Pocher beim Doppelpass

Ich muss grad etwas schmunzeln, dass Oliver Pocher als Experte oder Gast-Experte oder was auch immer, beim (Sport1/KIA) Doppelpass sitzt. :smt005

vllt. Kann man ja einen kurzen Kommentar daraus formen :smt023

Der war schon mindestens zweimal da. Auch wenn ich den Typen hasse wie die Pest, macht er dort eigentlich immer eine recht gute Figur. Aber wenn Lattek und Wontorra am Tisch sitzen ist das auch nicht so schwer. In der Regel befindet sich mehr Hirn in einer Dose Chappi als im Panel vom wöchentlichen Sport1-Stammtisch.

Der war schon mindestens zweimal da.

Och ok, er ist mir zum 1 mal dort aufgefallen.

Auch wenn ich den Typen hasse wie die Pest, macht er dort eigentlich immer eine recht gute Figur.

Zugegeben: Ja, er überrascht mich positiv.

Aber wenn Lattek und Wontorra am Tisch sitzen ist das auch nicht so schwer.

Lattek ist zum Glück nicht mehr da ^^.

In der Regel befindet sich mehr Hirn in einer Dose Chappi als im Panel vom wöchentlichen Sport1-Stammtisch.

Och ich finds nicht so schlecht, allerdings liegts vllt. auch daran, dass ich an nem Sonntagmorgen nicht Lust hab auf mehr, als stumpfes gelaber ^^. Ja inhaltlich geht die Sendung vllt. 10-20 min, tatsächlich c.a. 2 std. :ugly

Allerdings muss man schon sagen, dass von viel Ahnung nicht die Rede sein kann. Bei den eigentlichen Fußballthemen hält er sich dementsprechend doch stark zurück. Mehr als “Ballack sollte lieber aufhören” kam da nicht. Zu Lahms Buch kann er dagegen mehr sagen, weil er dort als Mensch in den Medien recht gut Bescheid weiß. Da kommt schon was bei rum.
Daher eigentlich nicht erwähnenswert.

edit: Am Anfang hab ich mich allerdings auch gewundert, wieviel Sinn Pocher beim Doppelpass macht. Aber anhand der Themenwahl lässt sich das schon rechtfertigen. Grundsätzlich wäre ein Beitrag über den Doppelpass mal lustig, besonders diese grenzdebile Möchtegernsatirerubrik finde ich jedes Mal echt armselig.

Da sind häufiger bekannte Moderatoren. Schmidt und Kerner waren da glaub ich auch mal wenn ich mich nicht täusche. Pocher ist ja ein begeisterter Fussballfan und hat bestimmt auch ein paar Kompetenzen in der Richtung also finde ich das vollkommen okay wenn die ihn da einladen.

Und ich versteh auch das Lattek bashing nicht. Ich fand ihn eigentlich immer ganz lustig, wenn er Anekdoten erzählt und wenn einer Ahnung vom Fussball hat dann ja wohl er.

Der liebe Udo war aber schon ein bisschen senil und hatte ständig die selben Anekdoten erzählt.

Ich musste schmunzeln, als Oliver Pocher Philipp Lahm mit Harry Potter verglich und behauptete, er wolle sich profilieren um endlich ernst genommen zu werden. Das sagt ganz genau der Richtige. Aber sicherlich nichts für Pocher klein mit Hut.

Ja eben, Pocher weiß in dem Fall genau, wovon er redet. :mrgreen:

Da Oliver Pocher mittlerweile seine eigene Fußballsendung (namens „LIVE!“) auf Sky hat zusammen mit Jessica Kastrop, find ich das völlig normal, dass er als Moderator einer Fußballsendung zum Doppelpass eingeladen wird und kann die Aufregung darüber nicht verstehen. Über seine Fähigkeiten als sogenannter Experte lässt sich sicherlich streiten… aber da gabs in der Vergangenheit dieser Sendung noch mehr Leute die keine bis wenig Fußballfachkompetenz hatten :wink: .

Als Anmerkung vielleicht noch.Pocher ist auch Nationaltrainer von Sansibar.

… UND hat großartige Fußballhymnen komponiert UND ist mit einer von ihm zusammengecasteten Mannschaft gegen Bayern München angetreten UND ist bei der EM 2004 gemeinsam mit Elton in einem Wohnwagen quer durch Portugal gereist UND ist bekannt für seine perfekten Spielerimitationen UND UND UND :mrgreen:

Ganz ehrlich: Oliver Pocher hat im Doppelpass mehr zu suchen als ein Harald Schmidt, ein Günther Jauch oder ein Marc Bator.

Pocher ist auch Nationaltrainer von Sansibar

Nee, isser nicht. Pocher hat sein unegales Gesicht dafür hergegeben, ein zanzibarisches Team bei der Werbeveranstaltung für einen Wettanbieter, den FIFI-Cup 2006 auf St.Pauli, als “Trainer” zu begleiten. Zanzibar ist weder Mitglied der FIFA noch der CAF; es handelte sich um eine ostafrikanische Thekenmannschaft.

Mittlerweile bemüht sich die Insel um Aufnahme in die CAF. Über den Status eines assoziierten Mitglieds ist man noch nicht rausgekommen. Und Pocher hat damit eh nix mehr zu tun.

Da Oliver Pocher mittlerweile seine eigene Fußballsendung (namens „LIVE!“) auf Sky hat zusammen mit Jessica Kastrop…

Es ist nicht Pochers Sendung. Er moderiert die Sendung nur gemeinsam mit Jessica Kastrop im Wechsel mit einem anderen Moderatorenteam jedes 2. Wochenende :wink:
Und weil er jetzt regelmässig eine Sportsendung moderiert finde ich es nur legitim Pocher auch mal in den Doppelpass einzuladen. Wie in einem anderen Thread schon geschrieben macht er seine Sache bei Sky richtig gut und hält sich mit blödsinnigem Humor zurück.
Ich kann jedem der die Möglichkeit dazu hat sich die Sendung anzukucken nur empfehlen das zu tun. Es ist echt überraschend das Pocher doch mehr kann als andere zu beleidigen.

@ Greggy

Hast Recht er ist kein Nationaltrainer.Er ist Teamchef bzw. wurde er 2006 zu dem ernannt.Trainer ist ein ehemaliger Bundesliga Spieler Namens Souleyman Sane. Das Sansibar kein FIFA Mitglied ist, heißt zwar, dass sie auf der internationalen Fußballbühne nicht zu sehen sind, aber das spielt für den Fakt als Teamchef ja keine Rolle.

Das ganze war damals ne Marketingnummer - Pocher zeigte sich in seiner Show als Nationaltrainer/-Teamchef und Sansibar konnte sich öffentlich zeigen, da sie ja die Aufnahme in CAF und FIFA anstreben. Solche Mediennummern gibts bei diesen Nicht-FIFA Teams öfters, bspw. gab es vor einigen Jahren auch Spiele zwischen Grönland und Tibet.

Heute hat Pocher nichts mehr mit der Sache zu tun, genauso wie bei Elton, der während des FIFI Wild-Cups kurzzeitig zum Spieler Nordzyperns aufgestiegen war :wink:

Zum Thema: Zu seinen Auftritten beim Doppelpass lässt sich wenig negatives sagen, da macht er verhältnismäßig ne gute Figur. Bizarrer fand ich das Nürnberg-Pärchen, dass man sehen konnte, wenn Völler sprach. Gerade die Frau, wirkte irgendwie…naja. Gequälter kann man kaum über 130 Minuten grinsen :wink:

Und wo ist die Kritik? :roll: Ich fand Pocher sehr informativ und er hatte erstaunlich gutes Fachwissen. Als ich gesehen habe, dass Pocher dabei war, hab ich erstmal das schlimmste befürchtet. Ich war angenehm positiv überrascht.