Hercules in New York

…es handelt sich dabei um den ersten Film mit Arnold Schwarzenegger (damals geführt unter Arnold Strong).

Für mich der ultimative schlechte Film überhaupt.
Aber das Groteske an der Sache ist, dass es genau deshalb lohnt lohn ihn sich einmal anzusehen, denn man hätte vorher nicht für möglich gehalten, dass es sowas schlechtes gibt.
Ganz mieserable Kameraführung (wirkt wie ein schlechter Amateuerfilm), unterirdische bis nicht vorhandene Story, total grotige Musik (man bekommt dauernd eine seltsame griechische Musik zu hören, die man sonst nur in griechischen Restaurants hört), Schauspieler ganz schlecht (Arnie war deutlich schlechter, als in Conan).

In der Liste der schlechtesten Filme landet dieser Film regelmäig.

Hat den zufällig wer gesehen?

Der Kampf mit dem Bären ist doch der Burner!

Ein Klassiker - ich kann beim 5. Mal immer noch herzhaft lachen. Unbedingt in der österreichisch-englischen Tonspur anschauen, alles andere ist Blödsinn. Das Ding ist meine persönliche Bettwurst :lol:

Ohne Worte! :mrgreen:

[video]http://www.youtube.com/watch?v=D5FpADrNcNI[/video]

Ist das geil! :smt082
Dieser Film muss ein wahres Trash-Meisterwerk sein. Den muss ich mir unbedingt besorgen. In Sachen Trashigkeit und unfreiwilliger Komik stehen diese Ausschnitte einem Pierre Kirby-Film kaum nach.

Ganz klar ein Fall für SFTV.

I’ve been here for a thousand of years. I am bored!"
großer Klassiker, der in keiner anständigen Trash Sammlung fehlen sollte

apropo Bodybuilder

[video]http://www.youtube.com/watch?v=ESCqT07y9nk[/video]

Thema verschoben, da es nicht “Schlechte Filme TV” betrifft.

Du hast den Smiley vergessen.
Denn deine Antwort, kann ja wohl nur ein Scherz sein. :mrgreen:

Nein, TParis hat Recht. Da es in der Reihe „Schlechte Filme TV“ bisher keinen Beitrag zu diesem Film gibt, gehört der Thread auch nicht ins entsprechende Unterforum.
Ihr könnt ja einen Beitrag drehen und an Holger schicken, dann wird das Thema auch wieder zurück verschoben, sobald er auf der Seite erscheint. :wink:

also erstmal sorry, dass die Rubrik „Schlechte Filme TV“ missverstanden hatte. Ich dachte da kann/darf man schlechte Filme reinstellen, aber gut jetzt bin ich schlauer.

Ich muß mir den auch mal wieder ansehen. Leider schon viel zu lange her.
Danke euch für die Ausschnitte. Ich hatte ja das wichtigte ganz vergeßen: das kultige Austria-Englisch von Arnie: einfach Herrlich :smiley:

Ich dachte da kann/darf man schlechte Filme reinstellen

Warum schwer wenns auch einfach geht? Beschreibung ("Diskussionen rund um die Filmkritiken ") lesen und verstehen reicht schon völlig, geringere Fehlerquote und weniger Aufwand für alle. :wink:

jep es wird über Filmkritiken duskutiert und in dem Fall halt über meine Filmkritik. Alles Interpretationssache :wink:

Nene schon ok haba ja kapiert!

Interesant ist das der Film zur erst aufgrund des deutschen Akzents von Arnie neu vertont wurde und als dann der Arnie Erfolg hatte, haben sie die Originalevertonung nochmal in die Kinos gebracht :smiley:

Das ist kein schlechter Film, sondern eher ein genial lustiger. Das ist einer der b_Movies über die man herzlich lachen kann.

Das Schlimme finde ich ja,daß Arnie diesen Dialekt 40 Jahre später immernoch drauf hat. Eigentlich sollte man erwarten,daß man nach so einer langen Zeit etwas akzentfreier spricht, aber seine Reden als “Gouvernator” hörten sich rein akustisch nur geringfügig anders an als hier im Film.

@Werniman :
Soweit ich weiss, trainiert der Governator seinen Akzent sogar, als Markenzeichen.

Das Schlimme finde ich ja,daß Arnie diesen Dialekt 40 Jahre später immernoch drauf hat. Eigentlich sollte man erwarten,daß man nach so einer langen Zeit etwas akzentfreier spricht, aber seine Reden als “Gouvernator” hörten sich rein akustisch nur geringfügig anders an als hier im Film.

Das ist sein Markenzeichen.

Ich glaube Herkules in New York wurde von jemand anderen Synchronisiert um dann später doch von Schwarzenegger gesprochen zu werden, weil sein Dialekt Kult geworden ist.