Massengeschmack.TV Shop

Heute-Show fälscht erneut

Diskussion zu diesem Blogtext: http://fernsehkritik.tv/blog/2015/02/heute-show-falscht-erneut/

Ein Satiremagazin reißt Zitate aus dem Kontext, um Witze zu machen? Mit so etwas hätte ich im Leben nicht gerechnet! :roll:

Frau Schiewer hätte aus der Aktion einfach kein Drama machen sollen, dann hätte das niemanden interessiert. Ich gehe nämlich stark davon aus, dass der Großteil der Zuschauer der heute-Show das nicht für voll nimmt. Aber die gute Frau nimmt sich wohl zu wichtig, oder hält die Wähler ihrer Partei für dümmer als sie sind.

Das ist aber nicht nur aus dem Konzext gerissen, sondern klar und eindeutig gefälscht.
Das darf in meinen Augen nicht sein!

Ja sowieso, eine Politikerin der Linken, welche sowas von sich gibt. Das ist total glaubwürdig und die heute-Show begeht ganz ganz bösen Rufmord :roll:
Also kommt jetzt echt, es ist die heute-Show und nicht die Tagesschau. Der gemeine FK-TV Zuschauer hält sich doch für überdurchschnittlich intelligent, dann sollte man sowas im Kontext durchaus erkennen können. Wer sich darüber aufregt hält sich doch selbst nur für was besseres, weil man unterstellt, dass der “dumme” Fernsehzuschauer zu doof für das alles ist.

[QUOTE=strohaLm;394752]Ich gehe nämlich stark davon aus, dass der Großteil der Zuschauer der heute-Show das nicht für voll nimmt. [/QUOTE]
Wenn das nicht der uebliche heute-show Rausschmeiser am Ende der Sendung war, bei dem genau das gemacht wird (Zitate aus dem Kontext reisen, damit es lustig wirkt), wuerde ich da widersprechen.

[QUOTE=strohaLm;394754]Ja sowieso, eine Politikerin der Linken, welche sowas von sich gibt[/QUOTE]
War das ueberhaupt klar durch die Ausschnitte der heute-show, dass die Frau Mitglied bei der Linken ist?

Bei der heute show wird sehr oft ein scheiß zusammengeschnitten der nichts mehr der Wahrheit zu tun hat. Die haben wohl einfach keine Ideen mehr und müssen sich die Welt so machen wie es ihnen passt. Dabei sind sie 0,0 besser als irgendwelche RTL Sendungen. Richtig peinlich und ein Armutszeugnis für die Sendung.

[QUOTE=strohaLm;394754]Ja sowieso, eine Politikerin der Linken, welche sowas von sich gibt. Das ist total glaubwürdig und die heute-Show begeht ganz ganz bösen Rufmord :roll:
Also kommt jetzt echt, es ist die heute-Show und nicht die Tagesschau. Der gemeine FK-TV Zuschauer hält sich doch für überdurchschnittlich intelligent, dann sollte man sowas im Kontext durchaus erkennen können. Wer sich darüber aufregt hält sich doch selbst nur für was besseres, weil man unterstellt, dass der “dumme” Fernsehzuschauer zu doof für das alles ist.[/QUOTE]

Ja man, die dürfen bei RTL auch bescheißen wie sie wollen. Wir intelligenten Zuschauer wissen doch dass das nur Blödsinn ist, alles in Ordnung.

Ernsthaft was ist das für eine Argumentation?

[QUOTE=strohaLm;394754]Der gemeine FK-TV Zuschauer hält sich doch für überdurchschnittlich intelligent, dann sollte man sowas im Kontext durchaus erkennen können. Wer sich darüber aufregt hält sich doch selbst nur für was besseres, weil man unterstellt, dass der “dumme” Fernsehzuschauer zu doof für das alles ist.[/QUOTE]
Also ich hab es nicht als solches erkannt, deshalb gehe ich davon aus, dass das bei vielen anderen Fernsehzuschauer auch so war.
Die Frau tut mir Leid. Zumindest muss sie weniger mit Missverständnissen aus ihrem Umfeld rechnen, da sie ja bekanntlich (!?) in der Linke ist.

Neben dem, dass die Frau in ein falsches Licht gerückt wird, verfälscht es auch die politische Realität - schließlich ist sie ja gar keine NPD/ AFD Wählerin und rückt diese dann auch noch mit dieser unbeholfenen Aussage ins falsche Licht. Das muss jetzt jeder selber wissen wie schlimm das ist, aber ich finde schon, dass die heute show sich die Mühe machen sollte, dumme Aussagen von richtigen Wählern diesen Parteien einzuholen.

Aber ein guter Teil der heute-show besteht sowieso nur von dumm zusammengeschnitten Interviews - find ich persönlich nicht mehr sehr lustig ehrlich gesagt.

War das ueberhaupt klar durch die Ausschnitte der heute-show, dass die Frau Mitglied bei der Linken ist?

Nein.

Was für eine wundervolle, gebührenfinanzierte Sendung. Und warum eigentlich? Um darzustellen, dass Kritik gegenüber Immigranten und der Immigrantenpolitik ganz ganz doll böse ist?

Mir ist in letzter Zeit vermehrt aufgefallen, dass die heute show dieses Bild vermitteln möchte. PEGIDA war da auch ein willkommener Anlass. “Seid nett zu euren Mitmenschen, es ist alles in Ordnung” scheint das Leitthema der heute show zu sein - wodurch man schon merkt, dass die Sendung wie so viele andere auch ganz tief im Anus von Schwarz-Rot steckt.

Ich verstehe es nicht - anstatt sich kritisch mit dem Thema auseinanderzusetzen für den Batzen Kohle, die dieses überproduzierte Magazin bekommt (“Heeey - neues Studio nach unserer Winterpause!”), wird hier mit billigsten Mitteln versucht, dem Zuschauer eine Meinung aufzuoktruieren. Drecksmagazin. Mehr kann man nicht sagen.

Ja, das geht eindeutig zu weit. Jedenfalls für jeden, der nichts Näheres über diese Frau weiß (und zu denjenigen gehörte ich zuvor auch), muss ein fundamental falscher und letztlich ehrenrühriger Eindruck entstehen (schließlich ist es nicht gerade toll, als ehemalige NPD-Wählerin dazustehen). Wie im Fall von Gauck wird die Intention des Betroffenen nicht nur verfälscht, sondern sogar ins genaue Gegenteil verkehrt, ohne dass das vom Kontext her ersichtlich wäre. Wobei man sich im Fall von Gauck vielleicht noch denken konnte, dass das aus dem Zusammenhang gerissen wurde - kein deutscher Bundespräsident könnte sich so eine öffentliche Aussage erlauben, und täte er es doch, würde er damit Schlagzeilen machen. Im Fall dieser der Öffentlichkeit doch weitestgehend unbekannten Dame fällt aber auch dies weg.

Bei aller Satire,aber eine generelle Sorgfaltspflicht sollte man schon wahren und nicht Dinge so verdrehen das man eine völlig neue Wahrheit bekommt.

Versteh ich nicht. Da werden die Wähler der AfD als dummbratzige Pumuckl verhonepipelt und das “schadet dem Kampf gegen Rassismus” jetzt inwiefern?

@Strohalm: Das geht so wie es da getan wurde aber tatsächlich nicht. Das ist ganz einfach eine Lüge. An der Stelle muss gerade Satire ehrlich sein.
Satire will die Wahrheit überspitzt darstellen. Nicht Lügen um eine eigene Wahrheit zu erschaffen.
Das ist ein sehr eindeutiger Fall von Rufmord.
Leider passiert es bei der Heute-Show immer wieder, dass sie jedes Mindestmaß an Recherche vermissen lassen. Was gerade bei einer Sendung die eigentlich recht unterhaltsam ist ziemlich schade ist.
—Edit: Nur der Vollständigkeit halber: Ich glaube kaum, dass irgendjemandem bekannt ist, dass die Frau bei der Linkspartei ist; ich kannte sie vorher auf jeden Fall nicht, nie gesehen—

Ich würde an Stelle der Frau eine Gegendarstellung verlangen. Wobei die Heute-Show da eigentlich von sich aus in der nächsten Woche etwas bringen sollte. Das muss in jedem Fall richtig gestellt werden.

Ansonsten:

“Seid nett zu euren Mitmenschen, es ist alles in Ordnung” scheint das Leitthema der heute show zu sein - wodurch man schon merkt, dass die Sendung wie so viele andere auch ganz tief im Anus von Schwarz-Rot steckt.

Äh? Wie bitte? Jeder der davon überzeugt ist, dass man freundlich zu seinen Mitmenschen sein sollte “steckt im Anus von Schwarz-Rot”? o.O
Ist das jetzt nach “linksgrüne Gutmenschen” die nächste Steigerung? “Schwarzrote Gutmenschen”?
Einfach äh… hä?

finde ich auch eine Frechheit. Aber es gibt ja ein einige die sagen, dass man damit hätte rechnen müssen, dass der Inhalt, sagen wir mal, durch Kontextänderung verdreht wurde. Mich würde mal interessieren, wer von denen, die das sagen, die Sendung selbst überhaupt gesehen hat. Mehr als einen allgemeinen Hinweis, dass es sich um eine Satire-Sendung handle, habe ich nämlich dazu noch nicht gelesen. Alle mir bekannten Kommentatoren, bei denen ersichtlich ist, dass sie die Sendung auch gesehen haben, schreiben nämlich, dass sie die Frau für das gehalten haben, was sie vordergründig in der heute-Show sagt.

So ging es mir übrigens auch und ich finde es für die Betroffene nicht in Ordnung. Bei Gauck sehe ich es ähnlich wie Enio, aber diese Frau, die 99,99% der Zuschauer unbekannt ist und aus eigener Kraft nicht einmal öffentlichkeitswirksam widersprechen kann? Ne, das geht eindeutig zu weit.

Das ist tatsächlich ein ziemlicher Hammer, und viel schlimmer als die Gauck-Geschichte damals. Denn dieser Schnitt ist ehrabschneidend. Ich hoffe dass sich jemand von ZDF oder Redaktion dazu äußern wird.

auf fb gabs bereits eine äußerung,

Liebe Fans der heute-show: Bei der Verwendung des Statements von Marlene Schiewer ist uns offensichtlich ein Fehler unterlaufen, für den wir uns entschuldigen. Wir werden prüfen, wie es dazu kommen konnte und die Sache richtigstellen.

[QUOTE=strohaLm;394754]Ja sowieso, eine Politikerin der Linken, welche sowas von sich gibt. Das ist total glaubwürdig und die heute-Show begeht ganz ganz bösen Rufmord :roll:
Also kommt jetzt echt, es ist die heute-Show und nicht die Tagesschau. Der gemeine FK-TV Zuschauer hält sich doch für überdurchschnittlich intelligent, dann sollte man sowas im Kontext durchaus erkennen können. Wer sich darüber aufregt hält sich doch selbst nur für was besseres, weil man unterstellt, dass der “dumme” Fernsehzuschauer zu doof für das alles ist.[/QUOTE]
Wenn das jetzt Gregor Gysi, Katja Kipping oder Oscar Lafontaine gewesen wäre, würde ich dir ja recht geben. Es ist aber irgendeine Lokalpolitikerin der Linken die keine Sau kennt. Es wurde auch bei der heute Show nichts dergleichen eingeblendet. Dem Zuschauer ist der Kontext also zu keine Zeitpunkt erkennbar.

Um das zu wissen muss man also entweder aus Görlitz kommen und sich mit den jungen Linken beschäftigen oder irgendeine hellseherische Fähigkeit haben um den Kontext zu erkennen. Die Sache mit dem Bundespräsidenten fand ich ja noch in Ordnung, aber hier könnte es der Person wirklich schaden zufügen.

[QUOTE=strohaLm;394752]
Frau Schiewer hätte aus der Aktion einfach kein Drama machen sollen, dann hätte das niemanden interessiert. Ich gehe nämlich stark davon aus, dass der Großteil der Zuschauer der heute-Show das nicht für voll nimmt.[/QUOTE]
Zum ersten Satz, natürlich interessiert es “die Leute”.
Schau dir die BILD Artikel an, in denen jmd zu Unrecht/unschuldig genannt wird, was da in den Kommentaren los ist. Gleiches siehe in der FK.tv Sendung mit dem Ehepaar, bei denen pöbelnde Gruppen vor dem Haus “stehen”.
Leute nehmen es für voll.

Ich kannte sie nicht und hätte nun gedacht das die Aussage von ihr kam und nicht nur von ihr wiederholt wurde.

@holger
Mich würde interessieren wie du darauf gestoßen bist. Also würdest du von jmd angeschrieben mit dem Hinweis oder hat sie sich sogar bei dir gemeldet oder kanntest du sie und könntest dir das deshalb denken?

Anscheinend zeigen sie sich einsichtig:


Bei Charlie Hebdo haben sie alle geschrien, dass Satire alles dürfe. Jetzt ist die gleiche Satire zu weit gegangen.

Man erkläre mir den Unterschied.

ganz einfach, es geht nicht mehr darum ob satire das darf, sondern ob das satire ist,
und die frage ist eindeutig mit nein zu beantworten
(außer man fälscht etwas so eindeutig, dass satire erkennbar wird)