Massengeschmack-TV Shop

Poschs Criminalz

Gestern bin ich auf “Poschs Criminalz” gestoßen und war wegen Posch erst mal sehr skeptisch, ob die Serie was taugt - und ich wurde sehr positiv überrascht, denn obwohl ich Posch menschlich gesehen richtig verabscheue, finde ich die Serie verdammt gut und freue mich schon auf die nächsten Folgen! Ich kann jedem nur empfehlen, mal einen Blick zu riskieren, Posch kann auch anders!

Trailer:

Beschreibung:

"Wie wird man ein Gangster? Christopher Posch trifft in dieser Serie die bekanntesten Kriminellen Deutschlands. Menschen, die am Abgrund standen und nicht nur einmal mit dem Gesetz in Konflikt geraten sind.

Drogendealer, Rocker, Zuhälter, Mörder und Betrueger: Der bekannte Fernsehanwalt möchte die Geschichten der „bösen Jungs“ kennenlernen, hinter die Fassade blicken und sich selbst ein Bild von den dunklen Seiten der Gesellschaft verschaffen. Dabei interessieren ihn Fragen wie „Was ist richtig, was ist falsch?“ und „Sind alle Straftäter automatisch schlechte Menschen?“.

Christopher Posch begibt sich mit seinen Gesprächspartnern auf eine Zeitreise und setzt dabei seine ganze Erfahrung als Strafverteidiger ein, um ihnen das eine oder andere Geständnis zu entlocken."

Hier kann man die Folgen gucken:

Die Pilot-Folge wird unter DMAX DOKU gelistet:

Er trifft sich also mit Leuten, die beinahe so asozial sind wie er selbst. Kein Wunder, dass das funktioniert.

1 Like

Na ja, was heißt hier beinahe? Ich meine, die Leute, welche er in der Serie trifft, sind dann doch noch mal ein ganz anderes Kaliber als er selbst. Durch Fernsehkritik-TV habe ich ja auch mitbekommen, was sich Posch alles so geleistet hat, aber das ist im Vergleich zu dem, was seine Gäste gemacht haben, absolute Kinderkacke. Des Weiteren bereuen einige auch ihre Taten, haben ihre Strafen abgesessen und sind nicht mehr kriminell. Hast du dir überhaupt schon eine Folge angesehen? Falls nicht, kannst du dir über die Serie und die Gäste gar kein Urteil erlauben, denn was man nicht gesehen hat, kann man nicht beurteilen. Ich finde die Serie jedenfalls gut gemacht, die nachgespielten Rückblenden untermalen die spannenden Geschichten der Gäste perfekt und Posch kann man hier meiner Meinung nach auch nichts vorwerfen - er spricht halt mit verurteilten Verbrechern und das wars. Holger spricht in Veto teilweise auch mit Menschen, die absolut verachtenswert sind (siehe Gieseking), aber das ist ja okay, weil Holger darf das, Posch aber nicht. :roll_eyes: