Schlampen

Bin ich heute einfach nur zickig oder wurden in der Folge besonders die Frauen als dumm und / oder schlampig dargestellt? :smt017
War die Sendung frauenfeindlich oder hat sie die Realität widergespiegelt?

War die Sendung frauenfeindlich

Was die Leute nicht alles irgendwo hineininterpretieren… :lol:

Weiß nicht sogenau, ich kann diese ganzen Sendungen nicht empfangen und bin immer wieder geschockt über den Mist im Fernsehn. Und die Frauen sind dieses Mal wirklich nicht gut weggekommen. Na ja, die Männer auch nicht wirklich. Aber gibt es wirklich so viele Menschen, die sich vor Gott und der Fernsehwelt so entblößen und erniedrigen, nur damit sie bei MTV zu sehen sind?

Aber gibt es wirklich so viele Menschen, die sich vor Gott und der Fernsehwelt so entblößen und erniedrigen, nur damit sie bei MTV zu sehen sind?

Ja.

Meinst du jetzt Fernsehkritik sei frauenfeindlich oder MTV sei frauenfeindlich??

Der Skateboarder ist schlecht weggekommen. Aber sieh es mal so: MTV verbreitet in seinen Sendungen schon das Klischee der Schlampe, die für Medienaufmerksamkeit alles Mögliche macht. Wie soll man das rüberbringen, ohne dass die Frauen dabei schlecht rüberkommen? Hinzu kommen halt noch die Brigitte Nielsen und ihre Tochter im Geiste. Man könnte sagen: FK-TV ist schlampenfeindlich.

Aber gibt es wirklich so viele Menschen, die sich vor Gott und der Fernsehwelt so entblößen und erniedrigen, nur damit sie bei MTV zu sehen sind?

Natürlich! :shock:

sei einfach froh, dass du nicht dazu gehörst und fühle dich nicht angesprochen!
diese dummen schlampigen frauen sind einfach eine randgruppe! :mrgreen:

Ich glaube nicht, dass die MTV-Leute gezielt nach solchen Frauen suchen, um bewusst ein negatives Frauenbild zu schaffen. Ich denke, die Damen, die dort agieren, sind tatsächlich die, die sich auf solche Formate hin bewerben, nachdem sie den Test der Fernsehtauglichkeit (warum auch immer) bestanden haben. Eher handelt es sich hier um einen besorgniserregenden Spiegel der Gesellschaft, denn Sendungen wie “Next” etc. haben ja anscheinend ihre Einschaltquoten, was ich doch recht gruselig finde.
In Deutschland gibt man sich da nicht so viel Mühe. Da müssen die niveaufreien “Schlampen” nicht noch einen gewissen Grad an Attraktivität mitbringen, um im TV eine Daseinsberechtigung zu haben. Ich denke gerade an “Frauentausch”.

Ich als Frau denke mir letzten Endes: von mir aus können Fernsehsender solch ein Frauenbild zeigen bis ihnen der Arsch platzt. Es wird nur zum Problem, wenn Zuschauer diese Klischees für bare Münze nehmen und meinen, alle existierenden Frauen sind so.
Freilich gibt es wirklich (!) doofe Genossinnen, ich hab es leider auch feststellen müssen.
Aber ich kenne mindestens genausoviele “Gegenbeispiele” und ausserdem werden auch die einen oder anderen Männerklischees verbreitet, an die ich nicht glaube.

Aber mal ehrlich: wen wunderts, dass solche platten Pappfiguren vorgeführt werden? Immerhin scheinen sie angeblich interessanter zu sein als die normalere “Sorte” (oder wie der Fernsehkritiker so schön mal sagte “Freakige Models und normale Menschen” ).

Man muss generell abschalten, wenn es um Klischees jeglicher Sorte geht.
Mtv und die restlichen Fernsehsender verpflichten solch archetypischen Geschöpfe nur zur Unterhaltung.
Und was unterhält einen denn mehr als ein anderer Mensch, der sich dümmer als man selbst anstellt?

Und was unterhält einen denn mehr als ein anderer Mensch, der sich dümmer als man selbst anstellt?

Leider ist das richtig. Aber zumindest die vernünftigen Zuschauer sollten versuchen, solche Instinkte im Zaum zu halten und nicht auf entsprechende Sendungen anzuspringen.

Und was unterhält einen denn mehr als ein anderer Mensch, der sich dümmer als man selbst anstellt?

Hmm. Gut, bei mir hält sich der “Unterhaltungsgrad” in solchen Fällen eher in Grenzen. “Fremdschämen” und nach der Fernbedienung greifen, sind eher meine Standardreaktionen.
Aber ich stimme zu, dass eine gewisse “Faszination des Grauens” auch bei mir vorhanden ist.

Haha, die existiert bei jedem Menschen. Die Gesellschaft, in der wir leben, bestimmt unsere Gedanken und Normen. Wenn etwas dagegen verstößt, erweckt es oft den Eindruck, komisch, im humoristischen Sinne, zu sein.

… nun ja. Paris Hilton würde ich nicht als die Dümmste Frau bezeichnen. Immerhinn weiss sie, was man verkaufen kann, und das vermarktet sie 1A … :slight_smile:

Ich bezweifle, dass es sich für diesen Kommentar lohnt den alten Thread wieder hochzuholen…

Dafür holst du jetzt diesen uralten Thread hoch???

Closed!