Massengeschmack-TV Shop

Pause

Schade, dass Netzprediger so spontan eine Pause von unbekannter Dauer macht. Netzprediger war neben FKTV das einzige Format, was ich mir regelmäßig angeschaut habe. Da aber auch FKTV meist nur noch seichte Unterhaltung bietet wird nun auch mein Abo pausieren, solange Netzprediger pausiert.

2 Like

Aha… und es war dir wichtig, dies jetzt entsprechend dramatisch im Forum zu verkünden :smile:

4 Like

Äh, ja. Das ist doch ein Diskussionsforum hier, oder hab ich das falsch verstanden?

Für mich war Netzprediger eher nix. Die Netzthemen kannte ich meistens schon, ich habe zuletzt die Sendung nur selten geschaut. Ich würde mich aber freuen wenn es irgendwann eine neue Sendung gäbe mit den Schwerpunkten Netzkultur und Netzpolitik. Also eine Sendung für Netz-Affine Menschen, wo das Netz nicht als Skurilität sondern als Selbstverständlichkeit behandelt wird. Das war in Netzprediger imho nicht immer der Fall.

1 Like

Das hat mir von Anfang an gefehlt. Mit dem Weggang von Herrn Vegas.
Ich hatte auch ziemlich am Anfang von Adams Moderation den Vorschlag gemacht eben darauf mehr einzugehen. Youtube war aber immer mehr und mehr ein Thema. Leider blieben da inhaltlich tiefgründige Themen meistens liegen und Interviews eher die Ausnahmen.

3 Like

Mir ging in den letzten Sendungen immer mehr das Gelaber und die “Sketche” mit Chirley auf die Nerven. Zudem bestand gefühlt ein Drittel der Sendung aus Meldungen zum Chat, obwohl es im Grunde genommen nichts Interessantes daraus zu berichten gibt und ich mir auch nicht vorstellen kann, dass es irgendwen interessiert. Habe Chirley auch allgemein etwas unpassend für diese Sendung empfunden. Eigentlich hat die Sendung durchaus Potential, es mangelt aber an Einspielern, sodass es durch die längeren Moderationsphasen auf Dauer langatmig und etwas öde wurde.

2 Like

Meine Vorredner haben Recht. Es mangelt an Einspielern und es ist einfach Zuviel YouTube drin. Ich wünsche mir ausdrücklich Adam auch wieder zurück. Er ist kompetent. Warum fließt davon zu wenig ein?

Eine Gratwanderung für Netzprediger ist, dass es von echten Nerds bis Massen-User wie mich ein breites Spektrum ist, es abzudecken.

Das hat Adam aber ziemlich gut hinbekommen, wenn es um fachliche Themen ging. Daher bitte einfach mehr davon und weniger Klamauk.

Ich wünsche Dir Adam eine kreative Pause und gute Eingebungen.

@Holger: Sei doch froh, wenn es hier jemand wichtig ist zu sagen, warum er eine Abopause machen will. Ich kann nur hoffen, sl4442 hat die Eier, dieses auch durchzuziehen. Aber selbst wenn (wie meistens) nicht, war Dein Post arrogant. Hast Du das nötig?

2 Like

Was wird denn dann aus Chirley, wenn der “Netzprediger” zu Ende geht? :frowning: Ich mochte sie immer.

Mit Adam verlässt ein ganz großer den MG-Zirkus - ich wünsche ihm alles Gute bei seiner Harald-Schmidt-Gedächtnis-“Kreativpause”, er wird seinen Weg gehen - bei Massengeschmack bin ich mir da eher nicht so sicher …

Retrospektiv betrachtet war die Abschiedssendung mit Fabian und Adam vom Weihnachtsmarkt das Ende vom Netzprediger. Fabian war der bessere Moderator, Adam der ideale Sidekick. Keine andere Kombination kam da auch nur in die Nähe. Spätestens als kaum noch Beiträge liefen und Adam seine Tour machte war die Luft aus der Sendung.

Die Beiträge von Rob zählten immer zu den unerträglichsten Dingen in den ersten 50 Folgen. Das war eigentlich immer nur belangloses Palaver und hatte mit Kultur echt gar nix zu tun.

Das sehe ich sehr ähnlich - Fabian mag den Netzprediger thematisch seichter ausgestaltet haben als Adam, war aber eindeutig der bessere und passendere Entertainer.

Gruß Ronny

Aber genau das sollte der Netz“Prediger“ doch sein. Ein oder mehrere Themen und dann philosophieren. Positiv und negativ, genau das hat Rob gemacht und entsprach denn Titel der Sendung. Heute ist es eigentlich nur ein YouTube Report und ab und zu echt gute Gäste mit guten Themen aber auch hier teilweise recht einseitig. Die Kontroverse fehlt einfach.

1 Like

Joar, aber du stellst ja keine These in den Raum, die du gerne diskutieren würdest, sondern verkündest, dass du dein Abo ruhen lässt.
Was sollen wir damit anfangen? :smiley:

Muss man hier eine These aufstellen? Ich habe meine Meinung zur Pause kundgetan, so wie andere ihre Meinungen zu den Folgen kundtun. Wie du siehst, haben die anderen User das verstanden und ebenfalls ihr Meinung dargelegt. Ich hätte das auch gerne in einem vorhanden Thread gepostet, aber es gab keinen.

Sehr enttäuschend finde ich auch die Reaktion der MG-Verantwortlichen. Eine professionelle Reaktion hätte ich mir so vorgestellt:
“Schade, dass du dein Abo kündigen möchtest. Wir hoffen auch, dass Adams Pause nur von kurzer Dauer ist und sind zuversichtlich, dass der Netzprediger danach mit neuem Elan und noch besser weitergeht. Im Februar startet außerdem unser neues Format Offensio. Netzthemen werden solange die Pause andauert eine große Rolle in FKTV plus spielen. Vielleicht schaust du dir noch ein paar Folgen dieser Formate an und gibst Massengeschmack eine zweite Chance.”

4 Like

Du verwechselst mich mit dem Threadersteller. Ich will gar nichts pausieren.

Joo vielleicht - andererseits sind es genau diese kleinen Dinge, die MG von anderen Unternehmen unterscheidet - durch das Präsentieren der eigenen Fehlbarkeit :wink:

Ich fand das mit der angeblich “seichten Unterhaltung” bei FKTV so unangebracht, dass ich darauf nur sarkatisch reagieren konnte. Dein Posting interpretiere ich als reine Provokation - und antworte entsprechend.

1 Like

Habe ich dich angeschrieben?
Okay, tut mir leid! ^^

Das aber dann wenigstens permanent. :wink:

Ne, im Ernst, ich finde die Entscheidung richtig. Netzprediger war eigentlich immer ein recht unausgegorenes Format, dass sich auch in fast vier Jahren nicht gefunden hat. Sollte es nun Comedy oder Information sein?
Die Beiträge waren immer extrem uneinheitlich, von übersprochenen Screenshots über Leute, die nur mit ihrer Kamera reden bis zu hochklassigen Reportagen (davon leider in letzter Zeit viel zu wenig).
Von daher würde ich es begrüßen, wenn das Format nicht wiederkommt. Man kann aber gern mit Adam was Anderes machen oder ein komplett nuegestaltetes Magazin zum Thema Internet.

Aber genau das sollte der Netz“Prediger“ doch sein. Ein oder mehrere Themen und dann philosophieren.

Das stimmt, genauso wie PaschTV bekanntermaßen nur aus Leuten besteht, die versuchen, einen Pascxh zu würfeln…

Oh ja bitte eine vier-Stunden-Marathon-Sondersendung “Pasch”-Pasch-TV.

Die MG-Crew sitzt im Kreis und würfelt mit zwei Würfeln: Wer einen “Pasch” würfelt, muss einen Kurzen trinken (oder besser gleich zwei).

Der letzte, der noch nicht vom Stuhl gekippt ist, gewinnt!

:laughing:

Ich wollte eigentlich nur anmerken, dass man die Titel von Sendungen nicht bis ins letzte Detail wörtlich nehmen sollte, aber wenn das deiner Vorstellung von Unterhaltung entspricht…