Hass gegen Naidoo und Jebsen

Hallo!

mich interessiert brennend woher nun eigentlich der hass gegen xaviar naidoo und ken jebsen kommt.
ausschlaggebend für die erstellung dieses threads war folge 161.

bereits in früheren episoden wurde polemisch dargestellt, was für ein lächerlicher kerl dieser jebsen sein soll.

nun beschäftigt man sich genauso wenig mit naidoo und stellt ihn einfach als nazi dar, und das ohne begründung. videomaterial von naidoos angeblichem vortrag auf der (pro-) pegida-demo finde ich auch nicht.

woher kommt der hass? und warum beschäftigt man sich so wenig mit den ansichten, sonder lacht nur darüber?
ein interview mit ken jebsen fände ich fantastisch und könnte wirklich authentisch und ohne filter die thesen auf den tisch hauen, damit sich jeder eine eigene meinung bilden kann.

gruß, mrt

ps: bitte verzeiht mir, wenn das bereits alles angesprochen wurde, aber das ist mir schon länger ein dorn im auge. die suchfunktion hat mir auch nur bedingt geholfen, da sie zwar anzeigt in welchen themen bereits das wort “jebsen” verwendet wurde, allerdings nicht auf welcher der bis zu 200 seiten. verlinkungen zu statements von holger sind gerne gesehen.

Zu Naidoo gibt es in der Tat[B]einen recht neuen Thread.[/B]
Da findest du genug Begründungen, warum Naidoo sehr wohl dem rechten Spektrum zuzuordnen ist und warum viele Leute hier über ihn lachen.
Bei Jebsen kommt mir ein Zitat von Holger in den Sinn, wo er meinte, dass Jebsen, wenn man ihn auf seinen Antisemitismus anspricht, keine klare Antwort liefern kann sondern Argumentationsstrukturen a la “Was ist denn eigentlich Antisemitismus?” bemüht und somit stets um den heißen Brei herumredet. Und genau das trifft auch zu. Ist einfach ei9n aalglatter, ekliger Typ mit fragwürdigen Gedankengut, der viel Nährboden für die aktuelle rechte Szene mit Pegida, PI etc. gebildet hat.

ein interview mit ken jebsen fände ich fantastisch und könnte wirklich authentisch und ohne filter die thesen auf den tisch hauen, damit sich jeder eine eigene meinung bilden kann.

Wozu? Der haut doch jetzt schon andauernd seine Thesen auf den Tisch und jeder kann sich bereits jetzt eine Meinung über ihn bilden. Mit solchen aufmerksamkeitsgeilen Typen braucht man kein Interview führen, weil sie einem idR alle Antworten schon so geben, auch wenn niemand sie gefragt hat.

und bei dem gerücht von antisemitismus hört man auch auf weiter zu lesen und hat sich seine meinung zu ende gebildet?
was ist mit themen wie ttip, nsa, geopolitik, besetzung durch usa?

aber danke für die verlinkung! ich werde mich nun erstmal da durch arbeiten

gruß, mrt

Nö, ich habe mich schon mehr mit ihm beschäftigt. Ich finde nur, dass man mit diesem Zitat seinen Charakter recht gut zusammenfassen kann.
Worauf genau willst du eigentlich mit “Besetzung durch die USA” hinaus? Sag bitte nicht, du bist auch noch ein Reichsbürger…

was ist das?

edit:

ich meine damit, dass in deutschland us-amerikanischer boden ist, (rammstein) auf dem us-amerikanisches recht gilt.
zitat merkel: “auf deutschem boden, gilt deutsches recht”

Achso, okay. Da hast du natürlich recht, und so etwas muss auch kritisiert werden (gerade im Falle von Ramstein wird ja das deutsche Grundgesetz massiv verletzt).
Es gibt aber eine Gruppe, die solche berechtigte Kritik mit kruden Verschwörungen vermischt, und das sind die Reichsbürger (denen sich z.B. Naidoo angeschlossen hat) und die behaupten, dass die derzeitige deutsche Regierung nur als GmbH existiert und tatsächlich das Deutsche Reich mit seinen Gesetzen noch gültig sei. ich weiß nicht, ob du den Hoaxilla-Podcast schaust oder hörst, wenn ja, empfehle ich dir die entsprechende Folge herunterzuladen, da dort recht kompetent mit den “Argumenten” der Reichsbürger umgegangen wird.

ich bin da offen mir jede argumentation kritisch anzuschauen, ohne mich irgendeiner gruppe zuzuordnen. da bin ich auch bereit eine argumentation von gandhi und josef göbbels (überspitzung!) nebenher zu lesen um mir ein eigenes bild zu machen

das finde ich wichtig, hinsichtlich der tatsache, dass propaganda in deutschland zu keiner zeit gänzlich auszuschließen ist, und man stets im hinterkopf behalten sollte, dass es sein KÖNNTE dass man opfer einer sehr guten propaganda ist. es gibt einfach keinen grund grundsätzlich anzunehmen, dass hier alles seine richtigkeit hat.

die berichterstattung gegenüber jebsen ist dabei bemerkenswert tendenziös, was eine unvoreingenommene beschäftigung mit der thmatik erschwert. darin liegt meine kritik.

aber dazu werde ich bestimmt noch was in dem anderen thread lesen

…wobei du dabei natürlich in Betracht ziehen musst, dass auch von der Jebsen-Seite Propaganda nicht auszuschließen ist bzw. auch hier tendenziös berichtet wird. Jebsen würde zum Beispiel nie über Russland in der Art referieren, wie er es über Deutschland oder die Staaten tut.

also ich habe diesen Beitrag gemeldet, da es bereits mehrere threads zum Thema gibt. Offenbar schlafen aber alle Moderatoren

Wir schlafen nicht. Beim Koksen hat aber ein Witzbold das Internet lahmgelegt und dann mussten wir alle lachen und so kam eins zum anderen. In diesem Sinne: Thread geschlossen, der Wegweiser wurde ja bereits gepostet.