiKa. Macht doch keinen Unterschied.

Habs auch heute morgen in der Zeitung gelesen unter der Rubrik “TOP”.

Naja, ansich wirkt es gut gemeint, wird aber sicherlich daran scheitern das die kiddies, wenn sie schon Fernsehen wollen einfach sagen “egal, auf Super-RTL kommt bestimmt auch irgendwas!”.

Ich denke nicht, dass so eine Aktion etwas bringen würde - aus dem einfachen Grund, dass kein Programm zu bringen nicht nur aufgrund der Ausweichmöglichkeiten nicht ausschlaggebend sein dürfte, sondern auch, weil ein angemessener Umgang mit Medien dadurch sicherlich NICHT gefördert wird. Die Motivation, die Flimmerkiste tatsächlich auch mal auszuschalten, müsste schon vom Kind selbst kommen - das wäre wirklich ein Erfolg. Aber das kann ein Sender sicher nicht erreichen und ist auch wohl eher Aufgabe der ELtern.