Neue Videospielsundung auf EinsPlus!

http://www.einsplus.de/einsplus/reload

Gibt seit ein paar Wochen eine neue Videospielsendung im dt. Fernsehen, diese heißt “Reload”. Habe jetzt die letzten 2 Ausgaben gesehen und bin restlos begeistert. Handwerklich ist die Sendung RICHTIG gut gemacht und man merkt, dass dahinter Menschen stehen, die mit der Materie aufgewachsen sind. Jede Folge geht ne halbe Stunde und es wirkt ein wenig wie ne Mischung aus “neues” und “Game One”. In diesem Magazin stehen aktuelle Spiele eher im Hintergrund, vielmehr wird hier die Spielekultur an sich analysiert. Mir gefällts verdammt gut!

Ich finde es gut dass es eine neue Videospielsendung gibt. Den Vorwurf der Kopie kann man nun wirklich in die Tonne kloppen, es ist halt eine Sendung zum gleichen Feld aber das macht es nicht zur Kopie. Ich kam noch nicht dazu es nun zusehen, allerdings sehe ich gerade beim Thema Videospiele und Kultur die Not, deutlich Kritik- und Lob zu üben. In einem Video ist die Rede beim Thema Raubkopien davon, zu vermitteln. Meines Erachtens nach ist genau das der falsche Weg. Die Videospielindustrie sieht sich von Seiten der Fachpresse nahezu 0 Kritik ausgesetzt, sie kann schalten und walten wie sie will, einen Verbraucherschutz gibt es eigentlich nicht, die Kultur wird oftmals mit Füßen getreten. Letzteres zeigt sich bspw. daran, wie bestimmte Serien fortgesetzt werden und gar nicht mehr dem eigentlichen Geist entsprechen, weil eben komplett andere Leute daran arbeitne. Etwas, was bei einem Buch nicht passiert/en kann. Natürlich heisst es nicht, man solle nun nur Kritik üben aber ich denke es ist von immenser Bedeutung, dass das Medium auch in Sachen Rezeption erwachsen wird.

Man kann auch Kritik üben, indem man einfach Alternativen in der Auffassung des Mediums aufzeigt. :wink:

Besser wäre eine männische Stimme, da Männer genetisch bedingt Probleme haben Frauen länger aufmerksam zuzuhören und diese Sendung richtet sich ja eher an Männer.

Also ich mag das Format. Es ist ein Schritt zur Verjüngung des ÖR, wenn auch nur auf einem Spartenkanal.
Was mir persönlich noch fehlt, ist eine Rubrik, die zeigt was in nächster Zukunft für Spiele auf den Markt kommen (vgl. Game One “Next”).
Dagegen hat es mir sehr gut gefallen, dass den Entwicklern von “Spec Ops”, soviel Zeit eingeräumt wurde, um ihr Spielkonzept (“Der Spieler soll sich schlecht fühlen.”) zu erläutern. Da würde sogar ich mal so ein Spiel anspielen.
Reload ist so eine Sendung auf dich mich freue sie anzuschauen (und solche Momente habe ich nicht häufig was das Fernsehen betrifft).

Nein ist es nicht. Schau Dir mal den bericht zu Spec Ops in Folge 4 an. Oder den Beitrag zur Gamingkultur in den 80ern in den letzten Folge. Solche Beiträge gibt es bei GameOne nicht, schon allein weil dort die Beiträge 2-3 Minuten lang sind.

Ehrlich? Genau diese Beiträge waren genau so, wie sie auch in GameOne hätten vorkommen können. Die Typen, die den Spaß moderieren sind unlustiger und weniger sympathisch, die Offsprecherin ist anstrengend, aber grundsätzlich okay. Schrott dagegen sind die Blödeleien, die offensichtlich aus GameOne kopiert sind. Bei GameOne sind die gut umgesetzt und ergänzen die Sendung, bei Reload scheinen sie nur da zu sein, weils die bei GameOne gibt.
Wenn mir ein Beitrag der 1 1/3 Folgen, die ich bisher gesehen habe, positiv aufgefallen ist, dann war es “Spielen gegen den Strich”.
Ebenfalls angenehm ist das Tempo. Während GameOne etwas hektisch wirkt, hat Reload etwas Tempo rausgenommen und ist dadurch mMn angenehmer anzusehen.
Am Ende bleibt die Feststellung, dass Reload sicher ordentlich aus GameOne (oder auch anderen Vorgängern) kopiert hat. Vor allem die mal kleinen, mal größeren Unterschiede machen durchaus was her, wodurch es zumindest keine schlechte Kopie ist.

[b]Ich weise hiermit ausdrücklich darauf hin dass das bewusste Abschweifen vom Thema mit dem Ziel den Thread vom Thema abzubringen (Thread-Derailment) nicht erwünscht ist!

Das Thema dieses Threads ist die Sendung auf EinsPlus und nicht “Was ist eine Kopie?”.
Vergleiche sind zulässig, sollten aber auch wirklich vergleichen und nicht nur Kopievorwürfe sein.[/b]

Die Sendung gefällt mir bisher ganz gut.

Klar sieht man schnell die Parallelen zu GameOne, schließlich ist das ja quasi die einzige Konkurrenz. Da fällt es schon auf wenn plötzlich professionell redaktionell aufbereitete Beiträge im TV laufen und man zwischendurch andere Gesichter als Simon, Budi, Nils oder Eddy sieht. Aber genau diese Parallelen haben sie ja bereits in der 1. Folge parodiert als sie plötzlich im GameOne-Studio stehen, fand ich sehr witzig :smiley:

Zum Vergleich kann GameOne also absolut herhalten, aber eine Kopie würde ich die Sendung nicht nennen. Es ist halt das gleiche Thema, da bleibt das nicht aus. Die Moderatoren wirken auf mich ein bisschen zu aufgesetzt lustig, bei GO merkt man hingegen das die Leute da wirklich Spass haben.

Die Beiträge sind aber super gemacht und haben eine vernünftige Länge die bei GO ja leider noch immer an der 15-Minuten-Hürde scheitern. Warum VIVA bei dem sonstigen Schrott der da läuft nicht wenigstens 30 Minuten pro Woche einräumen kann ist mir schleierhaft.

Die Retro-Beiträge waren auch ziemlich gut, nur ist das Thema bald durch und sie werden sich vermehrt auf aktuelles konzentrieren müssen um sich nicht selbst zu wiederholen.

Ich bleib da dran, es ist gut mal eine Alternative zu GameOne zu haben nach diesem unsäglichen Pixel-irgendwas von Neo :smiley:

Wobei sich die Pixelmacher im ZDFneo auch gemausert haben.

Dann muss ich mir das nochmal ansehen…ich hatte damals nach 3 Folgen aufgegeben weil ich es nicht ertragen konnte. Ist das noch immer der gleiche Moderator?

Reload wird übrigens wie GameOne von Riesen-Bu-Hei mitproduziert…daher kommen wohl auch einige Parellelen.

Reload ist aus der Pause zurückgekehrt! :slight_smile:

Die neue Folge hat RE6, Flipper und „Do it yourself“ Spiele zum Thema.
http://www.einsplus.de/einsplus/reload/ … self-games

@ Anchantia:

Danke für den Hinweis. Ich hätts doch glatt vergessen. :smt075

Klingt interessant, werd ich mir mal reinziehen, vor allem da gameone in letzter Zeit zu wünschen übrig läßt…zumindest was die Bewertung der Machwerke angeht. Als Unterhaltungssendung ist gameone noch immer ganz gut. Pixelmacher habe ich letztens gesehen (bekomme erst seit 2 Wochen zdf_neo oder Einsplus) fand ich auch interessant, wenn auch manchmal etwas bemüht “künstlerisch”. Das aber die ÖR ein so wichtiges Medium wie Videospiele nicht mehr ignorieren, werte ich schonmal als sehr gutes Zeichen.