Mit fremden Federn

… wie man aus so einer unglaublichen Nichtigkeit einen Fluch auf das öffentlich-rechtliche Fernsehen allgemein hochstilisieren kann.

Wenn jemand im Kleinen schon unsauber arbeitet, wie soll ich ihm dann im Großen noch vertrauen können?

99% aller Zuschauer kennen weder die Sendung …

Das wage ich mal ernsthaft zu bezweifeln.

… noch irgendwelche vermeintlichen “Skandale” darum, dass ein paar Folgen mehr oder weniger nicht auf der DVD Edition enthalten sind.

Für Otto Normalbürger mag sowas vielleicht egal sein. Wenn ich als echter Fan aber “Die komplette Serie” kaufe, dann erwarte ich auch, dass auf den DVDs die komplette Serie ist.

Das ist allerdings ein sehr leichter Trugschluss, du kannst mitnichten von jedem kleinen Fehler auf das Gesamte schließen. Das bedeutet ja letztlich nichts anderes als dass du keinerlei Fehler duldest, was vollkommen daneben ist…

Die 99% sind natürlich im übertragenen Sinne zu sehen. Trotzdem dürfte es nur eine sehr kleine Gruppe geben, die das Thema auch nur irgendwie tangiert. Allein von Holgers größter Zielgruppe, und das sind U20 oder um die 20 Leute, wird kaum jemand auch nur jemals in seinem Leben etwas davon mitbekommen.
Und nein, das ist diesmals nicht übertrieben.

Das ist verständlich, allerdings musst du zugeben dass du damit in einer Nischennischengruppe bist, die a) die Sendung überhaupt wirklich kennen und b) insoweit Fans und Anhänger sind, als dass sie sich über bestimmte kleinere Unvollständigkeiten einer DVD-Edition aufregen können. Das ist für dich und einige andere nicht schön, allerdings kaum vom Belang wenn man den Gesamtkontext von fktv sieht.

Es gibt sicher auch Zuschauer von Holger, die z.B. ein pink-grünes Design der Seite lieber hätten. Das muss man zwar respektieren, spiegelt aber eine ähnliche kleine Minderheit wider.

Wie gesagt, wenn es Holger aus welchem Grund auch immer so am Herzen lag, hätte man das auch kurzen Tweet oder in kk abhandeln können. Es aber so aufzubauschen in einem relativ umfangreichen Text, verleiht dem ganzen einen Stellenwert, den es absolut nicht haben sollte.

Das ist deine Meinung, aber nicht meine!

Das ist allerdings ein sehr leichter Trugschluss, du kannst mitnichten von jedem kleinen Fehler auf das Gesamte schließen. Das bedeutet ja letztlich nichts anderes als dass du keinerlei Fehler duldest, was vollkommen daneben ist.

Das ist kein Fehler, das ist eine ausgewachsene Lüge.
Und wenn der WDR eben schon bei einer solchen Nebensächlichkeit (da gebe ich dir durchaus Recht) lügt, wie soll ich ihm dann bei Reportagen u.ä. noch vertrauen können?
Und ja, bewusste Lügen dulde ich nicht, wenn es um die Medien geht. Und das ist keineswegs vollkommen daneben.

Meine Ausführungen zur Vollständigkeit von Serien (so es auf der Box behauptet wird) sind eher universal zu verstehen. Da ist es mir egal, um welche Serie/Staffel es geht. Wenn “komplett” drauf steht, haben auch gefälligst alle Folgen drin zu sein. (Als Beispiel möchte ich hier die DVD zur allerersten Doctor Who-Folge nennen, auf die die BBC alle drei Versionen der Pilotepisode “An unearthly child” (die eben zweimal neu gedreht wurde, was beinahe das vorzeitige Ende der Serie bedeutet hätte, weil es im Budget nicht vorgesehen war) gepackt hat.)
Da ist es egal, ob es um eine Serie mit eher kleiner Fangemeinde wie “Ein Herz und eine Seele” oder eine extrem beliebte Serie wie “Star Trek” geht.

abcdefa

Wenn ich mich nicht täusche, ist das Hauptmagazin von fernsehkritik.tv die Sendung und der Blog ist “nur” Ergänzung, nicht umgekehrt. Ich denke deswegen nicht, dass das Thema unnötig aufgebauscht oder falsch platziert wurde.
Auch die Länge eines Textes gibt für erfahrene Leser nicht den Stellenwert wieder. Manchmal braucht man bei recht harmlosen Themen einfach eine größere Textmenge, damit es trotzdem umfassend und gerecht erklärt wird. (Man muss bedenken, dass ein Blog keine Zeitung ist, wo es eine Begrenzung des maximalen Umfangs gibt und wo ein zu langer nebensächlicher Artikel zulasten der wichtigen Themen geht.)

„Ein Herz und eine Seele“ ist Kulturgut vom Feinsten :slight_smile: durch die Sendung hat mein Vater Deutsch gelernt und er hat mittlerweile die „komplette“ DVD-Edition.

Zur Diskussion über die Textlänge: Man merkt gleich, dass es um „Ein Herz und eine Seele“ geht. Wenn man es nicht kennt oder keine Lust drauf hat, einfach nicht mehr weiterlesen^^

Übrigens: Ich bin 24 xD dat is also durchaus auch eine Serie für junges Gemüse :slight_smile:

Zur Lüge: einfach unverschämt! Da macht sich ein Fan so viel Arbeit und dann kommt ein Sender daher und verdreht die Tatsachen. Dat darf nich sein!

Ich bin 24 xD dat is also durchaus auch eine Serie für junges Gemüse

Viel zu alt für mich. Hast Du vielleicht 'ne kleine Schwester?

EDIT*

ich muss ja was zum Thema schreiben.

[Tetzlaff] Diese WDR-Mischpoke ist wieder mal typisch für den Westdeutschen Rotfunk: Alles mach’ ich, alles kann ich, aber wenn’s an’s Liefern geht, dann ist der Köcher leer.[/Tetzlaff]

@Greggy

ne, nur ältere Geschwister :stuck_out_tongue:

Ekel Alfred hat einfach Kultcharackter :wink:

Ich hab mich nun eigens für diesen Artikel im Forum angemeldet, weil es mir ehrlich gesagt tierisch auf die Eier geht wie man aus so einer unglaublichen Nichtigkeit einen Fluch auf das öffentlich-rechtliche Fernsehen allgemein hochstilisieren kann.

Unglaubliche Nichtigkeit? Unglaublich finde ich eher die Dreistigkeit, die sich der Kollege Kunde-Neimöth vom WDR anmaßt. Was das mit Fluch auf das ÖR zu tun hat ist rätselhaft.

99% aller Zuschauer kennen weder die Sendung noch irgendwelche vermeintlichen “Skandale” darum, dass ein paar Folgen mehr oder weniger nicht auf der DVD Edition enthalten sind. Oh mein Gott, die Welt geht unter.

Jetzt mal nicht zu arrogant werden! 99% der Zuschauer kennen die Sendung (Skandale?) nicht? Wer sagt das und woher die Prozentzahl?

Tut mir leid, aber ein viel unbedeutenderes Thema hätte man sich nicht suchen können. Und fast alle hier springen direkt drauf an, Hauptsache “irgendwie gegen ARD” oder so, selbst wenn es um solch einen Kleinscheiß geht.

Ich wüsste jetzt nicht was daran unbedeutend ist, wenn sich jemand die Mühe macht und einen Sender seit Jahren darauf aufmerksam macht, dass es eine Folge auch in Farbe gibt, und plötzlich ein gewissenloser Typ vom WDR auftaucht und die Recherche dreist und frech als seine ausgibt. Würde wohl jeder sauer reagieren! Das ist kein ‘Kleinscheiß’, sondern schlicht und ergreifend eine bodenlose Impertinenz des Herrn Kunde-Neimöth!

In dem Zusammenhang nervt mich auch, dass Holger vor einiger Zeit schockiert darüber war, dass sich die Sendezeit von “heute” nach der Werbung richte. Das ist doch das normalste der Welt bei einem Fernsehsender!? Und wer glaubt, ÖR Fernsehen müsse sichabsolut null nach Quoten oder Werbung richten, der glaubt wahrscheinlich auch an den Weihnachtsmann oder daran, dass die USA die Welt schon mehrmals vor dem Untergang gerettet hat.

Wenn ich durch meine GEZ-Gebühren auch noch ertragen muss, dass mir zu Gunsten von Werbung mit Tena-Lady oder Abführmittel eine Zeit der Nachrichten geraubt wird, dann grenzt das schon an einen Skandal!

Ich will hier niemanden beleidigen, aber man sollte sich doch mal bewusst werden um was es in dem Blogartikel geht. Um letztlich ein Thema, nach dem niemand kräht, es niemanden schadet und die Welt nicht untergeht wenn man sich nicht darum schert.

Bisschen falsch gedacht, denn es krähen so einige danach. Ob es Schaden gibt mag ich nicht zu beurteilen, es ist und bleibt eine Frechheit. Weltuntergangssermon ist auch immer willkommen, aber trägt hier nicht wirklich zum Thema bei.