Massengeschmack Direkt vom 3. Dezember 2014

Hier kann darüber diskutiert werden.

Ich will jetzt nicht eine neue Kevin Diskussion starten, aber dieses gebashe gegen Ihn via Mail und Chat finde ich unfair und langsam sehr nervig. Ich persönlich finde es nicht mal allzu schlimm wie er sich verhält, er kritisiert halt (okay, manchmal etwas rechthaberisch) aber da ist doch eigentlich auch nix schlimmes dabei. Ich finde dieses kindische nervige gebashe im Chat und so viel schlimmer - muss dass denn echt jedes mal sein? :roll:

Als ich damals angefangen hatte die Postecke zu gucken, musste ich bei vielen Mails nur mit dem Kopfschütteln, klang es doch sehr häufig noch irgendwelchen 16jährigen männlichen ADHS Legastheniker und das scheint sich bis jetzt nicht geändert zu haben, wie im Kindergarten. Vor allem der Chat ist doch untereste Kanone, dort wird doch eh nur dämlich rumgespamt und getrollt.

Du tust dir echt noch den Chat an? ICh halte den nur maximal 5 min aus…

MgDirekt war soweit in Ordnung, die Länge hat mir gefallen, es muss ja nicht immer weit über drei Stunden gehen. Sollte man vielleicht auch in Zukunft beibehalten, man merkte deutlich das alles wichtige abgefrühstückt wurde und bevor dann nur noch „Wie findest du?“-Fragen kommen, kann man das Ding dann auch beenden.

Aber demnächst wäre mal wieder ein Gast ganz schön.

Zum bösen Wort mit K äußere ich mich aber nicht und hoffe auch das nicht wieder 15 Seiten über das Thema im Kreis diskutiert wird… :smiley:

Die Postecke war wirklich gut - kurz und knackig. Alle Themen wurden abgehandelt, auch die unbeliebten, ohne Seitenhiebe und Sticheleien.

Ich fand auch gut, dass die E-Mails diesmal nicht über mehrere Stunden verteilt wurden. Super so. :slight_smile:

Auch meine Frage wurde behandelt - das finde ich ja mal interessant - die Youtubesperren für den Ton-Angeber betreffen also nur Deutschland. Ob da eine äußerst unbeliebte Institution namens GEMA wieder die Griffel mit drin hat?^^

[QUOTE=schmatzler;387670]Auch meine Frage wurde behandelt - das finde ich ja mal interessant - die Youtubesperren für den Ton-Angeber betreffen also nur Deutschland. Ob da eine äußerst unbeliebte Institution namens GEMA wieder die Griffel mit drin hat?^^[/QUOTE]
Du warst die letzten Jahre wohl nicht so oft im Internet :voegsm:
Sobald du etwas hochlädst wo auch nur eine Sekunde in der Audiospur von irgend einem nicht freien Lied stammt wird dir das Ding direkt unterm Arsch weg gestriked und für Deutschland gesperrt.

Was Kevin angeht finde ich es langsam schon seltsam das er sich immer Dinge raussucht die zu bemängeln wären. Wie sonst kommt man auf die AGBs und den Vergleich zu anderen Seiten.

Nils Reaktion auf das ganze konnte ich gut nachvollziehen und empfand es auch als sehr erhrlich.

Ansonsten wars eine kurze aber informative Ausgabe.

Bei der automatischen Sperre gibt es keinen Strike. Sobald man das automatisch gesperrte Video entfernt hat ist wieder alles im grünen Bereich :wink:

Merkwürdig auch, dass er private Geschehnisse öffentlich zur Schau stellt unter dem Deckmantel „Kunden werden abgeschreckt weil ich (Kevin) private Meinungsverschiedenheiten mit Mitarbeitern habe“. DAS geht gar nicht. Wenn ich mit dem Dönermann um die Ecke Differenzen habe stell ich mich auch nicht mit dem erhobenen Zeigefinger vor die Dönerbude und warne die Kunden vor schlechtem Service. Da wir gerade im Beispiel sind: Ich fange auch keine Diskussion an, ob Zutat X ins Dönerfleisch gehört denn ich habe davon keine Ahnung. Schon gar nicht weil der Dönermann genau weiß, dass Zutat X da nicht reingehört… Klar sinnfreies Bashing egal in welcher Form auch immer ist noch schlimmer keine Frage, aber ich kann den Unmut aber auch verstehen. Holger stellt Dinge richtig (Beispiel: Die AGB wurden nicht 1:1 abgeschrieben und erklärt, warum das auch nicht sein kann) und man pocht weiter darauf, dass es so ist usw. Sowas nervt diejenigen, die Beispielsweise ganz in Ruhe bei ner Kippe und nem Feierabendbierchen der MG-Direkt-Livesendung folgen möchten. Kritische Fragen ok, aber man sollte schon zuhören wenn diese Fragen beantwortet werden und nicht anfangen sich im Kreis zu drehen nur weil man auf seine Meinung pocht.

Warum er förmlich nach Dingen sucht, die er kritisieren und oberlehrerhaft an den Pranger stellen kann ist mir auch nicht klar. Ich denke mal er meint es nichtmal böse, denn es zeugt ja schon von einem gewissen Engagement solche Dinge zu finden und dann auch noch den Mut zu haben anzurufen und sich Holger, Nils und der messerwetzenden Meute zu stellen…

[QUOTE=flo1992;387661]MgDirekt war soweit in Ordnung, die Länge hat mir gefallen, es muss ja nicht immer weit über drei Stunden gehen. Sollte man vielleicht auch in Zukunft beibehalten, man merkte deutlich das alles wichtige abgefrühstückt wurde und bevor dann nur noch „Wie findest du?“-Fragen kommen, kann man das Ding dann auch beenden.
[/QUOTE]

Sehe ich auch so. War sehr gut strukturiert und so viel bekömmlicher als sonst :wink: Hoffentlich behält man das so bei.

Angenehme und sachliche Folge. Die Länge war auch gut.

Zu den Punkten von Kevin:
[B]Sprungmarken[/B]
Da stimme ich Kevin zu.
Es ist teilweise (auch bei YT) so dass man dann lieber 5 Sekunden vorher die Sprungmarke setzen sollte. Mich interessiert die Anmoderation ebenfalls.
Als Beispiel kann man z. B. Domian bei YT sehen. Die User setzen da die Sprungmarken auch am Ende des vorherigen Gesprächs (“wir rufen gleich zurück, wiedersehen”) und nicht erst beim neuen (“Hallo ich bin …”).

[B]Anonymisierung bei Skype[/B]
Auch hier kann ich Kevins Standpunkt nachvollziehen.
Anderes Beispiel, wenn der Kontakt nicht per Skype, sondern per Telefon zustande käme, zeigt man die Telefonnummer auch nicht einfach allen Zuschauern.
Könnte mir vorstellen, dass es Leute gibt die auch mal aus Spaß einfach bei einem anrufen.

[QUOTE=Micki;387692] Ich denke mal er meint es nichtmal böse[/QUOTE]

Da bin ich mir nicht mehr so sicher, seitdem hier vor Kurzem jemand genial getrollt, und im Faden zu Hoaxilla / Schämtrails eine haarsträubende VT sehr überzeugend rübergebracht hat.
Das ist so an den Haaren herbeigezogen bzw. nichtig, was Kevin z.T. vorbringt, dass ich mich langsam frage, ob er vlt nur Holgi und Niehls zur Weißglut bringen will, damit Krautchan wieder neues Material hat.
Von mir aus kann er aber gern weiter anrufen :voegsm:

Wie kommt es denn, dass die AGB der beiden Seiten so ähnlich sind? Da muss doch irgendwer von irgendwem abgerschrieben haben. Ich glaub Holger, dass er da unbescholten ist, aber vielleicht war der eingestellte Anwalt etwas unkreativ? Oder die Anderern haben abgeschrieben? Kevin hat in der Sache ja durchaus recht und kritisch nachhaken muss man abkönnen, wenn man selbst seinen Ruf darauf gründet.

Mein Gott dieses AGB Thema ist ja sowas von bescheuert. Ich hab mir das mal angeschaut und den Vergleich gemacht:

[spoiler]

(Bei bitsundso hab ich ein paar Rechtschreibfehler entfernt damit die nicht als Unterschiede dargestellt werden.)
[/spoiler]
Ja, so gut wie identisch. Und wo ist da bitte jetzt das Problem? AGBs sehen doch überall gleich aus. Wenn man sich rechtlich absichern will ist es doch die beste Praktik sich bestehende juristisch wasserdichte Formulierungen zu nehmen und diese zu nutzen. Wird wohl jeder so machen.

Ja, nu - Kevin sagt: “Die sind fast identisch”, das hast du gerade gut nachgewiesen, Holger weiß von nix - also haben die Bits sich doch da bei MG bedient, eine andere Deutung bleibt da doch kaum übrig. Keine Ahnung, ob AGB auch Urheberrecht unterliegen, aber wenn die in der Public Domain sind, ist alles gut. Wenn nicht, dann nicht.

Wieso wird Kevin da jetzt für gebasht?

Ich bashe niemanden. Ich sage nur, dass dieses Rumreiten auf den AGBs albern ist. Das sind so technische Feinheiten, die einfach absolut irrelevant sind. Ich will da eigentlich gar nicht weiter darauf eingehen, weil es wirklich zu albern ist, aber Holger hat ja gesagt, dass gewisse Paragraphen MG spezifisch sind wie man auch in dem Screenshot sehen kann (§9.1 z.B.) und man sich ansonsten natürlich bestehenden juristischen Formulierungen bedient hat, was auch absolut legitim ist.

MG Direkt ist wirklich ein perfektes Beispiel dafür wohin zu viel Transparenz führt. Jeder will bei jedem Scheiß mitreden und das ist einfach albern, weil dann nur über Kleinigkeiten und Feinheiten geredet wird die absolut nicht der Rede wert sind wie zum Beispiel die AGBs.

Hatte gestern schon jemand im Chat geposte diesen Link.

http://www.lawbster.de/agb-kopieren/

AGB lunterliegen auch dem Urheberrecht, so lange sie neu formuliert wurden. Im schlimmsten Fall ist ne Untertlassungserklärung zu zeichnen und Schadensersatz zu zahlen. Wollen wir mal hoffen, dass es nicht soweit kommt und MG diese AGb zuerst hatte…

Dann bitte gleich die auch noch verklagen :mrgreen:

Man, man, man …

STaRDoGG, was die Transparenz angeht, stimme ich ein Stück weit zu.
iIh bin zwar von Natur aus neugierig, dannoch ist es ungünstig etliche Interna (Bilanzen, Anzahl und Stundenzahl der Mitarbeiter etc.) nach außen zu kommunizieren und dann darauf zu hoffen, dass zugleich niemand seinen Senf dazu abgibt.
Dann einfach mal lieber direkt sagen: „Über dieses Thema sagen wir grundsätzlich nichts“ und dann daran halten. So hatte auch auch schonmal jemand gefragt, was der Knödel für eine Folge an Honorar bekommt. Antwort war dann auch vernünftigerweise „Kein Kommentar“.

Sehr ungünstig war auch in der letzten Folge zu sagen, es gäbe neue juristische Streitigkeiten mit Schertz/Bergmann und dann darauf nicht einzugehen. Also entweder man erwähnt das gar nicht erst (und bezahlt den Anwalt dann auch ggf. ohne Spenden) oder man spricht darüber, dann bitte aber auch mehr als ein Satz.
So ist es mehr „Ich hab hier ne feine Wurst mit Informationen, aber die kriegt ihr nicht, äztschbätsch“ :slight_smile:

[QUOTE=Sookie;387761]STaRDoGG, was die Transparenz angeht, stimme ich ein Stück weit zu.
iIh bin zwar von Natur aus neugierig, dannoch ist es ungünstig etliche Interna (Bilanzen, Anzahl und Stundenzahl der Mitarbeiter etc.) nach außen zu kommunizieren und dann darauf zu hoffen, dass zugleich niemand seinen Senf dazu abgibt.[/QUOTE]
Genau das meine ich. Transparenz ist gut und schön, aber manchmal ist Schweigen einfach wirklich Gold. Ich finde es auch überhaupt nicht gut, dass Bilanzen veröffentlicht wurden. Bei MG habe ich oft das Gefühl, dass es eine Meta Plattform ist. Es geht mehr um MG selber als um den eigentlichen Content.

[QUOTE=DogMeat;387673]Was Kevin angeht finde ich es langsam schon seltsam das er sich immer Dinge raussucht die zu bemängeln wären. Wie sonst kommt man auf die AGBs und den Vergleich zu anderen Seiten.[/QUOTE]

Wie bestimmt schon einmal geschrieben: Ich suche nicht, mir fallen die Dinge die ich anspreche einfach auf. Gelegentlich kommt es aber auch vor, dass man mir einen Hinweis gibt, den schaue ich mir an und wenn ich ihn als wichtig/richtig empfinde spreche ich es an.

[QUOTE=Micki;387692]Merkwürdig auch, dass er private Geschehnisse öffentlich zur Schau stellt unter dem Deckmantel “Kunden werden abgeschreckt weil ich (Kevin) private Meinungsverschiedenheiten mit Mitarbeitern habe”. DAS geht gar nicht. [/QUOTE]

Kein Deckmantel. Ich gehe einfach von dem aus was mir andere Personen schreiben oder ich im Forum lese. Da ist rein gar nichts vorgeschoben.
Und was anscheinend im Stream überhört wurde: ICH habe nichts gegen Nils. Nils hat mich sogar (mehr oder weniger) drum gebeten meine Punkte hier im Livetalk vorzutragen wo alle es hören können was ich zu sagen habe und was er zu antworten hat.

[QUOTE=Micki;387692]Warum er förmlich nach Dingen sucht, die er kritisieren und oberlehrerhaft an den Pranger stellen kann ist mir auch nicht klar. Ich denke mal er meint es nichtmal böse, denn es zeugt ja schon von einem gewissen Engagement solche Dinge zu finden und dann auch noch den Mut zu haben anzurufen und sich Holger, Nils und der messerwetzenden Meute zu stellen…[/QUOTE]

Steht ja oben schon, ich suche nicht. Und böse meine ich es natürlich auch nicht. Mit Krautchan habe ich im übrigen auch nichts am Hut. Ich war vorhin das erste Mal überhaupt auf der Seite drauf.

[QUOTE=STaRDoGG;387751]Mein Gott dieses AGB Thema ist ja sowas von bescheuert.[/QUOTE]
Für die einen mag es bescheuert sein, für mich ist es jedoch nicht bescheuert sondern ein wichtiges Thema, weil es um die Frage der Haftung und Absicherung des Unternehmers und natürlich auch der Kunden geht.

Ich zitiere mal

Für dich mag es eine “technische Feinheit” sein wie das mit dem Widerruf überhaupt geklärt ist, ich finde sowas wichtig und überall dort wo ich Geld lasse lese ich mir auch die kompletten AGB durch.

Zu dem Thema Transparenz und Bilanz: Holger stellt seine Bilanz hier freiwillig vor, ja. Nichts desto trotz ist er verpflichtet seine Bilanz jährlich offen zulegen. -> http://de.wikipedia.org/wiki/Publizitätspflicht <- Selbst wenn er es nicht wollen würde, wäre er dazu verpflichtet.

Danke & Gruß

Ich suche nicht, mir fallen die Dinge die ich anspreche einfach auf.

Weswegen du ja beim Besuch in unserem Studio Zettel und Schreiber dabei hattest, um dir Notizen zu machen :mrgreen: