ProSieben hat offensichtlich alle fähigen Leute entlassen

… oder wie sonst sind solche Dinge wie die folgenden zu erklären?

  1. Galileo Big Pictures vom 21.06.2012 bestand fast nur aus Wiederholungen von bereits gesendeten Beiträgen. Wer soll sich so etwas bitte freiwillig ansehen, wenn er es schon 10 mal zuvor gesehen hat?

  2. Matrix-Trilogie besteht aus 3 Filmen - deshalb ja auch Trilogie … Will man diese im Fernsehen zeigen, dann zeigt man sie am besten in chronologischer Reihenfolge … ProSieben hingegen hat erst den ersten und im Anschluss den 3. Teil gesendet, obwohl die Handlung vom 2. an die des ersten und die Handlung des 3. an die des 2. Teils anschließt. Und dann haben sie es auch noch hinbekommen, den Film so leise und die Werbung so laut zu machen, dass ich dauernd die Lautstärke verändern muss, um den Film zu verstehen und die Nachbarn nicht während der Werbepausen aufzuwecken …

Mann, was ist denn nur mit ProSieben los? -.-

Privatsender-Syndrom. Krankheitsverlauf ist schleichend, führt aber bei chronischer Entwicklung zum Hirntod des Patienten.

Ach , hatte Pro7 jemals fähige Leute ??

Ist doch schön, daß der erste Teil zuerst kam.
Sonst kommt doch von irgendwas erst der dritte Teil, im Anschluß daran der Erste und eine Woche später Zweite.

Ach, besonders Spaß macht das Durcheinanderwürfeln doch erst bei Serien!

Es wäre deutlich besser gewesen, wenn sie alle drei Teile hintereinander gezeigt hätten oder Teil 1 und Teil 2 an dem einen Tag, Teil 3 an einem anderen Tag.

Aber klar, im Vergleich zu dem Chaos bei Serien ist das noch harmlos.

… oder wie sonst sind solche Dinge wie die folgenden zu erklären?

  1. Galileo Big Pictures vom 21.06.2012 bestand fast nur aus Wiederholungen von bereits gesendeten Beiträgen. Wer soll sich so etwas bitte freiwillig ansehen, wenn er es schon 10 mal zuvor gesehen hat?

Du, anscheinend. :mrgreen:

Die zeigen auch iwie immer die gleichen Folgen von How i met your mother und Big Bang Theory. Ich gucks 2-3 mal die Woche mal und die senden iwie immer und immer die selben…

Naja … Pro 7 halt :wink:

Serien anfangen, mitten in der Staffel für ein halbes Jahr unterbrechen, Sendeplätze hin und her verschieben. Bei den Sitcoms alle heilige Jahre mal die Staffel wechseln, ansonsten jeden Tag die immer und immer gleichen Folgen wiederholen und bis zum erbrechen absenden. Wenn Serien noch dazu erst knapp ein Jahr nach Erscheinen der Originalfassung in den USA veröffentlicht werden und es keine Möglichkeit gibt einen O-Ton zu schauen, braucht man sich nicht darüber wundern, dass man sich bequemere Methoden sucht seine Serien anzuschauen.

Das durchmixen der Reihenfolge wie bei Matrix kam auch schon bei anderen Triologien vor. Mit dem Zahlenraum von 1 bis 3 scheint man es da nicht so zu haben. Aber gerade bei Matrix Revolutions, welcher wirklich ohne Überleitung direkt an Matrix Reloaded anschließt, ist es schon unbegreiflich weshalb man den zweiten Teil einfach auslässt.

Warum sie den zweiten Teil einer Reihe einfach auslassen? Rechte. :wink:
Da läuft es manchmal ähnlich ab wie bei Monopoly. Wenn jemand zwei Straßen einer Reihe hat, dann kauft ein anderer bei Gelegenheit die dritte Straße auf. Ist bei Sendern genau so.
Es ist ja i.d.R. so, dass ein Sender lediglich die Rechte an Filmen für ein paar Ausstrahlungen kauft. Und manchmal sichert sich ein anderer Sender dann einfach die Rechte für eine der Fortsetzungen. So ähnlich - oder auch mal ganz anderes, aber ich habe keine Lust alle möglichen Fälle aufzuzählen - läuft es nunmal ab. Konkurrenzkampf.
Ich erinnere mich noch an „Zurück in die Zukunft“. Da hatte RTL zwei der Filme und Pro 7 einen anderen. Sie sendeten es auch relativ zeitnah im Abstand weniger Wochen, allerdings gab es zuerst den ersten und den dritten Teil zu sehen. RTL hatte nämlich auch nur die Rechte für diese beiden Teile.

RTL hatte ja auch mal die Rechte für den ersten Matrix-Film (das war ja der Mega-Blockbuster, den sie damals als Free-TV-Premiere zu Ostern gesendet haben) und heute eben nicht mehr.

Besonder schlimm ist es mir bei Zurück in die Zukunft aufgefallen, diese Trilogie wird nahezu nie in der richtigen Reihenfolge gesendet, oft noch nicht mal in einer Reihenfolge weil man nur einen einzelnen Film zeigt. Andersherum bemüht man sich meines Erachtens nach bei Kabel 1 besonders, Star Trek immer ordentlich zu senden. Dort wird die Reihenfolge immer eingehalten und das geht ja weit über drei Filme hinaus, nur den neuesten haben sie natürlich dieses Jahr auf ProSieben gezeigt, man hatte wohl Angst bei Kabel 1 würde das sonst untergehen. Schön ist es dann, wenn man im Anschluß immer noch die alten Serienfolgen zeigt, wobei sich das mittlerweile dank Tele5 eigentlich erledigt hat.

Tja und bei Serien, nun bei Sitcoms kann ich zwar den Ärger verstehen aber andererseits ist die Entwicklung auch oft so non-existent, dass es gar keine Rolle spielt. Hingegen macht es mich jedes Mal wütend, wenn die alten Simpsonsfolgen plötzlich von neuen aufgebrochen werden, denn mir wäre es am liebsten wenn die letzten zehn+ Staffeln einfach im Meer versenkt würden. Letzten Endes ist es aber schon erstaunlich wie man sich anstellt, wobei sie es ja hinkriegen können, wie Star Wars und Star Trek jedes Jahr zeigen.

Zu Galileo:
Ich finde es gar nicht mal SO schlimm, es dient zumindest bei mir eh nur zur Raumbeschallung. Ich finde es eigentlich viel trauriger, dass Galileo Mystery gar nicht mehr fortgesetzt wird. Zwar war das Blödsinn aber es hat mir von all den Galileo Produkten noch am meisten Spaß gemacht zu schauen.

Ich finde es eigentlich viel trauriger, dass Galileo Mystery gar nicht mehr fortgesetzt wird. Zwar war das Blödsinn aber es hat mir von all den Galileo Produkten noch am meisten Spaß gemacht zu schauen.

:smt023
Mir hat das auch gefallen, das war immer so schön irrsinnig und skurril. Da waren echte Experten am Werk. :smiley:

  1. Galileo Big Pictures vom 21.06.2012 bestand fast nur aus Wiederholungen von bereits gesendeten Beiträgen. Wer soll sich so etwas bitte freiwillig ansehen, wenn er es schon 10 mal zuvor gesehen hat?

Bin überrascht das wer bei Galileo was neues erwartet. Schalte am Abend ein und du ahst die ganze Wiederhohlung nochmals die vor einem Jahr liefen und das 1:1. Galileo hatte sogar immer das Gleiche harry Potter Special, ob Besen fliegen können und heute weiss auch jeder das sie es können. :lol:

Galileo besteht tatsächlich schon seit Ewigkeiten zu größeren Teilen nur aus Wiederholungen von alten Berichten. Manchmal noch neu zusammengeschnitten, häufig aber auch einfach komplett übernommen.

Ja, aber Galileo Big Pictures ist doch schon eine größere Show im Vergleich zum einfachen Magazin Galileo. Dann kann man wenigstens bei Galileo Big Pictures mal was Neues zeigen …

Ist doch schön, daß der erste Teil zuerst kam.
Sonst kommt doch von irgendwas erst der dritte Teil, im Anschluß daran der Erste und eine Woche später Zweite.

Hab ich jetzt ein Deschawüh oder was ?

Heute Abend (08.07.2012) auf ProSieben:
20.15 Uhr - Spiderman 3
23.00 Uhr - Spiderman 2

und für alle die, welche es zumindest halbwegs chronologisch wollen, nochmal

01.40 Uhr - Spiderman 3

Ist bei Pro Sieben doch leider schon normal. ScaryMovie läuft auch regelmäßig 4, 2 3 oder ähnlich. Nacht von Samstag auf Sonntag gab’s auch mal wieder Jackass und Jackass 2 mit folgenden Wiederholungen: 2, 1, 2, 1. Ich kann es ja verstehen, dass sie den neueren Teilen jeweils den früheren Sendeplatz geben möchten, aber dann könnte man es doch gleich auf mehrere Tage aufteilen, gerade wenn die Filme direkt aufeinander aufbauen (bei Jackass zugegeben nun z.B. nicht so schlimm).

Was die Sendungsplaner bei sowas halt meiner Ansicht nach immer ignorieren oder einfach nicht verstehen wollen: Selbst wenn ich das neue Sequel zeige, dann zieht das doch noch mehr Leute ran, die sich dann aus Vorfreude zuvor oder am Vortag die vorherige Folge ansehen - aber danach? Passt doch nicht. Einzige Reihe, bei der so ein Durcheinander bisher eigentlich immer verhindert wurde, ist wohl Star Wars, aber ich schätze, da gibt’s auch entsprechend Lizenzbedingungen (so wie auch die Tatsache, dass bei der letzten Ausstrahlung der im Kino neu aufgelegte Teil ausfallen musste).

ScaryMovie läuft auch regelmäßig 4, 2 3 oder ähnlich. )

Geht noch schlimmer! Zuerst lief Malcolm X und dann war von Malcolm I, II, III, IV, V, VI, VII, VIII und IX keine Spur.

Ja naja… ich sehe es so und so. Also mal so und mal so - verständlich?
Ist ja nicht so, dass die Menschen etwas (ver)senden und hoffen, dass es glatt geht. Das Kalkül ist immer das sogenannte Fahrwasser, in welchem bestimmte Reihen unortodox gezeigt werden. Gibts nen Film der ersten Generation, wird dieser Prime-Time gezeigt. Gibts nen zweiten, folgt der erste meist (im guten Sinne von meistens) direkt darauf, damit der Zuschauer angehalten wird, sich zum x-ten mal den gleichen Kram anzugucken - ganz gleich, ob der Wiedersehenswert hoch genug ist oder nicht.
Da werden zumeist (im guten Sinne von meistens…^^) die Quotenwerte der vorausgegangenen Ausstrahlungen herangezogen und somit Werbekunden “geködert” - beinahe ganz gleich, wie die subjektive Erwartung bzgl der Einschaltquoten auch sei.
Man muss es nicht mögen oder gar akzeptieren, aber die wirtschaftliche Denke steht oft (im Sinne von… usw) im Vordergrund. Als Beispiel nur mal die “Scary Movie”-Reihe, dessen erster Teil kaum noch jemand hinterm Ofen hervorlockt, wenns um Prime-Time geht. Im Fahrwasser der nachgekommenen Teile siehts dann schon anders aus.

Ich will nichts schön reden oder verteidigen, aber Themen-Abende auf Arte gibt es ebeneso. :?

Zuerst lief Malcolm X und dann war von Malcolm I, II, III, IV, V, VI, VII, VIII und IX keine Spur.

Ich danke, dass das X nicht für 10 steht.
Bei der IMDB finde ich z.B. zu “Malcolm 3” oder “Malcolm III” keinen Eintrag.
Es gehört einfach zum Namen. Genauso gibt es bei Filmen, die eventuell auf “…Mister X” enden dann nicht unbedingt den Film “…Mister III”