Pantoffelkino - Dabei sein und mitmachen?!

Hallo Holger! Als Pantoffelkino im Sommer 2013 (damals noch unter anderem Titel und mit anderem Konzept) startete, hattest Du nach meiner Erinnerung auch in in Aussicht gestellt, dass sich die Abonennten ebenso in die Sendung einbringen können. Beispielhaft nanntest Du eine Kategorie „Lieblings-DVD“, in welcher ein Zuschauer seinen Lieblingsfilm in der Sendung in die Kamera halten und kurz darüber sprechen könnte.

Jetzt sind bereits einige Jahre und personelle wie inhaltliche Änderungen bei Pantoffelkino ins Land gegangen. Die damals in Aussicht gestellte „Mitmach-Möglichkeit“ sehe ich heute jedoch nur eingeschränkt. Wie war das damalige Feedback auf deinen Vorschlag? Gab es Zuschauer, die sich gemeldet haben und einen Lieblingsfilm vorstellen wollten?

Für Lebemann-Abonennten ergibt sich natürlich die Möglichkeit, gleich eine ganze Sendung mitzugestalten. Wie sieht es aber mit dem „normalen“ Abonennten aus? Gibt es die Möglichkeit, sich aktiv an der Sendung zu beteiligen. Können die Pantoffelkino-Fans, wie Du es damals kurz thematisiert hattest, ihren Lieblingsfilm (oder Hassfilm :)) vorstellen? Und in welchem Rahmen könnte dies erfolgen?

In Zeiten, in denen jeder im Besitz eines Headsets und einer Webcam ist, erscheint die technische Umsetzung nicht allzu große Hürden zu bieten. Die Frage ist aber: Ist diese Möglichkeit der Interaktivität eigentlich gewollt?

Ich finde es immer spannend, wenn ein Format sich entwickelt. Pantoffelkino macht Spaß, ist abwechslungsreich und bietet immer wieder neue Themen. Aber gerade die Zielgruppe der Filmfans bringt sich gerne selbst mit ein und gibt „Senf dazu“. Ich glaube, es würde der Sendung noch mehr Unterhaltung bringen, wenn die Community auch aktiv mitwirken kann. Und sei es nur mit einer Mini-Kategorie „Zuschauer X präsentiert:…“.

Ich würde mich sehr über ein Feedback und eine Diskussion zu diesem Thema freuen. Vielleicht bin ich ja auch der Einzige, der sich gerne bei der Sendung beteiligen möchte. Aber womöglich finden sich ja auch noch weitere Filmfans, die dabei sein wollen…

Du bringst da was durcheinander: Die Lieblings-DVD und den Besuch bei uns gab es vorher, als Pantoffelkino-TV noch ein YouTube-Format war. So lernten wir übrigens Christian kennen.

Nichts desto trotz ist die Idee an sich natürlich nett. Es müssen sich natürlich genug Interessierte finden, die sich dann beteiligen.

Ein schwarzer Tag in Deinem Leben. :laughing:

Hallo Holger. Es freut mich, dass die Idee an sich dich nicht abgeschreckt hat :-).

In der letzten regulären Youtube-Folge von Pantoffelkino TV haben Du und Mario damals einen Ausblick auf das neue Format bei MG gegeben. Dabei hast Du ausdrücklich eine „Publikumssparte“ erwähnt. Das war sozusagen Anlass meiner Idee :wink:

Könnte man Dir denn schon etwas einsenden?

Bald im Sonntagsfrühstück: diese Entscheidung bereue ich.

Falls ihr euch da was zu sagen habt…:stuck_out_tongue_winking_eye:

1 „Gefällt mir“

Das sollte dann aber bitte auch eine gewisse Qualität und Originalität mitbringen. Es hat wohl niemand was davon, wenn Zuschauer „Beppo“ (nennen wir ihn mal so) 5-10 Minuten lang von seinem Lieblingsfilm Star Wars Teil X daher stottert, aufgenommen mit schlechter Webcam und quälendem Ton.

In der Realität sieht das leider anders aus. Schau dir einfach mal diverse Skype-Interviews an, die Holger so geführt hat, das meiste ist weit weg von passabler Qualität und bei MG Direkt rufen auch regelmäßig Leute an die klingen als würden sie aus den 80ern anrufen.

Holger hatte und hat schon immer diverse Ansprüche an Gastbeiträge etc. gestellt und da fielen, soweit ich weiß, die meisten allein schon wegen technischer Unzulänglichkeiten raus.

Nein, die Zeit muss begrenzter sein. Und wir müssen natürlich unseren Senf dazu geben.
Aber das kann natürlich auch ein Handyvideo sein. Why not?

Es muss ja nicht zwingend eine Liveschalte sein. Man kann das Video auch vorproduzieren, zu MG schicken und wenn die Qualität ok ist, kommt es im die Sendung und die anderen kommentieren hinterher.

Sicher wäre es per Liveschalte besser, auch wegen der Dynamik. Da PK gerade nicht live ist, muss ein missglückter Versuch ja nicht in die finale Sendung genommen werden, wenn kein Mehrwert für irgendeine Seite vorhanden ist.

Genauso hatte ich mir das vorgestellt. Jemand produziert einen kurzen Clip, der nach einer Qualitätskontrolle in die Sendung kommt. Und die Runde kann sich dann ebenfalls zu dem Film äußern (sofern der Streifen nicht schon einmal besprochen worden ist). Ich stelle mir das ganz launig vor :slight_smile: