Frontal 21 kritisiert Apple

so geschehen in der Sendung vom 04.10.11.
Und im heutejournal im Anschluß an die Sendung glänzten 2 Macbook Pro auf dem Tresen von Gundula und Klaus.
:smt021

Und X3 greift es auf…

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/e … te101.html

Naja vor allem hat das ZDF den Frontal 21-Beitrag schon dadurch wieder wett gemacht, dass sie im Anschluss in ZDF heut nacht lang und breit das neue iPhone vorgestellt haben. Ja und wow, ein ZDF-Reporter durfte echt live und exklusiv unter ganz wenig “handverlesene Journalisten” (O-Ton) das iPhone erstmals bei der Vorstellung anfassen.

Ganz ehrlich:
Wenn die Produkte nicht so schlecht wären (gemessen an der Konkurrenz und aus Sicht eines wählerischen Anwenders) würde ich für die auch Gratis-Werbung im Tausch gegen ein paar “Werbegeschenke” machen…

Gratis-Werbung im Tausch gegen ein paar “Werbegeschenke” machen…

Werbeslogans aus dem Beitrag wie “…darauf hat die Welt nicht gerade gewartet…” und “…die große Bescherung für Apple Fans blieb der neue Apple Chef schuldig…” hören sich nicht gerade verkaufsfördernd an und der darauffolgende Foxconn Beitrag ebenso wenig.

ZDF heut nacht

Ich bin ja auch infiziert und Mitglied der Sekte. Ja, ich LIEBE Apple total. Kann das immer garnicht verstehen, dass deren Produkte immer so madig gemacht werden. Die Apple-Produkte haben doch wirklich die Welt verändert, sie machen das Leben viel einfacher.

Macht euch doch nicht immer so lustig!

[spoiler]Ich liebe den iPaper und den iPaper2! Was besseres gibt es nicht!!!11111elfunderteins[/spoiler]

Apple kann sich sicher nicht über mangelnde Berichterstattung bei der Ankündigung neuer Geräte beschweren. Jetzt noch jedesmal einen Thread zu eröffnen, wenn in den Öffentlich-Rechtlichen ein Apple-Produkt positive oder negative Erwähnung findet, ist doch nur die Weiterführung des Ganzen. Wenn sich niemand für Apple interessieren würde, würde auch niemand darüber berichten, würde auch hier niemand darüber reden müssen.

Im Übrigen ist meine Meinung: MacBooks sieht man deshalb ständig in Beiträgen, weil die Redakteure sie selbst benutzen und über das neue iPhone wäre niemand enttäuscht, wenn es neu aussehen und 5 heißen würde.

Was ist ein Apfel ( Apple) denn?

Eine Gerät für Gutschie Butschie Fan’s .
Eine Diktator, der dir vorschreibt was und wie du dein Gerät Nutzen Darfst.
Ein Spion , der deine Daten sammelt um sie dir Erpresserisch um die Ohren zu Hauen.
Ein Teurer Müll, der Jeden Hacker zum Lachen Bring.

Also , was ist Apple ?

Müll denn du nicht Brauchst !

Mc, I Love Linux :lol:

Ps. Und innovative ist der Schitt auch nicht, 1966 gab es schon ein blick in die Zukunft. Ich Sage nur Mister Spock und Ohura , Raumschiff Enterprise :smt023

Ganz ehrlich:
Wenn die Produkte nicht so schlecht wären (gemessen an der Konkurrenz und aus Sicht eines wählerischen Anwenders) würde ich für die auch Gratis-Werbung im Tausch gegen ein paar “Werbegeschenke” machen…

Solche Kommentare find ich immer ganz toll, das iPhone mag in einigen Punkten deutlich nachhinken, aber schlecht ist es deswegen noch lange nicht, schließlich hat man auch große Vorteile gegenüber der Konkurrenz. Günstigere Programme, sowie eine größere Vielfalt an diesen und weniger Fragmentierung zwischen verschiedenen Geräten, langer Support mittels Updates, (verständlicherweise) sehr guter Mac Support, minimalistisches und (häufig) praktisches Gerätedesign usw. usw…

Dagegen stehen natürlich Apples Diktatur über den AppStore und dessen harte Regeln, nur jährliche Hardwareupdates, Bindung an iTunes usw.

Allerdings sollte man die Sache eben nicht nur einseitig betrachten, es nervt mich schon komisch angeguckt zu werden ein MacBook zu haben nur weil ich blöderweise beim Laptopkauf auf Portabilität achte und ein OS bevorzuge, für das es meiner Meinung nach deutlich bessere Programme gibt als für Windows oder gar Ubuntu und andere Linuxdistris.

Nur weil es genug Käufer gibt, die die Produkte als Statussymbole kaufen, heißt das noch lange nicht, dass das auf alle Käufer zutrifft.