RTL in der Sackgasse

Fühlt sich für mich so an, als hätte man mir den Inhalt eines verschimmelten Müllsacks in die Wohnung gekippt.
Ein paar Links hierzu:
http://www.stern.de/unterhaltung/tv/:Ne … 05779.html
http://www.dwdl.de/story/21734/wie_rtlc … mmen_will/
http://www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=36038&p3=
Für meinen Geschmack ist der DWDL-Artikel hier zu RTL-freundlich. Hier kann QM mal punkten. Aber bitte bildet euch eure eigene Meinung.

Hinweis: Dieser Thread wurde nachträglich mit der Blog-Diskussion vereinigt.

Dazu folgt noch ein Blog von mir - mir ist das Lob von DWDL auch unverständlich… “Familie im Brennpunkt” - da ahnt man es doch schon wieder…

Der DWDL gibt ja nur die Aussagen der RTL-Chefin wieder. Ich finde er ist einfach neutral geschrieben.

Haha… Vera- Int- Veen, die Frau, die selber nicht gerade die dünnste ist, soll die Sendung „Das große Abnehmen“ moderieren? :smiley: Irgendwie passt das nicht… Das ist auch schon wieder so eine Sendung bei der das Äußere eine wichtigere Rolle spielt als die eigene Persönlichkeit… naja wenn ich ganz ehrlich bin hab ich von RTL nichts besseres erwartet in einer Krisenzeit. Warum gibt man nicht mal jungen Schauspielern mehr Möglichkeiten sich zu beweisen, aber nein dann stimmt ja die Qoute nicht! :smt013

Der DWDL gibt ja nur die Aussagen der RTL-Chefin wieder. Ich finde er ist einfach neutral geschrieben.
In Deiner Aussage siehst Du keinen Widerspruch??

die “Volksverblödung” geht weiter !

Ich finde den Bericht von stern.de am besten, da er das neue Programm an den richtigen Stellen kritisiert.
Der Beitrag von quotemeter.de fand ich auch gut, aber der von ster.de ist besser. Allerdings frage ich mich warum sie diesen Arkikel nicht auf ihrer Startseite verlinken. Dort findet man nur den Link zu einem nicht besonders kritischen Artikel, der einfach nur Aussagt wie sich RTL “ändern” wird.
[spoiler]http://www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=36024&p3=[/spoiler]
Ich frage mich ob sich quotenmeter.de nicht traut so einen kritischen Artikel auf der Startseite zu verlinken…
Zu dem DWL-Beitrag will ich lieber nichts sagen…

Der QM-Artikel befindet sich auf der Startseite unter Meinungen! Der von Dir erwähnte ist sicher grad ziemlich groß promoted, aber der andere ist immernoch auf der Startseite. Muss man halt genauer hinschauen. Aber nur ein bisschen genauer.

Diskussion über den Blog-Artikel: RTL in der Sackgasse

Vergleichen wir das Fernsehprogramm einmal mit einer Fußballmannschaft. Die Mannschaft ist gut aufgestellt, sie feiert Erfolge, sie holt Siege. Und dann, so mit der Zeit, werden die Spieler älter, sie werden träger, auch die Fans sind ihrer irgendwann überdrüssig. An diesem Punkt ist RTL. Genauso wie einer Fußballmannschaft frische junge Spieler gut tun würden, so müsste RTL sich gerade jetzt mit frischen Ideen und Formaten selbst neu erfinden. Doch nichts dergleichen: Das, was der Sender für die Saison 2009/2010 da jetzt vorgestellt hat, ist ein televisionäres Armutszeugnis. Den Zuschauer erwarten am Nachmittag weitere unterirdische Doku-Soaps (der Titel “Familien im Brennpunkt” lässt Schlimmstes befürchten), bei denen man mittlerweile sogar zugibt, dass sie “gescriptet” sind. Wer, um Himmels wissen, will täglich eine Sendung nach der anderen auf dem schauspielerischen und handwerklichen Niveau einer Laienspielschar sehen? Fast niemand - und deswegen wird RTL auch weiterhin am Nachmittag scheitern. Fast schon bedauernswert, wie RTL trotzig versucht, dem Zuschauer den immer gleichen Billig-Schund neu verpackt unterzujubeln.

Und das Abendprogramm? “DSDS”, “Supertalent”, “Wer wird Millionär?”, “Bauer sucht Frau”, “Raus aus den Schulden”, “Doctor’s Diary” und “Rach, der Restauranttester” werden fortgesetzt - soweit in Ordnung. Doch wenn man nach innovativen Formaten sucht, dann sucht man lang. Allzweckwaffe Günther Jauch muss wieder ran - zum einen mit der Spielshow “5 gegen Jauch” (von der aber lediglich eine Ausgabe produziert wurde, denn Oliver Pocher, der hier moderiert, ist exklusiv zu SAT.1 gewechselt) und zum anderen mit der Show “Das große Ost-West-Duell”, deren Konzept schon jetzt ersichtlich ist: Genau wie “Typisch Frau - typisch Mann” die Geschlechterfrage stellte, geht es nun um die Unterschiede zwischen Ossis und Wessis. Vermutlich sitzt auch wieder Sky du Mont samt Freundin an einem der Promi-Pulte. Ein echter innovativer Kracher!

Und sonst? Restauranttester Rach moderiert eine zweite Sendung, in der er gemeinsam mit Arbeitslosen ein Restaurant eröffnet. In “Endlich wieder Arbeit” hilft angeblich ein Bewerbungstrainer Arbeitslosen. RTL glaubt ernsthaft, immer noch weitere Sendungen, in denen es um verkorkste Jugendliche, Arbeitslose und zahnlose Familien geht, würden den Zuschauer interessieren - aber die Zeiten sind vorbei. Genauso wie die Krawall-Talkshows ihre Zeit hatten (leider), liegt auch die der Doku-Soaps bereits hinter uns. Das Fernsehen weiß nicht mehr weiter, es entwickelt sich nicht. Eine Entwicklung zum Besseren habe ich nie erwartet, aber dass selbst im negativen Sinne nichts Neues mehr kommt, gibt mir doch sehr zu denken.

Mir ist gerade beim Internet durchstöbern was aufgefallen und irgendwie tuen sich bei mir da gerade große Fragezeichen auf…


Die Oliver-Geissen-Show wird dem Artikel nach eigestellt und die letzte Folge wäre bereits abgedreht, muss nur noch ausgestrahlt werden.

Nun Frag ich mich einmal, ist die Oliver-Geissen-Show nicht alt bewehrt und setzt RTL nicht mit seinem Konzept auf alt bewehrtes gerade, wieso wird gleichzeitig diese (Krawall-)Talkshow eingestellt?
Nicht das ich was dagegen hätte, wenn stattdessen mal sinnvolles Programm den Platz füllen würde.

…und zweitens, warum ist dann sowohl auf der Internetseite als auch in den Sendungen immer noch
dieses “Rufen Sie an, das Thema demnächst” zu lesen?
Hab ich was nicht mit gekriegt oder ist das einfach nur die pure Verarsche von RTL?

Dein Link beantwortet die Frage ja schon:

Geissens tägliche Plauderrunde startete am 23. August 1999 und bewegte sich lange deutlich über dem RTL-Zuschauerdurchschnitt. Zuletzt lag die Sendung nach ihrer Verschiebung von 13 auf 14 Uhr in diesem Jahr jedoch nur noch bei 12,6 Prozent Marktanteil beim werberelevanten Publikum zwischen 14 und 49 Jahren. Im Durchschnitt bewegt sich RTL 2009 bei 17 Prozent. Die Zeit der Nachmittagtalks im TV ist fast vorbei. Nur Britt Hagedorn (Sat.1) ist noch in dem Genre aktiv.
Da haben einfach die Quoten nicht mehr gestimmt. Vielleicht wollte Geißen ja auch nicht mehr, da kann man aber nur spekulieren. Ob die Doku-Soaps nun bessere Quoten holen, ist ne andere Frage.

Beitrag zusammenlegen

Mittlerweile hat DWDL das mit der Pocher-Show aufgeklärt:

Es gibt in Pochers Exklusivvertrag eine Klausel für eine begrenzte Anzahl an Ausgaben von “5 gegen Jauch”. Bei Vertragsabschluss war schließlich auch noch nicht klar, wo das Format laufen wird. Sat.1-Sprecherin Diana Schardt erklärt: “Oliver Pocher ist seit Juni exklusiv bei Sat.1. Von seiner Vereinbarung zu ‘5 gegen Jauch’ wussten wir natürlich bei Vertragsabschluss. Diese kann er noch erfüllen, das ist für uns kein Problem.”

[spoiler]http://www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=36024&p3=[/spoiler]
Ich frage mich ob sich quotenmeter.de nicht traut so einen kritischen Artikel auf der Startseite zu verlinken…

Ich bin ja schon positiv davon überrascht, dass jemand von Speichelmeter.de derartig kritisch über gewisse Themen berichten kann :shock:

Dein Link beantwortet die Frage ja schon:
Da haben einfach die Quoten nicht mehr gestimmt. Vielleicht wollte Geißen ja auch nicht mehr, da kann man aber nur spekulieren. Ob die Doku-Soaps nun bessere Quoten holen, ist ne andere Frage.

Naja gegenüber dem anderen Nachmittagskram holt Geißen vergleichsweise Traumquoten. “Mitten im Leben” und “112” hatten gestern zwischen 9,7 und 11,4 % MA in der Zielgruppe, der Krawalltalk 15%… Im Endeffekt ists aber Erfreulich das ein Ärgernis beseitigt wurde und das Nachfolge-Ärgernis eigentlich zum scheitern verurteilt ist…
Da sollte sich RTL vielleicht doch mal ein Beispiel an Kabel1 nehmen - Two and a Half Man kratzt da teilweise an 20% in der Zielgruppe…

Und das Abendprogramm? “DSDS”, “Supertalent”, “Wer wird Millionär?”, “Bauer sucht Frau”, “Raus aus den Schulden”, “Doctor’s Diary” und “Rach, der Restauranttester” werden fortgesetzt - soweit in Ordnung.

Bitte was??? :?: :shock: :?:
Was ist an “Bauer sucht Frau”, “Raus aus den Schulden” und “DSDS” denn bitte in Ordnung?!
Solche Sendungen spiegeln doch gut das wieder, was dieses Format kritisiert! :!:

Die Krise ist da und schlägt bei vielen Unternehmen voll durch worüber ich auch zum Teil sehr froh bin denn so wird der Markt endlich bereinigt. Ja, ich weiss die vielen Arbeitsplätze etc. blabla. Wenn sich die Privatsender nicht umstellen und Qualität bringen, denn gerade jetzt sind neue Ideen und Konzepte gefragt, werden sie über kurz oder lang sterben was ich auch nicht allzusehr bedauere. Der Weg den RTL gerade einschlägt ist reines aussitzen, welches mit Sicherheit massiv abgestraft wird…

Talkshows hin oder her. Es ist egal was man zeigt, es muss nur eine gewisse Qualität haben.
Die einzigen Themen, der zahlreichen Talkshows, handeln doch nur über das Fremdgehen, irgendwelche asozialen Schmarotzer u. ä. Da sollte RTL sich nicht wundern wenn kein Schwein einschaltet. Ich seh nur noch was von RTL, wenn ich beim Zappen daran vorbei komme. Die hatten mal ein gutes Programm, aber das ist schon lange her.

Haha… Vera- Int- Veen, die Frau, die selber nicht gerade die dünnste ist, soll die Sendung „Das große Abnehmen“ moderieren? :smiley: Irgendwie passt das nicht… Das ist auch schon wieder so eine Sendung bei der das Äußere eine wichtigere Rolle spielt als die eigene Persönlichkeit… naja wenn ich ganz ehrlich bin hab ich von RTL nichts besseres erwartet in einer Krisenzeit. Warum gibt man nicht mal jungen Schauspielern mehr Möglichkeiten sich zu beweisen, aber nein dann stimmt ja die Qoute nicht! :smt013

An dieser Sendung stimmt noch viel mehr nicht. Vielleicht interessieren dich ja diese beiden Beiträge. Da hab ich mich mal darüber ausgelassen.