Massengeschmack-TV Shop

Fragen an "Sprechplanet"-Gäste

#1

Hier könnt Ihr Fragen-/Themenvorschläge für unsere jeweils bereits angekündigten neuen Gäste posten.

Aktuell stehen in Kürze die Aufzeichnungen mit Puppenspieler Martin Reinl und Kabarettist Wolfgang Trepper an. :slight_smile:

1 Like

#2

Frage an Martin Reinl:

Deine Einlagen bei “Zimmer frei” haben die Show regelmäßig runtergezogen. Absolut unwitzig und albern. Wie möchtest Du dich bei den Zuschauern dafür entschuldigen?

Fragen an Wolfgang Trepper:

Frage 1: Warum wurde “Da wird mir übel” eingestellt – wie wurde das vom Sender begründet und lief das auf faire Weise ab?

Frage 2: Du bist ein Kind des Ruhrgebiets. Frank Goosen hat gerade fürs WDR eine Doku über “sein Ruhrgebiet” gebracht. Wäre das auch etwas, was dich interessieren würde? Gibt es Pläne in diese Richtung?

Frage 3: Wo genau in Duisburg bist Du aufgewachsen und wie hat sich die Stadt aus deiner Sicht verändert? Wie denkst Du über diese Stadt, wenn Du sie heute besuchst?

1 Like

#3

So ein Quark. Das is doch nur deine Meinung. Wenn das viele so gesehen hätten wäre er wohl nicht all die Jahre dabei geblieben, sondern gefeuert worden.

Wie dem auch sei.

Frage an Martin:

Wieviel von den Dialogen in Zimmer Frei waren impro und wieviel vorher abgesprochen bzw. wie “grob” war der Handlungsablauf im voraus abgesprochen?

Warum kann man nirgends (auch nicht beim WDR direkt) den Ausschnitt der Sendung mit Steffen Hentzler finden in derm der “Hai” da war? (Grandiose Nummer, hab mich damals schlappgelacht)

Wie fühlen sich Barbaras Möpse durch eine Handpuppe an?

Warum gibt es noch keine “Muppet Show” von dir (ich weiß es gibt/gab die Wiwaldi Show, aber das Konzept ist ja doch irgendwie noch anders), sowas würde doch mittlerweile auch online gehen, es braucht doch keinen dicken Sender mehr?

Wieviele verschiedene Stimmen/Puppen hast du drauf bzw. spielst du?

3 Likes

#4

Stimmt nicht.

Stimmt. Andere haben Angst vor Clowns, ich kriege Kotzreiz bei Puppen- und Bauchrednercomedy wie dieser, sorry.


Mir ist aber noch eine Frage für Martin Reinl eingefallen:

Bei vielen Komikern bleiben beim Publikum nach 30, 40 Jahren im Geschäft und unzähligen Programmen trotzdem nur ein, zwei Nummern hängen, oft aus der Anfangszeit der Karriere. Gibt es bei Dir bereits diese eine Nummer, auf die Du immer wieder angesprochen wirst?

1 Like

#5

Letzte Fragen an Wolfgang Trepper? Morgen zeichnen wir das Interview bereits auf.

0 Likes

#6

Wo hört für ihn der Spaß auf, gibt es Themen, die er nicht kabarettistisch verarbeiten würde?

Wie steht er zur jungen Garde von Comedians (z. B. Chris Tall)?

Hat er Vorbilder (im Kabarett oder im Privatleben)?

1 Like

#7

In unserer Mai-Folge freuen wir uns auf Singa Gätgens. Sie ist seit mehr als 20 Jahren festes Gesicht vom KiKA und hat viele von uns durch die Kindheit begleitet und ist dabei selbst jung geblieben.

Fragen an sie gerne hier vorschlagen.

1 Like

#8

Das ist mal ein netter Gast. Als meine Kinder noch klein waren, habe ich jahrelang das Abendprogramm bei KiKA geschaut, incl. Sandmännchen und natürlich Baumhaus. Obwohl ich Juri damals irgendwie immer etwas cooler als Singa fand. Aber egal. Das war echt eine nette Zeit bei KiKa, habe ich in guter Erinnerung.

FRAGEN:
Wer kam auf die hirnrissige Idee, dieses sexistische Titten-Memory auf der Webseite vom KiKa einzustellen und was hielt sie davon, falls sie davon wusste?

Wie findet sie es persönlich, dass man die langjährige wunderschöne Weihnachtsserie für Kinder rund um den Geschenkesack “Beutolomäus” ab 2017 völlig verhunzte, indem man den Sack plötzlich digitalisierte und den “echten” Weihnachtsmann (Achim Wolff) gleichzeitig auch noch mit rausgeschmissen hat?

1 Like

#9

Ich erinnere mich noch dunkel an einem Zapp Beitrag zum KiKA, dass es dort in der Führungsetage richtig ärger gab wegen irgendeiner Sache. Ich glaube da war was mit Veruntreuung oder so.

1 Like

#10

Das wird sie wohl leider nicht wissen und/oder nicht verraten wollen und ihre Meinung dazu dürfte klar sein. Aber trotzdem wäre es eine schöne Frage.

Meine Frage: Wer entscheidet, welches von Kindern gemalte oder gebastelte Bild vom “Stern” gebracht wird (und damit einen Preis gewinnt)? Und sieht sie die Bilder in dem Moment das erste Mal?
Und:
Würde sie sich zutrauen, “große Unterhaltung” (Samstag abend-Show etc.) für Erwachsene zu machen bzw. was hat sie schon für Sendungen und Moderationen usw. gemacht, die sich nicht an Kinder gerichtet haben?

1 Like