Massengeschmack-TV Shop

Sonntagsfrühstück #30: Erlebnisse in Videotheken

Hier kann darüber diskutiert werden!

Coole Folge!
Ich fände gut, wenn ihr eine Liste machen/pflegen könntet mit Filmen/Serien, die es nicht oder nicht auf DVD gibt. So viele können es nicht sein. „Alle unter einem Dach“ ist aber wirklich ein Klassiker. Ich selbst habe lange nach „F/X“ gesucht - eine Actionserie, die auf VOX lief. „Nikita“ hatte ich gefunden, aber nicht in deutscher Synchro.

Nö, wenn man nicht viele kennt, dann können es auch nicht viele sein, ansonsten wäre so eine Liste eine Lebensaufgabe, außer man schreibt dort nur Titel auf, die einen selber interessieren, aber dann braucht man die Liste ja nicht und andere erst recht nicht :wink:

EDIT: Wenn es um die Qualität der VHS geht, dann wird da oft vergessen, dass sich die VHS durchaus weiterentwickelt hat. Nur wurde das von den Kunden nicht angenommen und hat sich dementsprechend nie durchgesetzt bzw. sind einige Formate nie weltweit verbreitet wurden.

Aber das ist halt bei vielem so, dass die Leute ungern sich neue Geräte kaufen und lieber den alten Krempel nutzen bis er auseinander fällt und so technische Fortschritte ausgebremst werden.

Ich dachte eigentlich, dass @nbfilm bei diesem Thema mit am Tisch sitzen und eine interessante Geschichte erzählen würde.

Also die komplette Serie „Family Matters“ (Alle unter einem Dach) gibt es, Problem ist die deutsche Tonspur fehlt. Entweder da kommt demnächst was auch auf deutsch oder man kann sich einfach nicht mit der Synchronisationsfirma einigen.

Was Blu-Ray-Player angeht:
Die Dinger sind ja mittlerweile Standard bei diversen Spielekonsolen :wink:

Was habe ich früher Geld in Videotheken gelassen! Für’s Wochenende mehrere Filme, an einem Abend direkt 4-5 Stück geguckt. Heute schlafe ich spätestens nach zwei Filmen ein! :laughing:
Da war man dann auch direkt 20-30 EUR los. Heute genügt das Angebot von Amazon und Netflix oder man kauft sich die Scheiben direkt für, im Vergleich zu früher, „kleines Geld“.
Aber stimmt schon, es war auch irgendwie schön durch die Gänge zu streifen, die Filme in die Hand zu nehmen, weiter zu stöbern und am Ende mit einer kleinen Auswahl hoffentlich guter Filme wieder zu abzuziehen.

Was die Porno-Abteilung betrifft… für meinen Geschmack war das zu 3/4 nur ekliger Müll. Aber zum Glück sind die Vorlieben ja verschieden! :sweat_smile:

1 Like

Olli ist immer eine sichere Bank bei allen Themen, nur das @nbfilm nicht anwesend war schmerzt, er hätte sicher einiges zu erzählen gehabt.

Sorry. Wäre gern dabei gewesen. Weiss aber gar nicht, wann die Aufnahme war.:disappointed_relieved:

Mich wundert, dass CF quasi keine Videothek von innen gesehen hat. Dann ist er doch jünger, als ich dachte :wink: Bei den Videotheken die ich kannte gabs zudem auch überall einen U18-Bereich zB mit den genannten Disneyfilmen.
Ich (Mitte 80er) hab jedenfalls noch genügend oft in Videotheken gestanden. Und es war immer irgendwie nervig: Der Blockbuster, den man eigentlich sehen wollte war IMMER vergriffen, also folgten endlose Diskussionen mit deinen Freunden und am Ende wurde immer drum gefeilscht, wer jetzt die Rückgabe übernimmt.

Weine dem jedenfalls nicht hinterher.
Grüße an die wie immer gut aufgelegte Runde

1 Like

Ich (ebenfalls mit 80er) habe auch nie eine Videothek von innen gesehen. Für mich war die „Videothek“ die Bibliothek, die neben Büchern und Hörspielen auch einen Videobereich hatte. Da habe ich das erste mal die Originalfassung von Star Wars Episode IV auf VHS gesehen. Was für ein Erlebnis. :slight_smile:

Vorteil an der Bibliothek: Die Videos konnte man sich kostenlos ausleihen, man hat aber trotzdem Strafgebühren bezahlt, wenn man es nicht zurückgespult hat. Nachteil: Die Auwahl an Videos war nicht sehr groß.

Diese Videoabteilungen in Bibliotheken kenne ich auch noch. Wobei da natürlich meistens nicht die Neuheiten zu finden waren, sondern eher ältere Filme.

Nein, er meinte ja, dass es ihm verboten war, Videotheken zu betreten. Da hab ich andere Erfahrungen gemacht. Es gab meistens nur nen Ü18-Bereich mit Horror und Porno, der verwehrt war

Huch, was die Video-Formate angeht lief da aber Einiges durcheinander. :slightly_smiling_face:

VHS gehörte nicht zu Sony sondern zu JVC.
Von Sony kam dagegen Betamax, was also keineswegs ein deutsches sondern ebenfalls ein japanisches Format war.

Aus Deutschland (von Grundig & Phillips) gab es zunächst das System VCR, das dann aber durch Video 2000 ersetzt wurde - was schon mal zur Verunsicherung der Verbraucher beigetragen hat.

Und es ist zwar richtig, dass die Verfügbarkeit der Pornos auf VHS zu dessen Siegeszug beigetragen hat, aber die „Verweigerung“ gab es da ja nur beim deutschen Format Video 2000, für Beta galt das nicht.

Betamax hat dagegen die strikte Lizenzpolitik von Sony schwer geschadet. Während JVC praktisch jeden anderen Hersteller auch VHS-Geräte herstellen ließ, erlaubte Sony das nur unter strengen Auflagen, wie z.B. den Aufbau eigener Produktionsstätten im jeweiligen Vertriebsland.
Daher produzierten die meisten Hersteller dann einfach lieber VHS-Geräte.

Ich selbst bin Betamax übrigens bis ca. 1990 treu geblieben, bis es echt nichts mehr gab auf dem Format.
:cry:

6 Like

Ich bin ja nur mit VHS aufgewachsen, von den anderen Formaten habe ich erst erfahren als es sie schon lange nicht mehr gab… die Gnade der späten Geburt? :grin:

1 Like

Ich bin tatsächlich auch ab Anfang der 80er Jahre ursprünglich mit Beta aufgewachsen, weil ein mit meiner Familie befreundeter Dokumentarfilmer absolut davon überzeugt war, dass die Qualität viel besser als bei VHS wäre.

Und habe dann aber in den folgenden Jahren auch den Siegeszug der VHS-Kasette und der Videotheken miterlebt. Ja, das war eine schöne Zeit, die jungen Leute können sich das heute natürlich gar nicht mehr vorstellen. Es war normal, dass man am Wochenende zur Videothek ging, um sich mit Filmen für das Wochenende zu versorgen.

2 Like

Zu meiner Schulzeit vor etwa zehn Jahren gab es einige fahrbare Schränke mit Röhrenfernsehern und Videorekorder. Gelegentlich waren sie noch im Einsatz. Videotheken kenne ich nur von außen.

ja ja, die alte Zeit😊! Wollte dann später noch einige Filme digitalisieren auf Pc wie Tanz der Teufel oder the Warriors, aber leider haben von einem Kollegen die Eltern ,die Kiste mit VHS Kassetten schon ensorgt! Man haben wir geflucht😊!!
Alle unter einem Dach bzw Family Matters gibt es schon auf DVD aber leider nur auf Englisch :blush:Glaube aber bei prime video kann man die deutsche Folgen als stream kaufen.

Mal eine Bemerkung zur Technik: wenn man von der Mediatheke kommt, ist das Gespräch hier sehr viel leiser zu hören. Ist mir schon öfter aufgefallen, dass sich das zwischen den Formaten teils stark unterscheidet. Vielleicht könnt ihr euch ja mal auf einen einheitlichen Pegel verständigen :slightly_smiling_face:

Meinst du sowas?
20191022_194036

Das steht doch noch in ca 70% aller Haushalte.
Dumm nur, wenn der VR ein Toploader war! :wink:

Ich glaube, dass eher sowas gemeint war:

Da kommen wahrlich schöne Erinnerungen hervor! :slightly_smiling_face:
Bei uns haben sich immer alle darüber gestritten, wer den Fernseher vom Technikraum holen darf.

7 Like

Da kommen Bilder wieder hoch:
Mit der Technik überforderte Lehrkräfte versuchen halbkaputte Geräte zum Laufen zu bringen. Ein Traum!

6 Like