Milski muss zahlen!

Schau grad zum entspannen ein bisschen Kabeleins (Achtung Kontrolle, ich weiß, super Sendung :stuck_out_tongue: )
Da steht doch der Jürgen Milski im Halteverbot inner Kölner Innenstadt und wird von 2 Ordnungshüterinnen schön „abgezockt“ :smiley:
Musste natürlich sofort an fernsehkritik denken. Sollte doch zumindest nen kurzen Kommentar in der nächsten Folge wert sein oder?
Vlt gibts ja noch mehr „Promis“, die in solchen Sendungen erwischt werden?

Gruß, Christian

PS: Is mein erster Beitrag, hoffe ich bin hier im richtigen Forum :slight_smile:

Könnte ja auch sein, das es eine gefakte Szene war, bei Kabel 1??
So bleibt man eben im Gespräch.

Wenn ich nicht genau wüsste, dass der Milski ein sehr zurückhaltender, medienscheuer Mensch ist (ein Mann der leisen Töne), hätte ich glatt vermuten können, die Szene sei gestellt. :smt017

Gestell? Niemals! Der Milski ist schließlich eine ganz ehrliche Haut.

Jetzt müsste ich Ordnungshüter sein und es dürfte die Prügelstrafe noch gelten… :mrgreen:

Naja, gestellt…, denke schon, dass der wirklich auf frischer Tat ertappt wurde, dass das dann so ausgereizt wird (mittlerweile 20 Minuten oder so) is natürlich für ihn nicht gerade von Nachteil…, und ziemlich unnötig.
Aber im ersten Augenblick fand ichs ziemlich witzig

Sorry, aber wer bitte ist Jürgen Milski?

oder aber:

Was bitte ist die Definition von: Promi?

Jaja, die gute alte Folter… in solchen Situationen wünscht man sie sich doch zurück…

Promi = Prominent = Bekannt.
Wenn jemand bekannt ist (und das ist dieser Milski ja leider), ist er auch prominent. Was ist daran nicht zu verstehen?
Und warum sollte ein Prominenter jedem bekannt sein? Jemand, der keinen Fernseher und PC hat (gibts auch), wird Jürgen Milski nicht kennen. Der wird aber auch andere Promis nicht kennen. Das heißt aber nicht, dass dann diesen Leuten der Promi-Status aberkannt wird.

Ich hab beides und kenn den echt nicht, hoffentlich wird der nicht im nächsten Einbürgerungstest abgefragt.

[b]Ich hoffe sehr, das war jetzt Sarkasmus.

Milski und zurückhaltend? Ich lach mich kaputt. Medienscheu? Einer der im Big Brother Haus war? Leise Töne? Einer, der später als Außenmoderator von Big Brother in Überlautstärke geldwedelnd Gewinnchancen suggeriert hat?
Im BB Haus als Bewohner fand ich den ganz ok, aber als Marktschreier für RTL2 hat er sich es bei mir gründlich verdorben und ich gönne ihm jeden Strafzettel.

Dr. Schäuble, man muss Jürgen Milski nicht kennen. Ist keine Schande. Eher das Gegenteil.[/b]

Sie haben den Ironieführerschein der Einsteigerklasse leider nicht bestanden.

Ich hoffe sehr, das war jetzt Sarkasmus.
Sicherlich nicht, Fritze Flink ist einer unserer ernsthaftesten User. Dessen Aussagen kannste immer so nehmen wie er sie schreibt.

Dass man mich ja nicht falsch versteht. Man muss Jürgen Milski nicht kennen.
Es ging bei dir jedoch um den Begriff “prominent”. Und dieser Herr Milski ist nun leider prominent, denn …

… er war bei Big Brother. Wenn man also damals regelmäßig RTL2 eingeschaltet oder die Produkte der Springer-Presse gelesen hat, dann wird man schon recht früh den Mann namens Milski kennengelernt haben. Sein Ausspruch “Ich kriech Plaque” war ja in aller Munde.
… er hat zusammen mit seinem Busenfreund Zlatko (ist heutzutage nichts mehr von zu sehen) einen Musiktitel aufgenommen, der im Radio und mit Sicherheit auch auf den Musiksendern MTV und Viva gespielt wurde.
… er ist regelmäßig bei 9Live zu sehen (keine Angst, auch diesen Sender muss man nicht kennen).
… er ist regelmäßig auf Pro7 zu sehen (Raab-Events, Aufklärungsfilmchen).
… er “singt” am Ballermann.
… auf RTL2 ist er regelmäßig bei den Apres-Ski-Parties und Ballermann-Shows als “Sänger” zu sehen.
… er trat sogar schon bei “hart aber fair” in der ARD auf.
… er gab in der Vergangenheit diversen Zeitungen Interviews (u. a. die SZ).

Wie definierst du also Prominenz? Reicht das oben angeführte noch nicht?
Und bitte erspare mir die Frage, warum ich das alles weiß :oops: .

Du kennst ihn nicht (du Glücklicher), aber viele andere schon. Das allein berechtigt ihn dazu zur Prominenz gezählt zu werden.

Mehr braucht man dazu nicht sagen.

das schlimmste ist ja, dass die Politessen ihm 10c geschenkt haben, und er dann behauptet, dass er das auch tun würde…

Wenigstens ist er so ehrlich zuzugeben dass er so weit unten ist, dass er sich nicht zu schade ist ein 10Cent-Geschenk anzunehmen. :wink:

Daß Milski ganz weit unten ist - keine Frage. Aber um ein Knöllchen oder Bares hadern muß er sicherlich nicht, jedenfalls, wenn keine Kamera dabei ist. Der Mann ist Miljonähr.

Nicht finanziell, sondern was die Ehre/Würde anbelangt. :wink:

Ohweh hoffentlich wird das nicht Trend und wir werden bald erschlagen im Fernsehen von:
-Achtung Promi Kontrolle
-die Promi Super Nanny
-Promi Raus aus den Schulden
oder ähnliches :mrgreen: