Ich liebe Deutschland (Sat.1)

Nächsten Freitag (15.07.) kommt auf Sat.1 “Ich liebe Deutschland”.
Nach der Vorschau zu urteilen, glaube ich, das wird sowas wie ne Geburtstagsfeier sein, mit Promis die man irgendwie, irgendwo und irgendwann mal gekannt haben musste.

Ich weiß nicht, ob ich lachen soll, weil da Promis sich wieder zum “Affen” machen oder heulen soll, weil da wieder mal die gleichen Pappnasen sind, die sich wieder zum “Affen” machen.

Laut Sat.1.de soll diese Show in Holland (“Ik hou van Holland”) und in anderen Ländern (“I Love My Country”) sehr erfolgreich laufen. Aber ich schätze, die Quoten in Deutschland werden schneller sinken, als die Titanic.
Weil
a) einmal wieder nur Z-Promis mitmachen und wer will die denn sehen?
b) die Sendung am Freitag läuft und das bedeutet meistens für Sat.1, die Quoten werden wahrscheinlich klein sein.

Hier gibt es mehr Infos zu der Show!

Nuja, Simone Thomalla, Bürger Lars Dietrich und Maite Kelly würde ich jetzt nicht unbedingt zu den Pappnasen zählen. Auch würde ich die genannten grundsätzlich doch alle noch etwas höher als Z-Prominenz einstufen (Unser Alphabet hat immerhin 26 Buchstaben - es gibt also ausreichend Spielraum.)
Prinzipiell hast du aber Recht. Zur A-Prominenz würde ich keinen der genannten zählen. Hoffnung gibt aber, dass zumindest niemand erwähnt wird, dessen Bekanntheit sich ausschließlich aus Big Brother oder Dschungelcamp generiert hat.

Ansonsten sieht das aus und klingt nach “Das große Deutschland Quiz” nach Machart der RTL2-Quizshows.

Die Niederländische Version soll schon Peinlich sein, aber ich denke mal das Sat1 beim Fremdschämfaktor noch einige Schippen drauf legen kann und wird…

Schon diese “Promiliste” sieht eher nach “Ich war mal 3 Leuten Bekannt, jetzt brauche ich Geld!” aus

Hoffnung gibt aber, dass zumindest niemand erwähnt wird, dessen Bekanntheit sich ausschließlich aus Big Brother oder Dschungelcamp generiert hat…

Hust! Hust! Küblböck…

Küblböck war DSDS. :wink: Ja, okay, ist im Großen und Ganzen das Gleiche.

Oh, sogar ein Spross der großen Historiker-Familie Mommsen ist dabei. Dürfte wohl das schwarze Schaf der Familie sein, wenn er an sowas teilnimmt.

Nu bei Küblböck und ein paar anderen der C und D Promis da kann man sagen “Die machen das aus Spass” aber da sind auch einige dabei die man nicht mal mehr kennt, die werden da wohl echt als Geldmangel bei sein…

Hoffentlich sagt denen wer das man die Einnahmen bei der ARGE angeben muss, sonst gibts bald ein Helena Fürst - Promi Special :ugly

Ey, Mario Basler und Gerald Asamoah sind absolute A-Prominenz. Die kennt wohl jeder! Nichts gegen den Bomber aus Hamburg :lol:

Ich würde ja von mir behaupten recht patriotistisch zusein aber so ein Machwerk ist selbst mir zuwider. Der Titel ist schon irgendwie befremdlich, die Show dazu aber toppt das noch. Ist ja nett, dass die lobotomierten Dauerklatscher (das Publikum) des jeweiligen Teams am Ende einen äh Kugelgrill gewinnen aber… ein Kugelgrill? Ernsthaft? Dann noch das Untertiteln der Lieder und warum zum Teufel gibt es alle Nase lang einen Einspieler, wenn die Fragen sich darauf nicht mal beziehen? Ich weiß wer Harald Schmidt ist, dafür brauch ich keinen Sketch von 1998 zur Erinnerung.

Vor allem definiert sich die liebe zu meinem Vaterland nicht dadurch ob ich weiss wie der mittelprächtige Schauspieler Uwe Ochsenknecht seine idiotenbrut genannt hat.
“Spaß Rot Gold” kotz

^^ Das wäre ein prima Aufhänger für eine viel bessere Show: Der große Ausbürgerungstest.

Der Kandidat, der zwar alle Fragen zu GZSZ, Lothar Matthäus’ Notzuchtopfern und dem Jamba-Abo beantworten, aber gleichzeitig keine fünf Wagneropern und die Eckpunkte der Geschichte der SPD nennen kann, verliert automatisch seine deutsche Staatsbürgerschaft. Am Ende der Sendung werden von einem anwesenden Notar Personalausweis und Reisepass eingezogen und in einem brennenden Ölfass vernichtet.

Küblböck war DSDS

… und Big Brother und Dschungelcamp. :smiley:

Also ich seh heute das erste mal ne ganze folge, und muss sagen es ist schon doch recht Unterhaltsam. Jürgen von der Lippe ist klasse. Die Prominenz setzt sich nicht aus dem besten zusammen, aber die Besetzung is auch nicht schlecht. Besser wie Jürgen Milski oder Ross Anthony-

Es ist ja auch dennmehr eine Unterhaltungsshow, und dafür ist sie okay. Einzig nervig ist dass beim Musik-Quiz nach der auflösung ne ganze Strophe Partymäßig abgesungen wird. Aber ansonsten kann sich das sehen lassen. Dass und Wochenshow, und dann kann man aufjedenfall nicht mehr wegschalten.

Nicht Weltklasse, aber auch nicht schlecht. Eine gute Show, auch lustig. Es muss auch nicht durchgehend alle Show immer mit unserer Politik zu tun haben, die Politik ist eh eine Mafia die eine europäiche Diktatur betreibt, und die Währung, ja die Eu-Titanic sinkt weiter und weiter, und alles tanze fröhlich weiter.

Man kann die Sendung sehen. :mrgreen:

Habe mir lediglich die erste Folge angetan, und das auch nur bis zum 1. Werbebreak.

Gejohle, Geklatsche, übertrieben auf Party getrimmt - armer Jürgen! Du arbeitest da wirklich weit unter deinen Möglichkeiten.

Ich las, das JvdL das Konzept ursprünglich nicht gefallen hatte. Aber wo das Geld winkt…