Habt Ihr letztes Jahr einen Weihnachtsmarkt besucht?

Hallo, dies ist ein Anliegen eines Bekannten, der gerade seine Masterarbeit vor sich hat. Ich weiß nicht ob das hier überhaupt erlaubt ist, falls nicht bitte ich vielmals um Entschuldigung. Hier nun die Bitte und der Text meines Bekannten :


Wenn Ihr letztes Jahr auf einem Weihnachtsmarkt ward, seid so nett und macht bei der Umfrage mit (dauert etwa 3 Minuten). Das Ganze ist für meine Masterarbeit an der TU Berlin im Fach Urban Ecosystem Science.

Hier der Link:
https://www.soscisurvey.de/weihnachtsmaerkte/

Wenn Ihr noch Ideen habt, wo man Umfragen generell posten kann, verratet mir bitte wo.

Vielen Dank und einen guten Start ins neue Jahr!

Hab mal teilgenommen, aber diese Antwort spiegelt meine Meinung voll und ganz wieder:

“Auf einem Weihnachtsmarkt möchte ich nicht über Umweltthemen informiert werden”

Wer kommt denn auf die doofe Idee solche Stände auf nem Weihnachtsmarkt aufzustellen…

Musste man ja zwangsweise, wenn man durch die Innenstadt läuft. :roll:

“Haben Sie irgendwelche Öko-Stände bemerkt?”
-Nein

“Halten Sie diese für sinnvoll”
-Auf nem Weihnachtsmarkt? Sind doch alle viel zu besoffen und traurig. Nein.

“Welche Info-Stände fänden sie interessant?”
-Alle, dann gäbs aufm Weihnachtsmarkt auch endlich mal was für mich.

War die einzige Art, wie ich die Fragen wahrheitsgemäß beantworten konnte. Mich täten die Dinger interessieren, aber allgemein sinnvoll? Nope.

Ich fand die Fragen zum Teil auch sehr bescheuert, ob man nun 1€ Eintritt zahlen würde, ob man sich nen Weihnachtsmarkt ohne Lichter vorstellen kann und all son Kram…

Umweltschutz schön und gut, aber man kanns auch übertreiben ^^

Musste man ja zwangsweise. :roll:

Rumnöhlen kann ich auch den Rest des Jahres, oder mich fragen, warum die breite Masse auf den Weihnachtsmarkt geht, und es dann auch noch wagt eine schöne Zeit da zu haben, während irgendwo auf der Welt mal wieder was Schlimmes passiert und dann ZEITGLEICH sogar noch der Klimawandel im Gang ist. :roll:

Gerade deswegen geht man doch auf den Weihnachtsmarkt, um mal ABSCHALTEN zu können, das trifft nicht nur aufs Fernsehen zu. Mache auch mal mit.

Ja mit meiner Nichte und ihren Freundinnen samt Eltern,es war echt schön die mal wieder lachen und albern sein zu sehen (also die Kinder nicht Eltern),obwohl sich auch die Eltern nach ein paar Tassen überteuerten Glühwein wie kleine Kinder verhalten haben.Das Ganze war schön aber nicht gerade billig !!

@Caeshijque

Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Ich musste zwangsweise, weil der direkt vor meiner Haustür war und die Frage war, ob ich einen Weihnachtsmarkt besucht habe und das habe ich defakto auch.

Deine Faszination für Weihnachtsmärkte kann ich mir nicht ganz erklären, man kann überteuerten Glühwein in “toller” Atmospäre saufen oder überteurte Geschenke und Weihnachtsgerümbel kaufen. Wenn einem das Spaß macht, bitte, mache aber nicht mehr aus dem was es ist.

Ich finde es interessant, wie du zwei unterschiedlichen Themen nicht auseinander halten kannst, was haben Weihnachtsmarkt und Klimaschutz miteinander zu tun? Bist du so nachtragend, dass ich es nicht sehen konnte, wenn wissenschaftliche Erkenntnisse von einigen Berufsverschwörungstheoretikern abadsurdum geführt werden?

Abschalten kann ich an den unterschiedlichsten Orten, aber garantiert nicht da, wo es momentan gesellschaftlich schick ist hinzugehen.

Warum so verbittert? Es muss echt traurig sein, wenn man nicht einmal mehr in den einfachen Dingen des Alltages ein wenig Entspannung finden kann. Beantworte mir doch bitte mal ein paar Fragen.

  1. Wo erkennst du Faszination in meinem Text? Nur, weil ich vielleicht gerne auf den ein oder anderen Weihnachtsmarkt hier in der Nähe gehe, heißt das für dich, dass ich total fasziniert bin? Der Klassiker; Schwarz und weiß, die Mitte gibt es nicht.

  2. Wie du schon richtig auffasst, gibt es auch andere Orte, an denen man abschalten kann. Aber es ist nun einmal so eine kleine Art Tradition, dass man in der Weihnachtszeit auf Weihnachtsmärkte geht. Doch nicht, weil man sich literweise Glühwein reinkippen, oder billigen Ramsch kaufen will. Nein, man verbringt einfach mal ein paar tolle Stunden mit Menschen, die einem etwas bedeuten. Wenn du hinter allem, was die Menschen so tun, einen tieferen Sinn finden muss, tust du mir, ehrlich gesagt, schon irgendwie herbe leid.

  3. Es ist was anderes, ob ich an ein paar Hütten vorbeilaufe, oder ob ich auf einem Weihnachtsmarkt bin, so viel am Rande. Verstehst du das?

  4. Wie ich auf das Thema Umweltschutz komme? Nun, vielleicht solltest du dir mal die anderen Antworten, oder gar die Umfrage, durchlesen?

  5. Das weiß ich gar nicht mehr, aber es war irgendein Quatsch, den Klimawandel betreffend, ich erinnere mich. Vielleicht gibst du meinem Gedächtnis mal ein wenig Starthilfe?

Ich konnte leider meine Axt nicht finden. Stattdessen habe ich dann Gratisschnäpse an Passanten verteilt. Vielleicht haben Sie von mir gelesen.

Spaß mit Menschen, die einem etwas bedeuten kann man überall haben, das macht den Weihnachtsmarkt nicht besonders… Es sind doch die Menschen, die Erlebnisse in diesem Fall angenehm machen, betrachte mal den Weihnachtsmarkt für sich und da ist wenig Substanz.

Inwieweit hebt sich ein Weihnachtsmarkt von einem normalen Markt ab? In meiner alten Heimat hatten wir einen richtig tollen Mittelalterlichen Weihnachtsmarkt, der wahr wirklich etwas eigenes und hatte seinen Charm.

Einen 0815 Weihnachtsmarkt gibt es in jeder Stadt, das macht es für mich nicht besonders.

während irgendwo auf der Welt mal wieder was Schlimmes passiert und dann ZEITGLEICH sogar noch der Klimawandel im Gang ist. :roll:

Du hast dich den ganzen Beitrag auf mich bezogen und mir Pessimismus vorgeworfen, dann bringst du einen komplett schwachsinningen Vergleich und wenn man dich darauf ansprichst, sagst du, dass das in der Umfrage stand.

Wenn du das in diesem Zusammenhang gemeint hast (was ich nicht glaube, da dein gesamter Beitrag ein persönlicher Angriff war und dann dieser Teil auf einmal nicht) dann solltest du diesen Zusammenhang auch klarer herausstellen, den so kapiert niemand was gemeint ist.

Bei uns gabs keine Infostände. Zum Glück. Die gehen mir schon den Rest des Jahres auf den Nerv mit ihrem Verkaufsgequatsche.

Die Umfrage fand ich persönlich aber ganz schön kurz und einfach gestrickt, um ne Masterarbeit zu bereichern. Aber denke mal, du wirst schon wissen, was du tust. Die Ergebnisse im Nachhinein hier zu sehen, wäre nett.

Da sich mein Bekannter hier nicht anmelden will (aus welchen Gründen auch immer) soll ich nun Folgendes weiter leiten.


Danke für die zahlreichen Antworten!
Bitte antwortet einfach wahrheitsgemäß auf die Fragen. Wenn bei der Umfrage rauskommt, dass die Besucher mit dem Thema Umweltschutz auf Weihnachtsmärkten nicht in Berührung kommen wollen, dann ist das auch ein gutes Ergebnis. Dann kann mehr an Veranstalterseite optimiert werden, bspw. über Vorschriften wie Verbot von Einweg oder Heizstrahlern.

Die Umfrage ist nur ein kleiner Teil der Masterarbeit und als Zusatz zu verstehen. Ich habe letztes Jahr 29 Weihnachtsmärkte begutachtet und das Nachhaltigkeitsmanagement untersucht. Hinzu kommen jetzt noch Interviews der Veranstalter, in denen ich konkrete Kennzahlen erhalten werde (Abfallaufkommen, Energieverbrauch etc.). Die Grüne Liga hat großes Interesse an der Entwicklung eines Umweltlabels für nachhaltig geplante Events. Eine Kooperation mit 1-2 Märkten ist geplant, um nächstes Jahr einige Vorschläge exemplarisch umzusetzen.

So long

Umweltschutz auf Weihnachtsmärkten.

Soweit kommt es also schon. Bescheuert!
Am Ende kann man nicht mal mehr in den bereitgestellten Klo’s fröhlich vor sich her vögeln. Na schö’n Dank auch. :frowning:

@Norma_l
Seh ich auch so, Umweltschutz schön und gut aber irgendwie wird mittlerweile so dermaßen übertrieben damit. Mein Gott wie hat die Welt das bloß ausgehalten die ganzen Jahre mit den Menschen :smiley:

@DannyF95

Ich finde das auch extrem übertrieben, aber ändert ja nichts :frowning: .
Wenn selbst eine Tanne vor den menschlichen Klo-Fick-Bedürfnissen steht sollte man sich langsam fragen: Was ist los in der Welt!? :frowning:

Ich habe sicher keine Lust auch noch auf Weihnachtsmärkten von der Ökolobby desinformiert zu werden. Oder mir Freiheiten durch unnötige Ökogesetze einschränken zu lassen. Ich kann nur mutmaßen, was der letztendliche Zweck dieser Umfrage der Grünen Liga sein soll.

  1. Welche Info-Stände fänden Sie interessant?
    Sonstiges: keine Gratisgetränke von Fremden annehmen

Ansonsten, das war die merkwürdigste Umfrage, welche ich je gemacht habe. Vorallem, weil mein Weihnachtsmarktbesuch eher unfreiwillig war o.o

Du hast dich den ganzen Beitrag auf mich bezogen und mir Pessimismus vorgeworfen, dann bringst du einen komplett schwachsinningen Vergleich und wenn man dich darauf ansprichst, sagst du, dass das in der Umfrage stand.

Wenn du das in diesem Zusammenhang gemeint hast (was ich nicht glaube, da dein gesamter Beitrag ein persönlicher Angriff war und dann dieser Teil auf einmal nicht) dann solltest du diesen Zusammenhang auch klarer herausstellen, den so kapiert niemand was gemeint ist.

Hömma Kollege, wenn du nicht in der Lage bist auf einen Thread zu antworten und dir im Vorfeld den Ausgangspost durchzulesen, ist das eine Sache. Aber dann hör doch bitte auf damit mir zu unterstellen, dass mein Vergleich vollkommen schwachsinnig wäre. In der Tat, ich bezog mich in diesem Post nicht nur auf dich, doch jetzt bin ich so weit, nichts davon zurückzunehmen, da ich anscheinend ins Schwarze getroffen habe.

Natürlich kann man mit den Menschen, die man mag, überall Spaß haben, aber darum geht es in diesem Thread doch gar nicht. Es ist einfach die Kombination, dass man Menschen um sich hat, die man gerne hat, und gleichzeitig mal abschalten kann vom Alltag. Davon einmal abgesehen, ist auch nicht alles scheiße, was so auf den Weihnachtsmärkten verkauft wird.

Du kannst dich gerne einigeln und alles verdammen, was anderen Spaß macht, dir aber zu “flach” rüberkommt. Menschen sind verschieden und wenn ich mir deine Postings durchlese, kann ich da nur einmal in Richtung Himmel beten, um mich dafür zu bedanken.

Und was einen Weihnachtsmarkt von einem anderen Markt unterscheidet? Nun denn, die Frage stelle ich jetzt einfach mal als rhetorische Natur in den Raum und belasse es dabei.

Wenn mich jemand schon mit hömma Kollege anschreibt kriecht das Niveau unters Bett.

Ich kann Weihnachtsmärkte total beschissen finden, ich habe genügend Gründe dafür und du kannst es toll finden, nur wirklich sagen konntest du mir immer noch nicht warum das so toll ist.

Sag doch einfach, ich brauche nichts besonderes und so lange ich mit Freunden zusammen bin ist mir die Location wumpe. Das würde für sich selbst stehen und würde ich auch nicht kritiiseren, aber bitte mach aus einem Weihnachtsmarkt nicht mehr als da ist. Der existiert um dir das Geld aus der Tasche zu ziehen und nicht um dir besonders schöne Erlebnisse zu bescheren. Das macht man wohl immer noch selbst.

Mit Freunden und Familie kann man auch woanders gut abschalten, dazu braucht es keinen Weihnachtsmarkt und den entsprechenden Wahnsinn (“es ist Weihnachten, da muss man dass machen, was es nur in der Adventszeit gibt, auch wenn es gar nichts besonderes ist”).

Du bist der Meinung, du hättest ins Schwarze getroffen und sagst nicht einmal was du getroffen hast.

Bin ein bisschen enttäuscht, weil ich nicht ganz verstehe, warum du dich an meinen Aussagen so sehr reibst.