Neue RTL 2 Serie

Liebe Eltern,

Ihre Tochter hat schon Sex, obwohl das in Ihren Augen viel zu früh ist? Sie haben keine Ahnung, mit wem sich ihr Sohn trifft, wenn er das Haus verlässt? Eigentlich sind Sie eine Familie, aber zu Hause gibt nur noch Stress. Wir suchen Eltern, die bereit sind mit ihren Kindern über diese Probleme zu sprechen und möchten sie mit einer Expertin unterstützen. Thema der Sendung sind Teenager, die Zeit der Pubertät, die Entwicklung der Sexualität und die damit verbundenen Probleme im familiären Umfeld. Es geht um Jugendliche, die sich von ihren Eltern unverstanden und ungerecht behandelt fühlen. Es geht um Eltern, die glauben, den Zugang zu ihren Kindern verloren zu haben.

So sieht das Bewerbungsformular für eine zumindest bei uns in Österreich beworbene neue Show von RTL 2 aus. In der Werbung wird besonders die Komponente Sex und sexuelle Vorlieben angesprochen. Bewerben können sich nur Eltern, ein schöner Weg, die noch nicht vorhandene Volljährigkeit und damit Entscheidungsfähigkeit der Jugendlichen zu umgehen und trotzdem in ihre Privatsphäre Einblick nehmen zu können. Eine absolute Frechheit, wie ich finde.

Die Expertin wird dann sicher Frau Gülcan-Kamps, deshalb geht diese ja vorher auch trainieren, klingt doch nach nem schlüssigen Konzept:

Ole und Dörthe Müller-Rosenstock Kopernikus er geb. Michelacker sitzen bei einem selbstgeflochtenen Stöfchen Tee auf der Ikeaware vom Vorjahr und hören sich ihre Fehler an, während man beim Schwenk aufs Terassenfenster dahinter einen Jungmädchenslip fliegen sieht dessen Konfektionsgrösse aus Datenschutzgründen geschwärzt wird.

Ich stell mir schonmal Chips zurecht.

Was hat man von RTL 2 erwartet? Niveau? Ich finde es zwar schlimm, dass es wirklich solche Serien gibt. Doch dass schlimmste ist, das es Leute gibt wo mitmachen. Man sollte bei solchen Leuten, ein gründliche Geistliche- und Gesundheitliche Untersuchen manchen. Oder ist wieder das Liebe Geld, oder Kamerageilheit, wo Leute auf so ein Niveau auch noch einlässt?
PS: Entschuldigung für das Bösewort: “Kamerageilheit”, aber freundliche konnte es nicht beschreiben.

Ich glaube dass da Geld und Kamerageilheit im Vordergrund stehen. Es gibt
immer genug Voll-Deppen (sorry, ist aber so), die so bei einem Scheiss mitmachen. :smt021
Selbst schuld wenn diese Familen bei so was mitmachen.
Dann müssen sie halt draus die Konsequenzen ziehen.

Also wenn man seine minderjährigen Kinder in so ne Sendung zwingt, dann sollte bei solchen Familien echt mal das Jugendamt vorbeischaun. Man darf zwar ab 14 Sex haben, aber das heißt noch lang nicht, dass die Erziehungsberechtigen das Recht haben, so derart in die Intimsphäre ihrer Kinder einzugreifen und diese dann auch noch an die Öffentlichkeit zu bringen. Das grenzt ja an eine softe Form des Kinderporno.

Also wenn man seine minderjährigen Kinder in so ne Sendung zwingt, dann sollte bei solchen Familien echt mal das Jugendamt vorbeischaun. Man darf zwar ab 14 Sex haben, aber das heißt noch lang nicht, dass die Erziehungsberechtigen das Recht haben, so derart in die Intimsphäre ihrer Kinder einzugreifen und diese dann auch noch an die Öffentlichkeit zu bringen. Das grenzt ja an eine softe Form des Kinderporno.

Das wäre dann ein Straftatbestand, da solltest du als Staatsbürgerin dann klagend einschreiten.

Ist das überhaupt mit dem Jugendschutz vereinbar? Das Recht auf Privatsphäre ist immerhin ein Grundrecht und sollte sich daher nicht gegen den Willen der Kinder aushebeln lassen, nur weil die Eltern auf das Geld scharf sind.

Kinder haben Privatrechte? :mrgreen:

Als ich den Aufruf zur Bewerbung gestern im Fernsehen gesehen habe, wusste ich, das das wieder Futter für den Füller gibt. RTL II wird einfach nicht müde, die Rolle des “Erziehungssenders” auszubauen, mit dem uns armen, offensichtlich betriebsblinden Zuschauern die sündenvolle Welt der Kiddies vor Augen geführt wird.

Es macht schon Sinn, abends den Kiddies Werbeclips von Dolly Buster & Co.-Filmchen zu präsentieren, die sich die Pickelfratzen auf ihre Handys downloaden können und dann - wenn die Filmchen die Phantasie richtig angeheizt haben - diese dann zu verteufeln, wenn sie dann zur Sache gehen.

Sowas nennt man “aufbauendes Sendekonzept” … :mrgreen:

Erst kriegen die Kiddies vermittelt, das Jungs “cool” und Mädels “Schlampen” sind, dann zeigt man Ihnen, das sie als Eltern hoffnungslos untauglich sind und schlussendlich ist Sex dann “pfui”.

Und natürlich sind die Eltern dann die Vollpfosten, weil sie logischerweise Null Peilung von den Umtrieben ihrer Ableger haben, die umgehend nach Verlassen des Hauses hemmungslosen Exzessen frönen.

Was kommt als nächstes?

'Ne kirchengesponsorte Sendung, die uns die heilige Werte der Familie wieder näherbringt, wo Konsolen, PCs und Games von einer gesegneten Dampfwalze geshreddert werden und der sonntägliche Kirchgang wieder zur Pflichtveranstaltung wird?

Aber immerhin weiß ich jetzt, wofür die “II” bei “RTL II” steht … für offensichtlich ausgelebte Doppelmoral. :mrgreen:

Ist das überhaupt mit dem Jugendschutz vereinbar? Das Recht auf Privatsphäre ist immerhin ein Grundrecht und sollte sich daher nicht gegen den Willen der Kinder aushebeln lassen, nur weil die Eltern auf das Geld scharf sind.

Was natürlich voraussetzt, das Junior sich auf die Hinterfüsse stellt und klar und unmissverständlich “Nö!” sagt. Aber wie hoch ist - Deiner Einschätzung nach - die Wahrscheinlichkeit, das der Filius (oder die Familienprinzessin) sich lieber als total zügelloser Hengst (aka Stute) präsentiert, die alle Stellungen aus dem FF kennen, wenn der gelackte RTL II - Typ mit 'nem Scheck wedelt, mit dem man sich locker den nächsten Urlaub am Ballermann finanzieren kann?

Was ich an diesen Formaten viel bemerkenswerter finde:

Viele Personalchefs googlen ihre Bewerber seit einiger Zeit gerne im Internet und so eine freundliche Selbstdarstellung als Volldepp kann sich durchaus negativ auf einen Job auswirken, da die Personaler gerne auf den Ruf ihres Unternehmens achten. Die berühmten Warhol’schen “15min Ruhm” können sich später durchaus in eine Lebensanstellung als Burgerwender bei dem Schnellfutter-Schotten verwandeln. (*mit Zaunpfahl fuchtel’)

In puncto “Trash-TV mit Teenies” hat Endemol auch was auf der Pfanne:

ÜBERGEWICHTIGE TEENIES GESUCHT

Du willst abnehmen?!
Wir versprechen Dir, Du wirst es schaffen!
3 Wochen in Namibia mitten in Afrika!
Das Abenteuer Deines Lebens wartet auf Dich!

Du leidest unter Deinem Körper und willst das unbedingt ändern!? Oder: Ihr Kind leidet unter Übergewicht und will abnehmen?
Ein vollkommen neuartiges TV-Projekt unter ärztlicher und psychologischer Begleitung hilft Dir dabei abzunehmen. Nach diesen drei Wochen wirst Du Dich nicht wiedererkennen!
Wenn Ihr zwischen 14 und 22 Jahren alt seid und diese Chance nutzen wollt, bewerbt Euch per Mail unter xxxxxx oder telefonisch bei der zuständigen Redaktion unter: xxxxxx

Wir freuen uns auf Euch und Eure Geschichten!

lol! Ja, richtig, die Menschen in Namibia haben ja auch alle ne Traumfigur von 40 kg auf 1,80. Die müssen da doch irgend ein besonderes Voodoo-Geheimnis hüten, um das zu schaffen. So landest du aufm Laufsteg bei Lagerfeld!

Ich frage mich, ob diese Leute wirklich wissen was sie Tag für Tag anrichten. Computerspiele werden als Verletzung der Menschenwürde verurteilt, aber solche Sendungen werden erlaubt. Wie scheinheilig ist unsere Welt, ich könnte jeden Tag [Umschreibung].