Korinthenkackerei Teil 2

Hallo,
Ja vielleicht ist es kleinlich, aber in Folge 14 genauer in der Rubrik der 10 Müllsendungen auf Mtv sagst du das Ryan Sheckler (Protagonist der Serie “life of Ryan”) alles in den A**** geschoben bekommt und verzogen ist. Ok dass mit dem “verzogen” kann gut stimmen, aber das Geld mit dem er um sich wirft, hat er sich selbst verdient, wenn auch nicht mit Arbeit, sondern mit Sport. Werbeverträge, Sponsorings und gewonnene Contests können in den USA ne Menge Geld abwerfen. Und dass mit seinen Problemen ist auch ein wenig nachzuvollziehen, dar man als Profiskater schon eine Menge Stress ertragen muss. Trotzdem bleibt “Life of Rayn” eine Müllsendung…

Armer kleiner Ryan, das man sich über so einen hilflosen kleinen Jungen so lustig macht ist wirklich eine Schande für Fernsehkritik.tv , Nein zur eigenen Meinung

Ich spiel mal weiter Moralapostel:
Verleumdung ist doch keine Sache, die mit der freien Meinung gerechtfertigt werden sollte.
Wenn es stimmt, dass er sich sein Geld tatsächlich selbst verdient hat, ist eine “Meinung” wie “und dass der Typ alles von seinen Eltern hinten rein gesteckt bekommt, was er sich mal ebenso zwischendurch wünscht” schlichtweg blödsinnig und falsch. Was würdest du darüber denken, wenn man sowas über dich behauptet, obwohl es nicht stimmt?
Gerechtfertigte, sachliche Kritik und Meinungsäußerung oder Schlechtreden durch Vermutungen/Lügen?

Von Verleumdung und Lügen würde ich jetzt nicht sprechen, das klingt für mich so, als würde der Kritiker das absichtlich machen - mit “eigener Meinung” hat das natürlich genausowenig zu tun.

Wobei ich der Meinung bin, das diese Diskussion auch gleich in den Thread zur Sendung gepasst hätte.

Deshalb „Vermutungen/“ :wink:

Ich bezweifle selbst, dass er es absichtlich gemacht hat, aber das ändert ja schließlich nichts am Ergebnis.

Ich kann die Kritik verstehen aber ob jemand reich ist weil er selbst dafür was getan hat oder weil seine Eltern oder anderen etwas getan haben ist hier vielen einfach egal.

Mag sein.
Was mir egal ist, brauch ich nicht zu kritisieren.

Naja, soweit ich das sehe, war der Typ auch vor seiner Karriere schon ein verwöhntes Jüngelchen… die Eltern hatten auch damals schon ganz gut Kohle.
Ich finde die ganze Sendung einfach das Letzte - egal wer da wem was in den Arsch schiebt… :wink:

Ja aber wieso,weil er reich ist?

Nein, weil er langweilig ist! Nur reich ist ein bisschen wenig…
Und was ist die Botschaft dieser Show? Reicher Schnösel wird mit der Kamera begleitet - ja, und?

Gut das lass ich als Aurgument gelten.

Eine Botschaft muss sie ja nicht haben.Es geht darum einen Skater in seinem Leben zu begleiten,dass das für dich und mich langweilig ist mag schon sein aber seine Fans aus der Szene und Menschen die sich allgemein fürs Skaten interessieren finden sie bestimmt interessant.

Dafür gibt es sogar einen guten Fernsehsender. Der heißt “Extreme Sports Channel” und dort kann man Profi-Skater und andere Freizeitsportler sehen. Und die 1000x besser als dieser reiche Schnösel da.

Hehe, aber der Kostet doch, oder? naja ich glaube sowieso dass wenn Leute sich diese Sendung ansehen, es ihnen nicht um das Skateboarding von Ryan geht sondern um… äh ja … :smt017 … kp eigentlich warum man sich das anschaut. Und wie gesagt wollte nur drauf hinweisen dass der Kerl auch (sehr viel) eigenes Geld verdient.

Hehe, aber der Kostet doch, oder?

Ja der kostet was. Bei mir kostet er 12,90€/Monat. (da sind aber 40 Sender drin). Ich kenne dein Kabelbetreiber nicht. Der Sender wird in vielen Kabelnetzen digital ausgestrahlt. Wenn du mehr Infos haben willst, dann schicke ich Dir eine PN.

Gut das lass ich als Aurgument gelten.

Eine Botschaft muss sie ja nicht haben.Es geht darum einen Skater in seinem Leben zu begleiten,dass das für dich und mich langweilig ist mag schon sein aber seine Fans aus der Szene und Menschen die sich allgemein fürs Skaten interessieren finden sie bestimmt interessant.[/quote]

Nein die lachen ihn höchstens aus.