Georgina Bülowius und Jürgen Milski, der Streit

Muss erstmal sagen, dass ich nicht weiß wer diese Georgina sein soll und dass ich vom Milski nicht viel halte.
Am 16.05.13 bei Punkt 12 lief ein Beitrag über den Streit zwischen Georgina Bülowius und Jürgen Milski .
Hab das zufällig gesehen und was der Milski da ab 1:17 in dem Video sagt fand ich einfach nur lustig, da es genau auf ihn zutrifft.

Vorallem ab 1:27 wo er sagt:

" Sie hat meines erachtens , in ihrem Leben, noch nie irgendeine Leistung erbracht. Äh überschätzt sich totall und hmm sowas mag ich überhaupt nicht"

Als er das gesagt hat, dachte ich nur, dass ist genau meine Meinung über dich(Milski).

Ich muss auch sagen , dass dieses Smartphonevideo für mich eher so ausshiet, als ob der Milski etwas dummes gemacht hat. Vorallem von dem was Milski erzählt, dass die ihm irgendwas ins Ohr lallt , sieht man nicht. Man sieht ja eigentlich nur wie der Milski blöd rumtänzelt und dann Wein ins Gesicht bekommt.

Dazu fand ich es auch irgendwie heftig, dass der Milski da ein " Kopfgeld" auf die Georgina ausgehängt hat.

Ich kann nachvollziehen, das du die Aussage auch zutreffend für Milski fandst, es geht mir nämlich genauso. Was hat bitte einer im Leben zusammengebracht, der sein Geld durch Call-In verdient?

Ich möchte jedoch mal auf das Thema Georgina zu sprechen kommen. Woher man sie kennen kann?

Vom Trash-Fernsehen, erst hat sie beim Bachelor mitgemacht und dann war sie mit den anderen ,Promis" im RTL-Dschungelcamp.
Für mich und die allermeisten hier dürfte klar sein, dass diese Person keine Fähigkeiten hat, die es rechtfertigen würden, dass sie ständig im Fernsehen zu sehen ist. Achja, nach dem Dschungelcamp hat sie noch beim Promiboxen mitgemacht (Pro7?).

Ich habe bei ihr das Gefühl, dass sie auf Teufel komm raus bekannt werden wollte, was ihr mittlerweile dank diverser Medienberichte über sie auch ganz gut gelungen ist. Allerdings waren diese Medienberichte fast ausnahmslos sehr negativ.
Es gab da etwa mal in der BLÖD einen Bericht über Schulden. Aktuell gibt es am Kiosk irgendein Klatschmagazin mit der Headline-Frage, ob Georgina selbstmordgefährdet sei?. Aus meiner Sicht hört da der ,Spaß" eindeutig auf. Da hätte das Promi-Magazin zumindest eine drastische Geldstrafe für verdient.

Vor einigen Tagen machte web.de mit einer Schlagzeile auf, dass es einen Shitstorm gegen Georgina gebe. Sie hatte in Heidelberg an einer Brücke posiert und das zugehörige Bild bei Facebook hochgeladen. Dann hatte sie wohl noch einen Kommentar dazu geschrieben, dass sie die Sandsäcke im Hintergrund selbst mit aufgebaut habe (offensichtlich ironisch). Danach gab es wohl enorm viele Leute, die sie bei facebook dafür beschimpft haben. Aus meiner Sicht ist das noch deutlich
pietätloser als das Bild an sich, das natürlich wenig sensibel und taktvoll ist. Aber die Leute, die sie jetzt wüst beschimpft haben, möchte ich nochmal ein größeres Armutszeugnis ausstellen.

Mein Fazit: Viel bedenkenswerter als das Verhalten irgendwelcher C-Promis ist das Verhalten der Medien und einer großen Masse dummer Menschen, die diese ,Promis" zum Abschuss freigeben.

Diskographie (aus der deutschen Wikipedia):[SPOILER]Großer Bruder, 2000 (mit Zlatko Trpkovski)
Ich bin da
Volles Programm (Album)
Herz geballt, 2001
Auf Wiedersehen Holland, 2002
Wir sind wieder da (Finale, Finale), 2002
Deutsche Mädels sind die Besten, 2002
So wie wir sehen Sieger aus, 2003
Geile Zeiten, 2003
Die Alte ist tot, die Bürde weg, 2004
Immer gut gelaunt, 2004
Heute fährt die 18 bis nach Istanbul, 2004
Natascha vorm Pascha, 2004
Halbschwul, 2005
Der Lu-Lu-Lukas-Song, 2005
Ich mach ein glückliches Mädchen aus dir, 2006
Der Schunkelsong, 2006
Ein Freund, ein guter Freund, 2007 (mit Willi Herren und Libero-5)
Heut ist mein Tag (Album), 2007
Ich weiß was Dir fehlt, 2007
3 Chinesen mit dem Kontrabass, 2007 (mit Willi Herren und Libero-5)
Du bist das Schicksal meines Lebens,2007
Wir ham St. Anton überlebt, 2008 (mit Mickie Krause)
Deutschland ist der geilste Club der Welt, 2008 (mit Libero-5)
Immer wenn ich traurig bin, trink ich einen Korn, 2008
Wir haben Mallorca überlebt, 2008 (mit Mickie Krause)
Das is mir Latte, 2008
Großer Bruder, 2008 (mit Jürgen Drews)
Kalinka, 2008 (mit der Band Rühmanns Scherben)
Oh Tequila, 2008 (mit der Band Rühmanns Scherben)
Du bist Super Plus, 2011 (mit den Ludolfs)
Hey, wo kenn ich Dich her?, 2012
[/SPOILER]
Man mag über die Schöpfungshöhe sowie den Schöpfungsanteil Milskis streiten, aber “nichts” halte ich für unrichtig.
Natürlich sehe auch ich ihn als Schandfleck in der deutschen Medienkultur.
edit:

[QUOTE=Gargamei;306812]Für mich und die allermeisten hier dürfte klar sein, dass diese Person keine Fähigkeiten hat, die es rechtfertigen würden, dass sie ständig im Fernsehen zu sehen ist.[/QUOTE]
*Zustimm.

Dadurch wird ein Haufen Scheiße aber auch noch nicht zu einem Haufen Gold.
Das was er abliefert ist in meinen Augen schon eine Beleidigung eines sowieso schon von anspruchsloser Ficken- und Party-Musik überhäuftem Genres (Schlager)

Die Schöpfungshöhe ist minimal (wie üblich bei den meisten Schlagern, per Definition schon) und er liegt wohl auf demselben Niveau wie diese Georgina. Keine Ahnung, ich finde es schon erbärmlich genug wenn Sender wie RTL ständig hingehen und uns erklären wollen das dies unsere “Top-Prominenz” sein soll.
Haben wir nichts besseres? Und haben wir nicht besseres zu tun als das irgendjemand diesen Streit von zwei Leuten interessiert, die im Leben nichts geschissen bekommen haben außer ihre Visage in die Kamera zu halten, Leute abzuzocken, unglaublich dummes und unqualifiziertes Gelaber, ihre Meinung überall (un-)gefragt kundgeben die mir am Arsch vorbeigeht (Frei nach @riff-sa: Halt die Fresse, Milski!) und miese Musik zu produzieren?
Die sollten sich mal an ihre eigene Nase fassen bevor sie den Mund aufmachen. Am besten machen sie ihn gar nicht mehr auf.

Naja. Brot und Spiele.

ARGH. Könnte ich mich schon wieder stundenlang drüber aufregen.

Man mag über die Schöpfungshöhe sowie den Schöpfungsanteil Milskis streiten, aber “nichts” halte ich für unrichtig.
Natürlich sehe auch ich ihn als Schandfleck in der deutschen Medienkultur.
edit:

Hast natürlich recht, ich habe jetzt mal seine ,Musik" außer acht gelassen. Offenbar scheint es Leute zu geben, denen sowas gefällt. Ich würde es dann so formulieren: Aufgrund seiner Tätigkeit im Call-In-Gewerbe überwiegen die Gründe, ihm keine Fernsehpräsenz zu gestatten, auch wenn ein Teil der Leute seine Musik (und vielleicht sogar diesen Typen) mag.