SMART TVs schlecht für die Qualität von RTL?

Gerade habe ich diesen kleinen Artikel auf Golem über SMART TVs und die Gefahren für das wertvolle Programm von ZDF und RTL gelesen und dachte mir, dass dies doch durchaus auch mal in einer FKTV Folge thematisiert und ggf. weitergehnede Informationen zum Thema recherchiert werden könnten.

Quelle: http://www.golem.de/news/smart-tv-zdf-h … 94357.html

Wirklich lustig finde ich ja, dass RTL um den Verlust der nicht vorhandenen Qualität seines Programmes fürchtet. Alleine schon der Gedanke daran, dass mir RTL vorschreiben möchte was meine Wohnzimmerlelektronik können oder besser nicht können darf ist lächerlich. Wie schaut es mit Essen, Trinken und Toilettengängen neben dem Genuß des RTL Programmes aus? Wird dadurch das einmalige Qualitätserlebnis ebenfalls gestört?

Alleine schon der Gedanke daran, dass mir RTL vorschreiben möchte was meine Wohnzimmerlelektronik können oder besser nicht können darf ist lächerlich.

Lass mich raten - Du bist (noch) kein HD+ Nutzer, stimmt’s? :roll:

-Catboy

Ich habe das wertvolle Programm des Mittwochs auf RTL mal abgetippt :

00:00 RTL Nachtjournal
00:27 RTL Nachtjournal - Das Wetter
00:30 CSI: Miami
01:20 Dr. House
02:15 Monk
03:05 Monk
03:50 RTL Nachtjournal
04:20 Die Schulermittler
04:45 Verdachtsfälle
05:35 Explosiv - Das Magazin
06:00 Punkt 6
07:30 Alles was zählt
08:00 Unter uns
08:30 Gute Zeiten, schlechte Zeiten
09:00 Punkt 9

09:30 Mitten im Leben!
(Außergewöhnliche Geschichten des Alltags: Von mutigen ersten Schritten in eine bessere Zukunft über aufreibende Familienkonflikte bis hin zu berührenden Auseinandersetzungen mit harten Schicksalsschlägen.)

10:30 Mitten im Leben!

11:30 Unsere erste gemeinsame Wohnung
(Junge Paare auf ihrem Weg zur ersten gemeinsamen Wohnung )

12:00 Punkt 12 - Das RTL-Mittagsjournal
14:00 Die Trovatos - Detektive decken auf

15:00 Verdachtsfälle
16:00 Familien im Brennpunkt
(Thematisiert werden Konflikte unter deutschen Dächern, die Anwälte und Familiengerichte beschäftigen wie Scheidungen, Sorgerechtsstreitigkeiten, Probleme rund um die Anerkennung der Vaterschaft oder Probleme mit Ämtern und Behörden).

17:00 Die Schulermittler
17:30 Unter uns
18:00 Explosiv - Das Magazin
18:30 Exclusiv - Das Star-Magazin
18:45 RTL Aktuell
19:03 RTL Aktuell - Das Wetter
19:05 Alles was zählt
19:40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten
20:15 Christopher Posch - Ich kämpfe für Ihr Recht!
21:15 Raus aus den Schulden
22:15 stern TV

Das Rotmarkierte ist die Beschreibung des Senders zu den jeweiligen Sendungen, räusper !
naja…
Das Grünmarkierte habe ich mir mittlerweile auf DVD gekauft um diesen Sender wirklich ohne Schmerz umgehen zu können.
RTL ist bei mir nicht mehr vorhanden und die neuen Folgen der grünmarkierten Serien hole ich mir im Nachhinein auch auf DVD.

Dimpfel sagte, das empfindliche Ökosystem der werbefinanzierten TV-Sender würde im Falle von gezielten Überblendungen Schaden nehmen.

Wirklich lustig finde ich ja, dass RTL um den Verlust der nicht vorhandenen Qualität seines Programmes fürchtet.

Noch lustiger finde ich das die im Zusammenhang mit dem Verblödungsfernsehen den Satz “das empfindliche Ökosystem der werbefinanzierten TV-Sender” in den Mund nehmen, obwohl man hier eher von telemedialer Umweltverschmutzung und massenhaft geistigen Dünnschiss reden kann ! :smt005

Könntest du das bitte etwas ausführen? Bin auch kein HD+ Nutzer und verstehe nicht was genau du meinst.

Dimpfel sagte, das empfindliche Ökosystem der werbefinanzierten TV-Sender würde im Falle von gezielten Überblendungen Schaden nehmen.

Schrecklich… Da könnte man in Zukunft bei n-tv echte Nachrichten einblenden. :wink:

Es reicht ja meistens schon, wenn es eine Timeshift Funktion gibt. Ich kenne das nicht aus eigener Erfahrung, kann mir aber gut vorstellen, dass einige Leute dann zu Beginn der Werbung etwas tun, was auch länger als die Werbung dauern kann und dann einfach vorspulen bis die Werbung vorbei ist. Das ist für Live Events aber eventuell schlecht.
Time Shift kann bei HD plus technisch unterbunden werden. (bei SD aber (noch) nicht)
Genauso ist es möglich Aufnahmen des Programms zu verhindern.
Die Nutzung ist außerdem kostenpflichtig. ( 50€ pro Jahr)

Wenn der Fernseher aber zum PC mit TV Bild wird, lässt es sich nicht vermeiden, dass die Nutzer während der Werbung andere Dinge tun.

Ich habe auch gelesen, dass man die Einschränkungen mit bestimmten Recordern umgehen kann:

Mittlerweile sind PC-basierte TV-Recorder (z.B. linuxbasierte Receiver und HTPC) auf dem Markt, mit denen HD±Sender empfangen und verarbeitet werden können. Die Dreambox von DreamMultimedia beispielsweise ist in der Lage, mittels einer HD±Karte und entsprechendem Softcam die Sender zu entschlüsseln und ohne die o.g. Einschränkungen zu nutzen sowie unverschlüsselte HD-Aufzeichnungen zu ermöglichen. Andere Receiver können mit alternativen CAMs ein ähnliches Ergebnis erzielen.

http://de.wikipedia.org/wiki/HD_plus#Kritik
http://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion … en_umgehen

Es bleibt aber weiterhin kostenpflichtig. Die Reciever kosten natürlich auch noch Geld.
Dann stellt sich wirklich die Frage, ob sich der Aufwand lohnt.
Genauso ist es fraglich, ob sich wirklich viele Leute einen Smart TV kaufen werden.
Ich habe z.B. schon eine Kombination aus Barebone und TV gesehen.
Für das Surfen im Internet braucht man dann auch noch Maus und Tastatur.
Das trifft sicher nicht den Geschmack aller Zuschauer.

Besser kann man es kaum mehr formulieren…

Die jüngeren unter den FKTV-Zuschauern werden es sich wohl kaum so richtig vorstellen können, aber - es gab tatsächlich mal eine Zeit, in der das Fernsehen noch für den Zuschauer da war! Man wurde noch von freundlichen Ansagern/Ansagerinnen mit “Einen schönen guten Abend, meine sehr verehrten Zuschauerinnen und Zuschauer!” begrüßt, die GEZ-Gelder wurden mit Sinn und Verstand verwendet, und das Programm ansich war unterhaltsam, lehrreich und spannend.

Und heute?
Heute hat der dumme, verblödete Zuschauer gefälligst für die Sender da zu sein. Er mutiert zu einer rechtelosen Geldquelle, die man verarschen, verdummen und mittels kriminell formulierter “Knebelverträge” ausnehmen und der Quote opfern kann. Und wenn das noch nicht reicht, darf man auch seine Fernsehgeräte/Receiver ganz beliebig per “Softwareupdate” manipulieren und ihn damit nachträglich vor vollendete Tatsachen stellen! Einfach toll!!

Jetzt will die RTL-“Göttin” Anke Schäferkordt die von HD+ bereits bekannten Gängeleien auch noch im SD-Bereich einführen…

OK, Madame - aber dann bitte auch nicht wundern, wenn demnächst vielleicht noch viel mehr Leute mit

“SCHEIß RTL”-T-Shirts
durch die Gegend laufen! :smt013

-Catboy

Danke für die Info. Finde ich auch ganz schön dreist und dann denn Leuten noch ordentlich Kohle aus der Tasche ziehen.

Ok man kann ja sagen selber Schuld wer dafür Geld ausgibt, andererseits ist es aber auch verständlich wenn man schon ne ordentliche HD-Glotze hat dass man diese auch gern mit entsprechender Bildqualität versorgen möchte.