Rückblick II (Folgen 51-100)

Hier kann darüber diskutiert werden!

Kleine Korrektur: der erste musikalische Beitrag bei FKTV kam von Killing Tofu und nicht von Nero. Muss so ziemlich genau 2 Jahre her sein. Für mich der bislang beste musikalische Beitrag (zum einen weil ich dadurch selbst auf die beiden aufmerksam geworden bin und mit Jim & Fiona ganz wundervolle Menschen kennengelernt habe, die mich darin bestätigt haben, dass ich mit meinem sehr gesellschaftskritischen Denken nicht alleine dastehe, und zum anderen weil ich den Rap-Kram nix abgewinnen kann :mrgreen: ).

Faaalsch:

Nero >> Folge 53
Killing Tofu >> Folge 55

Oh, da hat mir mein Gedächtnis nen Streich gespielt. :mrgreen: :roll: War echt der Ansicht die wären eher dagewesen. Naja, besser waren die dennoch. :smt004

Wieder sehr informativ!

Das mit der Mail von der Bordellbesitzerin fand ich sehr interessant. Auch, dass sich die Frau selbst kritischer sieht als RTL xD

Das Uwe Barschel ermordet wurde ist imo nicht sooo offensichtlich, Holger. Da kratzt du auch mal an der VT :wink: Der Mann stand unter enormen Stress, ein Selbstmord ist mindestens genau so wahrscheinlich. Letztendlich kann man es nicht wissen …

Das Coldmirror Interview war halt - im Nachhinein betrachtet - unfreiwillig komisch. Sie hat eben den Eindruck gemacht, noch ihre Rolle zu spielen. Da hätte man vllt ein umfangreicheres Vorabgespräch führen müssen :wink:

GameOne war (abgesehen von der Tonqualität) einfach ein tolles, ungezwungenes und trotzdem tief schürfendes Gespräch. Ich finde es nach wie vor super.

Serdar Somuncu war dann eh eine Klasse für sich. Das kam knallhart! Einfach stark…

Die GfK-Reportage war einer der informativsten Beiträge überhaupt. Auch mein Bild der Gesellschaft (für Konsumforschung) wurde durch den Beitrag verändert.

Der RTL-Beitrag braucht keine Worte mehr xD

Die Erfahrung aus Folge 76 merkte man Holger in der 100. Folge deutlich an. Schön, wenn man immer noch was dazu lernen kann. Aber für jede Folge ist das sicher nix …

Das Wort „düster“ zum SuperNanny-Beitrag ist vllt etwas weit gegriffen. Der Beitrag war sicher ein ernserer, aber düster … naja. Das auf YT durch neue Zusammenschnitte auch Inhalte verfälscht werden ist ja nix neues. Anders als über ContentID kannst du das wohl nicht verhindern. Nachweinen wird der SuperNanny wohl niemand.

Dass es C-REBELL-UM in die Xound gekommen ist, ist echt großartig. Das ist kein Wald-und-Wiesen-Magazin … :smt023

PS: Ohne nerven zu wollen: Wann kommt die Postecke zu Folge 100?

Eine kleine Anmerkung bzgl. des Nichtmeldens von Ole: Wahrscheinlich hat RTL mega Druck auf ihn ausgeübt. Insgesamt fand ich den Rückblick echt interessant und begegnete vielen Sachen, die ich gar nicht mehr im Gedächtnis hatte.

Etwas schade fand ich, dass die vor allem im Forum sehr kontrovers geführte Diskussion über Beiträge zum Thema Klimawandel nicht in der Zusammenfassung erwähnt wurde. Vermutlich ist es besser, diese Hunde nicht wieder zu wecken ( :wink: ), aber ich fand die Beiträge und in Teilen auch die Diskussion wichtig. Viele kennen nämlich nur eine Meinung zu dem Thema und auch die Erkenntnis, dass die Diskussion darüber extrem hart geführt wird, ist nicht überall angekommen.

Ich will aber jetzt nicht wieder anfangen … fand das nur noch bemerkenswert.

Leute, Leute, nach 16, 17 Tagen ohne FK.tv hatte ich echt Entzugserscheinungen. :smt005
Gott sei Dank ist das jetzt vorbei. Ich hoffe du hast dich erholt, Holger. Endlich sitze ich auch auf der Couch und fiebere der nächsten regulären Folge entgegen.

Dass die Frau aus dem Bordell es seltsam gefunden hat, dass ihr ganzes Tun und vor allem der Kunde plötzlich dann doch völlig unreflektiert gefilmt wurde, irritiert mich.
Die gute Frau sollte sich selber mal fragen, was sie feil bietet. Sich dann darüber beschweren finde ich ja noch viel makaberer als die Sache als solche. Puffmütterchen hatte plötzlich ein Gewissen? Erst Junge Damen anpreisen und dann dem Fernsehkritiker erzählen, wie ‘schlimm’ das doch alles ist. Also bitte…

Freut mich, dass du “Mitten in der Anstalt” -> viewtopic.php?f=24&t=10600
noch mal zum Thema gemacht hast. Die Reaktionen waren in der Tat beeindruckend. Aber ich denke, dass viele User sich dann ein anderes, nämlich schlechteres Bild machen konnten von dem Dreck und der Klinik.

Ach ja, und die Saalfrank. Die hat kalte Füße bekommen, ist doch klar. Gut, dass die weg ist.

Guter zweiter Teil. Sehr sympathisch agiert und die Erklärungen haben mir auch gefallen.

Ole hat sich offenbar in der Ostseezeitung noch einmal zu DSDS geäußert (Zumindest lässt der Titel “DSDS war einmal - Ole Jahn blickt nach vorne” darauf schließen). Leider kann ich den Artikel nicht lesen, da ich die Ostseezeitung nicht abonniert habe. (und mit Bug Me Not funktionierts leider auch nicht) Evtl. jmd. von euch?:
http://www.ostsee-zeitung.de/spezial/wa … id=3428473 (Das Interview/der Bericht ist relativ neu vom 28. Sept. 2012)

Mit dem Interviewbeitrag mit Ranga Yogeshwar und dem Bericht zur Gesellschaft für Konsumforschung konnte ich sogar Menschen begeistern, die sich bis auf Wissenschaftssendungen, der tagesschau, hart aber fair oder Dokumentationen nichts im Fernsehen anschauen.
Serdar Somuncu habe ich durch Fktv kennengelernt! Durch Klaus Kaukers Beitrag habe ich seinen Kanal bei Youtube abonniert!

Den Filmer bei Posh fand ich echt klasse. Wir haben uns damals kaputt gelacht, als wir die Reaktion der Kameramänner und Demonstranten gesehen haben. Es war einfach zu lustig welchen Kampf diese sich mit dem Filmer lieferten (mit den Mülldeckeln etc.) und dass das RTL Team so eine große Angst davor hatte selber gefilmt zu werden. Super dass dieser Beitrag miteingebaut werden konnte.

Mir hat es besonders gefallen, dass ab Folge 50 auch so viele Fernsehopfer zu Wort gekommen sind. Es ist echt gut auch mal deren Sicht der Dinge zu hören und dass sie durch diese Beiträge vieles richtig stellen können (auch wenn die Gefahr natürlich da ist, dass sie dadurch erst recht ins Zentrum der Aufmerksamkeit rücken). Obwohl ich weiß, dass im Fernsehen betrogen und gefaked wird, bin ich immer wieder schockiert zu hören was dort alles passiert.

Ich finde gut, dass Sie in beiden Rückblicken auch Selbstkritik üben, das habe ich bisher noch nicht so mitbekommen und finde es sympatisch. Der Rückblick Teil I hat mir wegen der größeren Menge an Hintergrundinfos aber noch ein klein wenig besser gefallen.

Es geht nicht darum, ob sie ein Gewissen hat oder nicht, sondern darum, dass sie sich bewusst ist, dass jede Medaille zwei Seiten hat. Natürlich wird sie ihr Tun rechtfertigen und zu Recht, wie ich finde, denn die Mädchen sind volljährig. Aber jede Handlung und jeder Job kann eben auch von einer anderen Seite betrachtet werden und dessen ist sie sich bewusst. Nicht mehr oder weniger.
Mich hatte diese Email eher beeindruckt…

Hallo,

mich erinnert der Stil der Moderation des Fernsehkritikers ein bisschen an die Art der Moderation der Reportagen von Peter Scholl Latour (er hatte aber keine Satiresendung moderiert). Gerade durch diese Sachlichkeit finde ich Fernsehkritik.tv so einzigartig, aber ich finde, dass Fernsehkritik.tv durchaus mehr Humor und Lockerheit vertragen könnte. Dass der Fernsehkritiker sich selbst in “Rückblick 1” nicht als witzig einschätzen mag, mag ja sein, aber ich finde, dass es doch eine Baustelle ist, an der es sich zu arbeiten lohnt.

PS: Die Gags waren an sich nicht unlustig. Jeder, der vor einer Kamera auftritt sollte die Grundlagen jedoch beherrschen. Außerdem finde ich, dass der Fernsehkritiker ein feinen Sinn für Humor hat, es würde sich lohnen diese Katrte auszuspielen (nicht übertrieben). Vielleicht wäre Loriot eine Inspration…
Ich wünsche mir auf jeden Fall mehr Gags und das nötige Know-How ist alles Übungssache.

MfG,
Ringelnatz

Ole hat sich offenbar in der Ostseezeitung noch einmal zu DSDS geäußert (Zumindest lässt der Titel “DSDS war einmal - Ole Jahn blickt nach vorne” darauf schließen). Leider kann ich den Artikel nicht lesen, da ich die Ostseezeitung nicht abonniert habe. (und mit Bug Me Not funktionierts leider auch nicht) Evtl. jmd. von euch?:
http://www.ostsee-zeitung.de/spezial/wa … id=3428473 (Das Interview/der Bericht ist relativ neu vom 28. Sept. 2012)

Ich konnte das Interview über folgenden Link abrufen: http://www.ostsee-zeitung.de/ozelot/ind … id=3428353

Ansonsten einfach “DSDS war einmal - Ole Jahn blickt nach vorne” bei Google eingeben und auf den ersten Link klicken.

Ich könnte mir vorstellen, dass Ole das Interview bei FKTV nicht gegeben hat weil:
1.) Er ist als Musiker auf das Fernsehen angewiesen. Wenn keine Beiträge bei Rtl, Rtl II, Vox, Super Rtl, Bild etc. über seine Musik ausgestahlt werden, wäre das für ihn nicht schön.
2.) Wenn Ole vorhat irgendwann einmal wieder bei Dsds mitzumachen (hat er ja in dem Interview so gesagt), ist klar warum er sich nicht mehr zu einem Interview bereit erklärt hat. Nur die Frage ist warum will er das?!

Im DSDS Forum auf RTL wird gerade angedeutet, dass er schon in der kommenden DSDS Staffel wieder dabei sein wird:
http://www.rtl.de/cms/sendungen/superst … m/ole-jahn (S.14)
Auch ein angeblicher Teilnehmer der DSDS Castings äußert sich dazu:

(…) Der hat hinter mir gestanden und über DSDS abgelästert und drin schön in den hintern ge… Es ist alles abgesprochen!!! Ach und mir kam es echt so vor als wenn die Jury gesagt bekommt wer weiter kommt und wer nicht! (…)

http://www.clipfish.de/special/dsds/vid … ds-recall/
Allerdings sind das bisher alles nur Gerüchte und Spekulationen (und das auf Grund von Facebook Kommentaren) - also Vorsicht!
Dass RTL ihn angefragt haben könnte, glaube ich aber sofort. Im RTL Forum scheint er über einen längeren Zeitraum sehr beliebt gewesen zu sein (siehe Link oben). Zudem würde RTL sich mit seiner Teilnahme wieder selbst rehabilitieren. Sie könnten so David Petters unglaubwürdiger erscheinen lassen und Kritikern ein wenig den Wind aus den Segeln nehmen. Also dass eine Anfrage an Ole gestellt wurde, glaube ich wohl, spannend bleibt nur ob er zugesagt hat.

@ Fox vielen Dank für den Link. Hmm… das Interview ist also doch schon etwas älter.

Ich könnte mir vorstellen, dass Ole das Interview bei FKTV nicht gegeben hat weil:
1.) Er ist als Musiker auf das Fernsehen angewiesen. Wenn keine Beiträge bei Rtl, Rtl II, Vox, Super Rtl, Bild etc. über seine Musik ausgestahlt werden, wäre für ihn nicht schön.
2.) Wenn Ole vorhat irgendwann einmal wieder bei Dsds mitzumachen (hat er ja in dem Interview so gesagt), ist klar warum er sich nicht mehr zu einem Interview bereit erklärt hat. Nur die Frage ist warum will er das?!

Tja, der Eine lässt sich eben “ficken” für sein bißchen Ruhm, der Andere ist integer genug seine Seele nicht an gewisse Medien/Sender zu verkaufen! :roll:

Der Rückblick waren bissn schwächer als der erste. Hatte auch etwas weniger interessante Storys und vielleicht lag’s auch ein Stück weit daran, dass man das meiste noch recht frisch im Kopf hatte. Beim ersten Rückblick musste ich mich teilweise 4 Jahre zurückerinnern, da hattte man vieles wieder vergessen. :wink:

Ach ja, die neuere Zeit von FKTV. Profisioneller, mehr Geld, geht gerne vor Gericht. Ich bin froh das sich FKTV nicht mehr verstecken muss.

Über Flash sagt mir das Teil: Stream not found.
Hat sich erledigt, muss an der neuen Firefox-Version liegen, habe einen anderen Browser genommen.
Nee, da kommt nur komischer Weise die Reklame, den Rest nicht. :smt017

Lag am neuen Update von Flash, habe die alte Version wieder drauf, jetzt funzt es wieder.

Eine kleine Anmerkung bzgl. des Nichtmeldens von Ole: Wahrscheinlich hat RTL mega Druck auf ihn ausgeübt.

Das ist naheliegend, aber dafür gibt es nicht den geringsten Anhaltspunkt jenseits von “er hat sich nicht gemeldet”. Und das kann zig Ursachen haben. Daher hat Holger das einzige gemacht, was er rechtlich problemlos machen konnte: er hat deutlich darauf hingewiesen, daß Ole plötzlich “verstummt” ist.

Nur die Frage ist warum will er das?!

Geilheit auf einen kleinen Krümel Ruhm? Nichts anderes gelernt? Dumm? Kein Rückgrat?

Oder eine Mischung aus allem.