Liebesalarm (SAT 1)

Die Sat-1-Sendung “Liebesalarm”, hat es wirklich in sich: In der ersten Folge reist die 56-jährige “Uschi” zur ihrer 23-jährigen Internetbekanntschaft “Julio” nach Peru, um zu prüfen, ob seine Liebesbekundungen echt sind. Im Gepäck: Die meckernde Tochter Yvonne, 33, - und das Primaten-TV-Team von Sat 1.

Es geht ums Ekeln, ums Empören und schließlich um tränenreiche Versöhnung mit hektoliterweise Schleim im Kotzbeutel. In dieser “Frankenstein Reloaded”-Freakshow die Sat 1 als “Help-Doku” bezeichnet, darf sich Protagonistin Uschi nicht nur von ihrer Tochter und ihrer besten Freundin ohne Ende für ihr Verhältnis zu ihrem jüngeren Lover beschimpfen und sich als alt, fett, dumm und hässlich niedermachen lassen, sie muss auch noch ständig in Bikini, Negligé oder Unterwäsche entblößt durchs Bild rennen, obwohl sie selbst weiß, das sie damit wahrscheinlich jeden Pin-Up-Kalender sprengen würde. Das waren noch Zeiten, als Kuppelversuche im Fernsehen noch “Herzblatt” hießen und ihren Kandidaten ein ebensolches zwar ernstgemeint aber einigermaßen intelligent gewitzt und gutgelaunt präsentierten. In Zeiten wo bei den Privatsendern heftiger verkuppelt wird als bei der Deutschen Bahn, gewinnt der Zuschauer eher den Eindruck, möglichst unangenehme Protagonisten würden auf möglichst skurrile Gegenentwürfe losgelassen, warum sonst sollten Protagonisten ständig unvorteilhaft durch die Gegend rennen und mit heruntergelassenen Hosen auch noch beim kacken gefilmt werden?. Am Ende wird geheiratet und es herscht Friede, Freude, Eierkuchen, klingt irgendwie nach einer miesen Telenovela auf einem Gruselkanal.

Was dem Zuschauer bleibt, ist ein vor Fassungslosigkeit ausgeklinkter Unterkiefer (Danke, Norma), und das unangenehme Gefühl, mit einer ganz miesen Finte verpiepeiert worden zu sein - zugunsten unschöner Bilder und den klebrigsten Gefühlsergüssen eher negativer Natur, Andrea Göpelt und das Puplikum kotzt!!

Auf eine weitere Massenverblödung im Vorabendprogramm! :smt021

Wie kommst du auf eine Tochter von Uschi? Habe ich gestern nicht gesehen.
Oder meinst du, wie du am Anfang schreibst, dass es von diesem Ekel-TV schon mehrere Teile gab und die da zu sehen war (habe den Anfang verpasst)? Das wäre eine Erklärung.

Es war alles so grausam, aber wegschalten konnte ich auch nicht. Das Auto-Unfall-Syndrom hatte mich fest im Griff, muss ich gestehen.
Davon mal abgesehen, dass ich weder die Frau noch den Typen auch nur mit einer Kneifzange und Tatort-Reiniger-Vollkondom anfassen würde: aber sie scheinen sich zu lieben und das ist doch die Hauptsache. Ich mag solche Liebesgeschichten. Kann doch jedem pasieren. Dem einen mehr, dem anderen weniger, aber so lange die Anden stehen, so lange wird es Liebe auf der Erde geben. :smt049

P.S. Ich habe mich noch immer nicht erholt. :schock

Offenbar gab es schon mehrere Teile, wie ich von der Sat 1-Website entnommen habe, allerdings hat mir nur ein SAT 1-Mediathek-Ausschnitt gereicht, das mir der Christstollen fast wieder aus der Kauleiste gepurzelt wäre!! :ugly

EDIT: Hier ist er: http://www.sat1.de/video/sexbombe-uschi-clip

Urrrgh…ich habe mir diese Mediathek-Seite mal angeschaut. Reine Zeitverschwendung, auch wenn es “nur” 3 Minuten waren.
In dem Clip, den ich anschaute ging es um eine Ganzkörperrasur die notwending war damit eine betagte Frau an einer Dessousparty teilnehmen konnte…neeeee!!! :smt021

Falls sich das jemand antun möchte: hier ist der Clip:

http://www.sat1.de/tv/liebes-alarm/vide … arung-clip

Warum um alles in der Welt nehmen die Menschen an solchen Sendungen teil?