Revue passieren lassen...

Hallo FKTV und deren Zuschauer,

ja ich hab es endlich geschafft alle 61 folgen mir anzuschauen, hat ja nur ca 1-2 monate gedauert^^

ich muss mich erstmal recht herzlich bedanken, das ihr mir zeigt, das es sich wirklich überhaupt nicht lohnt den TV mal anzumachen…

dabei bedaure ich, dem slogan ‚‚schaltet mal wieder ab‘‘ nicht nachzukommen :slight_smile:

seit einigen folgen ist zum schluss noch mal der moderator zu sehen, ich find es einfach klasse :slight_smile: hat irgendwie was.

ihr habt nun einen fan mehr, was glaube ich nicht gross-sonderlich auffällt.

ebenfalls, was mir sehr sehr positiv auffällt, sind diese treffen, ein STAR zum anfassen, schade das mal nicht im raum kiel holger anzutreffen ist, wobei kieler woche eigentlich mal wieder für eine live-präsentation wert wäre :stuck_out_tongue:

ich versteh einige nicht die versuchen diese ‚‚sendung‘‘ zu kritisieren, ich mein, hier wird ja praktisch gezeigt wie die politik uns belügt, wie die öffentlich-rechtlichen uns abzockt und uns jeden tag im fernsehen gezeigt wird, das der bürger nichts anderes ist als ein schaf in der herde und immer nur nicken soll…
danke für das wachrütteln Holger, und danke FKTV!!!

PS: diese interviews wie zum super talent oder germanys next topmodel haben mir sehr gefallen, sollte sowas öfters geben^^ :smiley:

Gruss

ich versteh einige nicht die versuchen diese ‘‘sendung’’ zu kritisieren, ich mein, hier wird ja praktisch gezeigt wie die politik uns belügt, wie die öffentlich-rechtlichen uns abzockt und uns jeden tag im fernsehen gezeigt wird, das der bürger nichts anderes ist als ein schaf in der herde und immer nur nicken soll…
danke für das wachrütteln Holger, und danke FKTV!!!

Versteh mich nicht falsch und von mir aus ja auch größten Respekt an Holger, aber bist du tatsächlich der Meinung, dass dieses Medium hier absolute Narrenfreiheit genießen sollte und keinerlei Feedback kriegen sollte? Auch negative Meinungen können konstruktiv ausgedrückt werden und zur Verbesserung sowie einer pluralistischen Betrachtungsweise des Gegenstandes beitragen.
Überleg bitte noch einmal, ob es nicht viel eher im Sinne dieses Magazins sein könnte, Medien generell zu hinterfragen. Dieses Magazin gehört da schließlich auch zu. Holger blind zu vertrauen und pauschal nun das gesamte TV zu verteufeln ist dabei eher weniger hilfreich weil damit der Grundsatz des Magazins, einen mündigen und differenziert blickenden Zuschauer auszubilden, ja vollkommen hinüber ist.

Natürlich bewundern wir alle Holger für seine Arbeit, deshalb sind wir schließlich auch hier, aber ich denke, an dem Tag, an dem konstruktive Kritik an dem Magazin oder generell hier nicht mehr gerne gesehen wird, wird sowohl das Forum wie auch das Magazin einige alteingesessene Zuschauer verlieren und das auch mit Recht. Denn die Botschaft dieses Magazins und der “Dafür zahl ich nicht”-Kampagne ist schließlich besseres, anspruchsvolleres Programm v.A. von den ÖR und nicht “Glaubt dem Fernsehen kein Wort mehr aber mir bedingungslos”.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

Ach Morizon, lass uns doch ein wenig Holger huldigen :smt002

Nein, mal im Ernst, ich stimme dir da voll zu, dieses Format unkritisch zu betrachten und Holger zu vergöttern ist sicher weder in seinem noch in unserem Interesse.
Was ich dann aber wiederum nicht verstehen kann, ist, dass Holger ziemlich häufig vorgeworfen wird, er sei nicht kritikfähig und arrogant. (Das zu einem Mann, der die Community über seinen Gefängnisaufenthalt abstimmen lässt)
Sollte JigStar DIESE Kritiker (=Neider) meinen, dann bin ich geneigt, ohm zu zustimmen. :slight_smile:

Kritik am Kritiker ist nicht nur erlaubt, sondern zwingend notwendig. Genau das sollte ja den Unterschied zu den “Mainstreammedien” ausmachen. Holger ist nicht unfehlbar und muss daher auch mal Kritik für seine Sendung hinnehmen. Dass er dieser Kritik auch Gehör verschafft, macht die Sendung erst wertvoll. Würde er die Kritik an der Kritik abschmettern und versuchen die Kritiker mundtot zu machen, wäre seine Kritik absolut wertlos.

Natürlich muss man zum äußern von Kritik sich mit dem Kritisierten beschäftigen. Deshalb muss man wohl aber übel zur Fernsehkritik das Empfangsgerät auch mal einschalten. Woher will man sonst wissen, ob Holger uns nicht möglicherweise großen Blödsinn erzählt?

Last but not least wird ja trotz der Kritik eigentlich immer auch gelobt, von daher sehe ich da kein Problem.

Mr. Morizon hat vollkommen Recht, und das Zauberwort ist für mich „konstruktiv“.
Ich hasse es, wenn jemand „Kritik“ äussert in der Form: „Fand ich doof, bäh“ und das war’s dann. Solche Leute sollte lieber ihre „Kritik“ woanders loswerden, z.B. hier.
Wenn ich den Eindruck hätte, dass Holger nur an Ja-Sagern interessiert ist, wäre ich ganz schnell „outtahere“, aber das denke ich nicht. Ausserdem finde ich, dass es per se anerkennenswert ist, wenn jemand seine ganze Energie und Freizeit in so ein Projekt steckt, neuerdings sogar nicht nur seine finanzielle (was schlimm genug ist, ich weiß wovon ich rede!) sondern auch seine persönliche Freiheit aufs Spiel setzt!
Ja, er reagiert manchmal etwas „dünnhäutig“. Kann ich aber nachvollziehen, wenn es sich um destruktive Kritik oder gar Unterstellungen handelt à la „das machst Du doch nur, weil Du Dich dann geil findest“ oder ähnlicher Müll.
Ich bin der Meinung, dass aus solchen posts eine schon vorher vorhandene Abneigung spricht, und dass Holger das auch genau so empfindet. Das kann manchmal auch ein Missverständnis sein, dann sollte man das per PN klären.
Man muss sich auch erst mal daran gewöhnen, dass Holger nicht mit dem filigranen Florett ficht, sondern gern mal mt dem breiten Säbel zuhaut :wink:

von den redete ich :wink:

kritik ist sinnvoll, denn damit kann man schwächen rausfiltern…

aber es sich einfach zu machen und zu sagen ‚‚find ich blöd‘‘ ist eher erbärmlich, diese leute mein ich :wink: