Massengeschmack.TV Shop

OT aus Spendennacht-Diskussion

[QUOTE=DeeperSight;427046]Die Spendenbereitschaft ist also stark gesunken, weswegen man jetzt so eine Show macht.[/QUOTE]

Ich prophezeie mal, dass die Spendenbereitschaft mit dem Abgang eines Teammitglieds auch nicht wieder gestiegen sein dürfte.

Ernsthaft: Wenn man sieht, wie sehr das ganze Projekt seit Ewigkeiten auf der Stelle tritt, wird man sich diesmal vielleicht noch retten können - aber nächstes Mal? Es wird ein nächstes Mal geben, da bin ich mir ganz sicher.

Massengeschmack wird quasi nur noch durch Maschinen künstlich am Leben gehalten und jede Spende haut nochmal ein paar Wochen obendrauf, in der die Angehörigen trauern können.

@schmatzler

Wenn wir ehrlich sind, ist das aber auch über Prozesse so gekommen, die kein normaler Richter außerhalb von Köln so entschieden hätte. Das hinterlässt schon Wunden.

Den Saalfrank-Prozess halte ich zwar auch für eine Farce, aber bei den anderen Prozessen bin ich geteilter Meinung. Holger hat sich eine Menge Ärger und Geldstrafen selbst zuzuschreiben und es ist ein Wunder, dass manche dafür noch Moneten lockergemacht haben.

Und die Strafe dafür wäre… nichts zu tun/nichts tun zu müssen? :wink:

Ich wollte im Übrigen nie diese Aktion verteidigen, ich finde sie erbärmlich.

@schmatzler

Holger hat sich mit dem TV-Programm und dem Rundfunkbeitrag angelegt.
Unterschätze das bitte nicht.
Wir reden hier von einer institutionalisierten Ordnung, die allgemein in der Bevölkerung indiskutabel ist.
Wären die Menschen daran interessiert, dass der Mammon TV entzaubert würde, dann wäre Holger ein Superstar.

Anhand der Prozesse und der Klagen gegen ihn, kannst du ablesen, wie gut er gearbeitet hat.
Wenn eine Institution sich nicht wehrt, hast du sie auch nicht verletzt.
Holger hat aber einen Stachel angesetzt und versucht ihn seit jeher tiefer reinzudrücken.
Dass die Hydra dann um sich schlägt, ist kein Ergebnis falschen Treibens, sondern ein Beweis für
seine Relevanz.

[QUOTE=schmatzler;427060]Du weißt genau, welche Prozesse ich meinte - und das sind nicht die, in denen er sich mit dem TV-Programm oder dem Rundfunkbeitrag angelegt hat. Aber noch eine Grundsatzdiskussion darüber, ob das RTL-Shirt und die Comicfigur hätten sein müssen, brauchen wir nicht.
[/QUOTE]

Klar. Alles was RTL damit sagte war: Wir kennen deinen Namen, Arschloch!
Das zeigt, dass Holger für sie durchaus Relevanz besitzt.
Jeder andere wäre damit durchgekommen.
Ganz ehrlich… wie viele Shirts nehmen satirisch bekannte Logos auf?
Ein Dutzend?

Selbst wenn Holger sich über ein Pseudonym bei einer Fernsehanstalt meldet und die Herkunft (Alsterfilm) nicht
verbirgt, kennt man seinen Namen sofort. Also, für mich sieht es eher nach Erfolg aus.
Wenn man nicht verklagt wird, spielt man auch keine Rolle.

[QUOTE=DeeperSight;427065]
Jeder andere wäre damit durchgekommen.[/QUOTE]

Kannst du ja mal ausprobieren. Verkauf doch mal im Internet T-Shirts, die mit Logos bekannter Sender oder anderer Firmen bedruckt sind. Ich hoffe, deine Community ist ebenfalls bereit zu spenden.

[QUOTE=TomK.;427074] Verkauf doch mal im Internet T-Shirts, die mit Logos bekannter Sender oder anderer Firmen bedruckt sind[/QUOTE]

Eigentlich ja nen alter Hut das Thema.

Hm ich geb Dir zum einen Recht, was das Sch… RTL T-Shirt angeht, aber beim “Mein Mülleimer” T-Shirt verstehe ich es eigentlich gar nicht. Es ist nicht mal das Logo zu sehen, sondern nur die Farben in Rechtecken.

Auch, wenn das Logo verfremdet ist und ganz klar satirisch?

Klick 1

Klick 2

Klick 3

Klick 4

Klick 5

Klick 6

Klick 7

Klick 8

[QUOTE=DeeperSight;427077]Auch, wenn das Logo verfremdet ist und ganz klar satirisch?[/QUOTE]
War das “Scheiß RTL”-Shirt aber nicht.

[QUOTE=2910;427081]Die augenblickliche Agenda finde ich höchst befremdlich und passt in meinen Augen überhaupt nicht zu FKTV.:evil:[/QUOTE]
Sehe ich auch so, aber man sieht daran sehr gut, wie schlecht es um MGTV bestellt ist.

@schmatzler

Beispiele angesehen?
Besonder Starbucks und Apple finde ich sehr schön. :slight_smile:

      • Aktualisiert - - -

Der Beweis dafür, dass das alles irgendwie falsch ist:

[QUOTE=DeeperSight;427056]Wären die Menschen daran interessiert, dass der Mammon TV entzaubert würde, dann wäre Holger ein Superstar.[/QUOTE]Oha…

[QUOTE=DeeperSight;427056]Anhand der Prozesse und der Klagen gegen ihn, kannst du ablesen, wie gut er gearbeitet hat.[/QUOTE]Sorry, aber u.a. ~verurteilt wegen:

  • Comic-Figur
  • ‘arbeitet auf Honorar-Basis’
  • nicht nötig gehabt Stellung-Nahme einzuholen (= mangelnde journalistische Sorgfalt)
    lassen für mich ‘gut gearbeitet’ differenzierungswürdig erscheinen.

[QUOTE=eldorado;427094]Insofern finde ich die moralische Grundsatzdiskussion über eine etwaige “Prostitution” doch ein wenig konstruiert. [/QUOTE]

Ich habe dargelegt, warum ich so denke und das ziemlich ausführlich.
Für mich fühlt es sich falsch an.
Konstruiert ist es nicht. Höchstens hat man eine andere Auffassung.

[QUOTE=Rabasch;427095]Sorry, aber u.a. ~verurteilt wegen:

  • Comic-Figur
  • ‘arbeitet auf Honorar-Basis’
  • nicht nötig gehabt Stellung-Nahme einzuholen (= mangelnde journalistische Sorgfalt)
    lassen für mich ‘gut gearbeitet’ differenzierungswürdig erscheinen. [/QUOTE]

Es handelte sich hierbei um Abmahnanwälte.
Du musst nur falsch husten und du hast Post.
Anstelle diesen Leuten Übertreibung zu unterstellen, schießt man lieber gegen Leute,
die man eigentlich unterstützen sollte.

Es geht hier um Perspektiven. Wenn du die Perspektive der Gegenerseite einnehmen willst… bitte.

Rabasch hat gerade eine Abmahnung erhalten

[QUOTE=DeeperSight;427096]Wenn du die Perspektive der Gegenerseite einnehmen willst… bitte.[/QUOTE]Ich [I]will[/I] nicht die Perspektive der Gegen-Seite einnehmen, aber gerade, wenn man unter Beobachtung steht/in einer Auseinandersetzung ist, gibt es Dinge, die man tun sollte, und andere, die man lassen sollte. Holger hat mich auch schon mit einigen ‘aus dem Arsch gezogenen Aussagen’ verärgert, was ja allerdings ziemlich irrelevant ist; wenn man sich aber mit Subjekten wie der Nähnie oder dem Schertz öffentlich anlegt, kann man sorgfältig/clever vorgehen. Oder nicht…

[QUOTE=Icetwo;427097]Rabasch hat gerade eine Abmahnung erhalten[/QUOTE]Oh, ach?

[QUOTE=Rabasch;427098]Ich will nicht die Perspektive der Gegen-Seite einnehmen, aber gerade, wenn man unter Beobachtung steht/in einer Auseinandersetzung ist, gibt es Dinge, die man tun sollte, und andere, die man lassen sollte.[/QUOTE]

Gilt das für jede Auseinandersetzung mit sogenannten Obrigkeiten?

Ist in Ordnung, DeeperSight - wir haben mittlerweile alle verstanden, dass du Holger für den Retter der Fernsehwelt hältst der all seine Prozesse nicht etwa durch Trotzigkeit provoziert, sondern wohlkalkuliert geführt hat, um gegen die Obersten der Obersten - also RTL - zu kämpfen.

Ich lach’ mich tot.

Für mich waren das Shirt und die Sache mit Berg Schertzmann nichts weiter als Kämpfe die geführt wurden, weil das Ego einer gewissen Person zu groß gewesen ist. “Ich weiß schon was ich sagen darf und was nicht” bei MG Direkt sagt doch schon alles.

@schmatzler

Hast du über meine Frage nachgedacht und gemerkt, dass sie die Argumentation schachmatt setzt?
Oder warum zickst und übertreibst du so?

Dir sollte doch klar sein, dass Anwälte keine Maschinen sind, sondern Menschen und damit Teile unserer Gesellschaft.
Auch sie unterliegen moralischen Richtlinien und gesellschaftlichen Konventionen.
Oder dürfen die einfach unverhältnismäßig Leute aus Profitgier fertig machen, weil sie nicht anders können?
Und der Beklagte ist immer schuld, weil er im Gegensatz zu Anwälten Verantwortung übernehmen muss?

Sind Anwälte nichts weiter als gedankenlose Getriebene, die nur gemäß ihrer Natur handeln?
Denn das sagt der Satz:

[QUOTE=Rabasch;427098]Ich will nicht die Perspektive der Gegen-Seite einnehmen, aber gerade, wenn man unter Beobachtung steht/in einer Auseinandersetzung ist, gibt es Dinge, die man tun sollte, und andere, die man lassen sollte. [/QUOTE]

Schwule stehen übrigens in Russland auch unter Beobachtung. Sollen die halt aufhören rumzuschwulen.
Das ist weit hergeholt?
Wenn ihr in einer Gesellschaft sozialisiert wurdet, wo Schwulsein nicht geduldet wird, dann würdet ihr auch so argumentieren, wenn euer Nachbar ins Gefängnis kommt oder Repressionen erfährt. Die Gesetzeslage ist klar, er stand sowieso unter Beobachtung… dann muss man halt besser aufpassen!

Und nochwas: Holger ist weder ein Retter noch ein Ritter. Aber er hat im Gegensatz zu mir mehr Erfolge zu verzeichnen. Vergisst man natürlich ganz gerne in der Debatte.

Ach Deepy, du wirst es niemals verstehen, also sage ich ab sofort auch nichts mehr dazu. :wink: