Massengeschmack-TV Shop

Sonntagsfrühstück #18 - Traumformate/MG in 5 Jahren

#1

Ich erlaube mir mal hier zu eröffnen: Hier kann darüber diskutiert werden.

Diese Satire-Nachrichtensendung würde ich begrüßen und sollte doch sicherlich auch machbar sein. Wäre schön. Wenn man denn ein passendes Gesicht findet dass auch genügend Sprech-Erfahrung hat, um das ganze seriös wirken zu lassen.

Ansonsten: Wird bald der Börsengang der “Alsterfilm AG” angestrebt? :wink:

Amüsant fand ich auch die Anmerkung dass die Langzeitfans (wie ich) hoffentlich nicht aussterben. Keine Bange! Bin ja erst 37, seit über 10 Jahren dabei und sicherlich auch noch in den nächsten 5 und darüber hinaus. :older_man:

0 Likes

#2

Es gibt keinen einzigen “richtigen” Artikel fuer Nutella.

0 Likes

#3

https://www.philhist.uni-augsburg.de/lehrstuehle/germanistik/sprachwissenschaft/ada/runde_4/f24a-g/

3 Likes

#4

Das wäre ne feine Sache. Könnte mir da gut Henry Gründler von den RTL Freitag Nacht News vorstellen, der ist ja leider etwas in der Versenkung verschwunden. War aber damals Eine der wenigen “Schaubaren” Sendungen bei RTL.

Generell wäre eine Sendung im Bereich Satire oder Kabarett interessant. Gibt ja auch ne Menge talentierte Kabarettisten hier in Deutschland.

Auch wenn Holger meinte, dass es aus finanzieller Sicht schwierig wäre eine fiktionale Sendung zu produzieren, finde ich die Idee an sich Top. Es muss ja nicht gleich eine ganze Serie sein könnte mir auch gut fiktionale Filme in Form von eines Kurzfilms vorstellen.

Was mir außerdem fehlt ist ein Musikformat. Auch wenn der Tonangeber durch das breite Spektrum vielleicht nicht die Ideallösung war, so wäre eine “Genrebezogene” Musiksendung zb. im Bereich Rock- oder elektronischer Musik etwas.

Ist doch :poop:egal die einzig wahre Nuss-Nougat-Creme ist sowieso Nudossi :wink:

0 Likes

#5

Man sollte ein Auge haben auf bereits bestehende Audioformate im Internet, wie auch schon Hoaxilla oder Sprechplanet, die gab es früher schon als Audioversionen und bekamen dann eine Videoversion. Bei letzteren funktioniert es auch ganz gut.

Musikformat wenn nur für ein bestimmtes Genre, so wie es der Nischensender MTV aktuell macht mit Yo! MTV Raps und das sogar mit Erfolg.

Ansonsten große Namen würde ich nicht unbedingt einkaufen. Große Namen bedeuten nicht unbedingt direkt Erfolg (siehe ComicTalk, Jung & Anders), ich würde mich stattdessen mal umschauen, wer beispielsweise die Frank Elstner Masterclass absolviert hat, ob da vielleicht gute Leute dabei wären oder Tomatolix mal für mehrere Folgen Trip einkaufen. Auch Dailyknoedel hat noch eine 2.Chance verdient, er ist ein wenig vom Weg abgekommen, hat sich ein größeres Publikum erhofft und ist damit ordentlich auf die Fresse geflogen aber Unterhaltungswert hat er trotzdem.

Zum Thema Kurzfilme, würde sich ja auch als kleine Rubrik bei Pantoffelkino anbieten, wenn jemand einen Kurzfilm produziert hat und diesen vorstellen möchte, kann er das machen, der Kurzfilm wird dann komplett gezeigt und danach wird noch darüber gesprochen mit dem Produzenten und Darstellern, könnte ganz interessant werden. Und aus den Gesprächen habt ihr die Möglichkeit noch weitere Tipps mitzunehmen um später selbst fiktionale Produktionen zu machen.

0 Likes

#6

Also ich verstehe nicht das Holger als guter investigativen Journslisten nicht Dirk Pohlmann eingefallen ist… Dabei hat er ihn sogar schon in der Sendung gehabt.
Mir ist aber auch damals schon aufgefallen das Holger entweder garnicht weiss was der schon alles für gute Reportagen, die alle bei Arte und ZDF gelaufen sind, verantwortet hat. Ubglaublich gut recherchierte Dokus. Ein integerer Journalist wie man ihn sich nur wünschen kann und gewiss ein Menschenfreund ist der Unrecht nicht ertragen kann… Allein was der über Geheimdienste, Geostrategie etc weiss ist unglaublich…

Die meisten politisch interessierten Menschen werden einige gesehen haben. Holger hatte ihn damals nur zu Wikipedia eingeladen, was auch ein imens wichtiges Thema ist, aber der Pohlmann ist viel mehr als Wikipedia Kritik.

Und nur weil er angefangen hat Amerikas Imperiale Politik angefangen hat zu kritisieren, wobei alle Kritik100% stimmt, ist er zur Person Non Grata im Mainstream geworden. Und keiner ist für ihn eingesprungen. Alle haben sich weggeduckt. Selbst bei der awikipediakritik schreibt die Presse nur der Verschwörungstheoretiker bla bla…
Ich könnte mich so aufregen drüber wie mit dem Mann umgegangen wird…
Aber da sieht man wie gut das funktioniert das wer anfängt kritisch die falschen Dinge zu hinterfragen und auszusprechen ganz schnell zur unpersönlich wird. Gerade mit Hilfe von Wikipedia und Psiram.
Und alle machen sofort mit und glauben jede verläumdung. Keiner schaut sich mehr die Kritik selber an. Unglaublich…
Von daher schade und erschreckend wie selbst Holger ihm gegenüber doch wohl irgendwie skeptisch ist. Immerhin hat Holger ihn eingeladen.
Aber mitgekriegt was der Mann alles zu erzählen hat (zb über Olaf Palme, was Holger 100% interessieren und verblüffen müsste)
Aber da sieht man wie schnell das geht. Da kann man 30 Jahre die besten und kritischsten Dokus machen für die man einen Haufen Preise bekommen hat und innerhalb 1, 2 Dokus zum ungeqünschten Thema ist man weg vom Fenster und die 30 Jahre vorher sind so gut wie vergessen…
Eine Welt ist das mittlerweile…

0 Likes

#7

Claude Oliver Rudolph wurde nich nie angefragt? Ich würde drauf wetten, dass er relativ einfach zu bekommen ist. Falls Ihr es macht, bitte vorher im Forum Fragen sammeln… ich hätte da einen ganzen Katalog.

0 Likes

#8

MG in 5 Jahren,das ist einfach: Job-center oder Burgerbraten bei MCDonalds^^

0 Likes

#9

Wenn jetzt schon minutenlang die Nutella-Frage diskutiert wird, ist das wohl ein Zeichen, dass das Thema MG fürs Sonntagsfrühstück ein bisschen ausgereizt sein könnte… :smiley:

Zum Musikformat:
Ein erneutes Rezensions-Format kann man gleich bleiben lassen, denn a) schließt dafür niemand ein Abo ab und b) ist die Zielgruppe einfach zu heterogen interessiert, als dass man alle Interessen abbilden kann. Was allerdings funktionieren könnte, wäre eine Präsentationsfläche für Newcomer aus verschiedenen Genres, mit Interviews etc. und eventuell mehr als Reportage aufgezogen. So etwas gibt es in den Medien abseits des Schlagers nämlich so gut wie gar nicht mehr. Aber da wird es wahrscheinlich am Budget hapern.

0 Likes

#10

Die Wette verlierst du - sein Manager hielt mich hin, ein Termin war schon mal vereinbart. Dann hatte Rudolph plötzlich angeblich einen anderen Termin (was ich erst auf Nachfrage erfuhr). Meiner Bitte, dann sich mit einem neuen Terminvorschlag zu melden, wurde bis heute nicht entsprochen. Der Manager ist auch nur über Handynummer zu erreichen (wenn er denn mal abnimmt) - keine Webseite, keine Mail-Adresse.
Ob Rudolph überhaupt etwas davon erfuhr oder ob hier ein Manager einfach seine Muskeln spielen ließ, weiß ich nicht.

1 Like

#11

Ich würde tatsächlich Nils Ruf gern bei MG TV sehen oder aber als Gast bei Sprechplanet. Ich fand ihn allerdings nur zu Kamikaze Zeiten wirklich richtig gut. Danach war er sehr zahnlos. Kann allerdings diesen Umstand gut verstehen, da der Rauswurf bei Viva fast seine Karriere beendet hätte. Wirklich sehr schade…

2 Likes

#12

Natürlich weiß ich es nicht genau, aber ich glaube, gemessen an dem, was der ComicTalk sein WILL, ist er sehr wohl ein Erfolg. Immer dieses ComicTalk-Gebashe! :roll_eyes::wink:Natürlich guckt kaum einer ein Format, in dem Hella von Sinnen mit Gästen über Comics diskutiert, wenn er nur Hella-Fan ist, sich aber kein Stück für Comics begeistern kann. Das ist halt ein echtes “Nischen”-Format. Insofern hinkt hier dein Vergleich, finde ich. Trotzdem hast du natürlich recht, dass ein großer Name keinen Erfolg garantiert. Oder wie man im Fußball sagt: “Geld schießt keine Tore”.
Apropos Fußball: ein kleines feines Format zu dem Thema (oder allgemein zum Thema Sport) - eventuell mit leichtem Satirefaktor - würde ich gut finden. Andererseits gibt es das beinahe in Perfektion umgesetzt schon beim WDR. Also, Auftrag an Holger: Arnd Zeigler einkaufen!
Mein anderer persönlicher Traum wurde bereits umgesetzt: das Format zum Thema Hörspiele!

1 Like

#13

nutella?
Setzt sich aus “Nut” für “Nuss” und “ella” als italienische Endung für eine weibliche Verkleinerungsform zusammen. “Nüsschen” sozusagen. (Denkt euch euren Teil!)

0 Likes

#14

Ich hätte noch eine Ergänzung zu euren Ideen: Wie wäre es, Fiktion und Realität so zu verquicken, dass man als unbedarfter Zuschauer gar nicht dahintersteigt, was vor der Kamera passiert.
Zum Beispiel: Ihr habt einen Dicken, der endlich bei seiner Angebeteten landen will, dafür aber 50 Kilo abnehmen muss, denn sonst kommt er nicht mal aus der Wohnungstür. Dann begleitet ihr ihn vier Wochen lang bei seinem Abnehmkurs. Mit lustigem Gymnastikdrill, jeder Menge Nacktaufnahmen und viel albernen Hintergrundmelodien. Und zum Schluss darf er sich auf eine Kinderschaukel setzen, die dann zusammenkracht.
Was der Zuschauer nicht weiß: Ihr gebt dem Typen vor, was er vor der Kamera zu machen und zu sagen hat. Und die Schaukel habt ihr vorher präpariert.
Das wäre so ein richtig anregendes Spiel mit der menschlichen Wahrnehmung, Unterhaltung für intellektuelle Geister, die das Schillernde, Vielschichtige lieben. Ich nenne es “geschriebene Realität”. Ich wollte mir das patentieren lassen, aber ihr dürft es so anwenden.

1 Like

#15

Deswegen wird es ja Zeit, dass ihr endlich mal den Alleskönner Oliver Krekel zu PTV holt. Der kann dir sicherlich auch mit Claude Oliver Rudoplh weiterhelfen :wink:

0 Likes

#16

Vielleicht hilft es, ihm Honig ums Maul zu schmieren und zu sagen, dass man ihn und sein Werk mit einer umfassenden Retrospektive feiern wird, pünktlich zum Start des Meisterwerks “Tal der Skorpione” :smiley: Ich würde es vielleicht auch mal über die Tochter Oona von Maydell versuchen.

0 Likes

#17

Wenn ich noch mal drüber nachdenke: Mein Traumformat wäre eine Wrestling-Talksendung. Sowas gibt es nun wirklich nirgendwo im Deutschen Fernsehen (soweit ich weiß…) und das Thema an sich wird ohnehin eher stiefmütterlich behandelt.
Nicht zu vergessen: Die Wrestling-Fanbasis in Deutschland ist groß und bereit für ihr Hobby Geld auszugeben (WWE Network anyone?). :men_wrestling::women_wrestling:

1 Like