Geld oder Liebe

Da haben wir es wieder!

Da lässt die ARD eine ansich gute Spielshow (Geld oder Liebe mit Jürgen von der Lippe) wieder aufleben und was machen die? Die nehmen wieder einmal keine “Normalos”, sondern die C-D-Promis!!! :mad:

Das fand ich heute bei Web.de:

Hierbei handelt es sich um eine einzige Sendung, die nach 25 Jahren nur früher erinnern soll.
Wie und mit welchem Auswahlverfahren hätte man da “normale” Kandidaten ködern können?

Carolin Kebekus, Regina Halmich, Klaas Heufer-Umlauf und Bernhard Hoëcker als C-D-Promis zu bezeichnen, geht für meinen Geschmack etwas zu weit.
Selbst bei Stefan Mross muss man feststellen, dass er zumindest bei seinen Fans höher anzusiedeln ist.
Mit Ausnahme von Bernhard Hoëcker sind es auch alles Leute, die nicht ständig bei solchen Shows auftauchen

^ Stimmt, promitechnisch alles noch im erträglichen Ramen, außer die Kebekus, wegen der hab ich die heute-show aufgegeben, ich hasse sie und ihre babochabbo-gags abgöttisch

So ist der scheinbar unaufhaltbare Trend der Spielshows.

Selbst Schlag den Star wird ab diesem Jahr nur noch C-Promis haben, die gegeneinander antreten - Normalos und ein Jackpot werden gestrichen. Ich verstehe auch nicht, was die Idee hinter so etwas ist.

Wo ist der Reiz von Spielshows, wenn Prominente gegeneinander antreten, die eh kein Geld nötig haben? Dass unbekannte Menschen die Chance auf etwas Großes haben, ist für mich interessanter als Leute zu sehen, die man eh schon mehrmals zuvor in anderen Bereichen in den Medien traf.

Wie und mit welchem Auswahlverfahren hätte man da “normale” Kandidaten ködern können?

Man hätte Paare sich bewerben lassen können, die in nächster Zeit vorhaben, zu heiraten. Genau wie früher, als es auch ohne Internet ging. (Übrigens glaube ich, dass GoL die erste Sendung mit eigener Homepage war). Hier werden einfach nur Promipaare zusammengewürfelt. Wie wenig originell kann man sein?

Wo ist der Reiz von Spielshows, wenn Prominente gegeneinander antreten, die eh kein Geld nötig haben?

Das frage ich mich ja schon länger. Diese Shows werden ja seit längerem von eigenen Firmen produizert, de gewinnorientiert sind. C-Promis sind preiswert zu haben, wenn sie für einen guten Zweck imagefördernd tätig sein können. Nichtpromis muss man erst casten, wenn man keine Schlaftabletten da sitzen haben will. Und die Spenden kann man steuerlich absetzen.

Man hätte auch Leute einladen können die heute bekannter sind und in der Show als unbekannte mitgemacht haben. Da gab es ja einige von - Ingo Oschmann zb. wenn ich mich richtig erinnere

[QUOTE=Twipsy;358450]Man hätte Paare sich bewerben lassen können, die in nächster Zeit vorhaben, zu heiraten. [/QUOTE]
Waren das nicht früher Singles, und als Zuschauer sollte man dann wählen wer das beste Paar abgeben würde?

@Tilman
Nein, das waren schon Paare. Da wurden ja auch Übereinstimmungsspiele gemacht. Eine Zuschauerwertung gab es, aber nur, welches Paar ihnen am besten gefallen hat. Wobei ich nicht mehr weiß, ob das ein TED war oder nur das Studiopublikum werten konnte.

[QUOTE=cirius;358657]Man hätte auch Leute einladen können die heute bekannter sind und in der Show als unbekannte mitgemacht haben. [/QUOTE]

Da fiele mir spontan Eckart von Hirschhausen ein, der damals, 1995, noch völlig unbekannt war.

[QUOTE=Tilman;358658]Waren das nicht früher Singles, und als Zuschauer sollte man dann wählen wer das beste Paar abgeben würde?[/QUOTE]

Stimmt! Sie kamen als Singles, spielten aber in wechselnden Zusammenstellungen als Paare.
Am Ende entschieden die TV-Zuschauer per TED, wer am besten zusammen passt.

OK, ich habs nochmal nachgeschaut, ihr habt recht. Muss ich wohl verwechselt haben. :oops:

Tsss, tsss… Das hat Fernseh-Holgi doch ausführlich in [B]Sendeschluss Folge 31: “Geld oder Liebe”[/B] besprochen. Wohl kein Abonnent, was :ugly

Ich hätte mich sehr über eine Neuauflage gefreut (Holger hat mich richtig angefixt), zumal JvdL damals freiwillig aufgehört hat (er wechselte zu Saaat1)- an der Quote lag es also nicht. Es ist ja nur eine Jubiläumssendung (25 Jahre seit Erstausstrahlung), aber der eigentliche Reiz geht dadurch verloren imo. Die Promis finde ich gar nicht so übel, aber warum sollte ich denen beim Party machen zusehen?