Massengeschmack-TV Shop

Folge 90

Hier kann darüber diskutiert werden!

Ein Teil der Sendung ist auf YouTube online:

//youtu.be/Gcivxktk67Q

Schöne Folge, auch wenns für Laien vielleicht gut gewesen wäre, wenn man am Anfang irgendwie grob gezeigt hätte, wo aufm Frequenzband WLAN, Mobilfunk, Amateurfunk usw. liegen, damit man weiß in welchen Sphären man sich überhaupt bewegt.

Das war ein sehr interessantes Thema, zumal wir auch nen Amateurfunker in der Familie haben.

Ich find die Folge auch super. Ich hab den Begriff “software defined radio” schon paar mal gehört, nett vom Besuchten, dass er alles grob erklärt hat, damit man wusste wie alles zusammenhängt und wozu es genutzt wird.
Ich hab jetzt neues Halbwissen: Amateurfunker ist etwas anderes als ein Funkamateur.

Ich weiß nur nicht, wie die Funker inhaltlich zu Netzprediger passen, da sie doch nicht das Internet nutzen, sondern ihre Antennen.
Neben dem ruhigen Adam wirkte der Mann so furchtbar hibbelig. Vielleicht hat ihm die Strahlung doch nicht gut getan? :wink: :ugly
Oder hatte er zu viel Kaffee?

Das ist doch bestimmt ein Funker-Verein. Haben sie extra für euch Staub gewischt und aufgeräumt? (So ist das bei den Vereinen an meiner Uni. Wenn Besucht kommt, wird erstmal panisch die Nacht vorher aufgeräumt, Staubmäuse und Spinnweben entfernt.)

Am Ende des Gamescom-Beitrages hat Thomas eine ganz rote Stirn. War das eine blutende Wunde? Wenn ich mal reich bin, dann schicke ich euch ein Paket Schminke. Wenn ihr die benutzt, werde ich von euren Hautveränderungen nicht mehr so sehr abgelenkt. :wink:

Super Folge zu einem überaus interessantem Thema. Video Max hat sehr viel Ahnung und Begeisterung für das Amateurfunkamateurfunkamateurwesen. Lustig fand ich die kleinen Skyline-TV-Insider zwischendurch ;-).

Auf hohem Niveau schließe ich mich hugoalvas Kritik an. Wer keine Ahnung von Frequenzbändern, Dipolen, elektrischen Feldern, magnetischen Feldern usw. hat, konnte leider nicht so viel von der Folge mitnehmen wie eigentlich beabsichtigt. Lang genug war sie aber auch ohne diesen Zusatzbeitrag schon.

@ Adam: Wie ist die Idee zu der Folge eigentlich entstanden und was hat Skyline-TV damit zu tun? Mit Max und Julia habt ihr Euch beim Hennigsdorfer Regenstream auf dem Dach vollregnen lassen.

Zoom Counter aus.

Ich bin erst zu Minute 40 gekommen (und schaffe nicht alles auf einmal…) dennoch möchte ich schonmal größtes Lob für die Folge dalassen. Videomax macht hier seine Sache sehr gut und erklärt es wunderbar. Ich finde das Thema mega interessant und sehe diese NP-Folge als große Bereicherung. Irgendwelche Hibbeligkeiten sehe ich hier nicht. Videomax wirkt kompetent und sympathisch, wie er eben auch ist :smiley:

[QUOTE=Stachelbeere;495803]
Ich weiß nur nicht, wie die Funker inhaltlich zu Netzprediger passen, da sie doch nicht das Internet nutzen, sondern ihre Antennen.
[/QUOTE]
Heißt es etwa “Internet-Prediger” oda whoat? :smiley:

edit: ich möchte dennoch anmerken, dass ich die Bildqualität der Aufnahmen auf dem Dach (mehr habe ich noch nicht gesehen) nicht schön finde. Vielleicht sollte sich Alsterfilm allgemein EB-technisch besser ausrüsten (ND-Filter + Licht zB)

ND-Filter + Licht zB

Keine Sorge - beides haben wir :mrgreen:
Aber was genau findest du jetzt “nicht schön” daran? Die Qualität ist doch einwandfrei! :roll:

Vielleicht meinte Julia die manchmal unscharfen Bilder und die extremen Zooms. Allerdings waren die aufgrund der beengten Raumverhältnisse nicht anders möglich. Künstliches Licht tut sein übriges …

Nö eigentlich meine ich den offensichtlich ausgebrannten Himmel…




[QUOTE=Miraculum;495824]Nö eigentlich meine ich den offensichtlich ausgebrannten Himmel… [/QUOTE]

Sonne-Wolken-Regenwolken-Mix mit schwankender Helligkeit, dazu noch ein extremer Kontrast zwischen Adams hellblauem Shirt und dem (fast) schwarzen Pulli von Max… irgendwo war ein Kompromiss nötig, denn was nützt mir ein korrekt belichteter Himmel wenn die Gesichter absaufen. :slight_smile: PS: Auf der Optik für die Naheinstellung war ein ND-Filter drauf.

[QUOTE=Miraculum;495814]Irgendwelche Hibbeligkeiten sehe ich hier nicht. Videomax wirkt kompetent und sympathisch, wie er eben auch ist :D[/QUOTE]

Mit Hibbeln meinte ich den Bewegungsdrang, die vielen Gesten und manchmal Wippen. Ja, er kommt auf jeden Fall sympathisch und kompetent rüber.

Und ja es heißt (Inter-) Netzprediger. :shock:

Minibisschen off topic:
Die Außenaufnahmen von dem Interaktiv-Summerspecial fand ich auch nicht so schön. Da hätte auch manchmal mehr Licht reingehört, um die Gesichter sehen zu können, damit sie nicht im Schatten versinken. Oder so ein großes Dingens (Reflektor?) den Fotografen draußen benutzen, um die fotografierten Menschen besser auszuleuchten.

[QUOTE=Chris_MG;495827] Auf der Optik für die Naheinstellung war ein ND-Filter drauf.[/QUOTE]

Ich weiß, dass ein ND-Filter (besonders nur einer) bei dem Himmel alleine nicht viel hilft. Immerhin werden die Personen damit ja auch abgedunkelt. Daher wies ich auf die Kombi ND-Filter + Licht hin, um eben diese von der Helligkeit an den HG anzupassen. Was aber auch besonders bei der Location keine leichte Aufgabe ist, besonders, wenn das alles über einen Kameramann (???) gehen muss. Es ist windig, es ist eng und es ist scheiße hell bewölkt. Himmel hinter Köpfen ist doof. Keine Frage. Es wäre aber keine unlösbare Aufgabe, das Bild gut auszuleuchten. Ist nur eben aufwendig.

Wollte jetzt auch keinen großen Schuh draus machen… sorry :frowning:

      • Aktualisiert - - -

[QUOTE=Stachelbeere;495834]Oder so ein großes Dingens (Reflektor?) den Fotografen draußen benutzen, um die fotografierten Menschen besser auszuleuchten.[/QUOTE]

Reflektor ist nicht teuer und kann super verstaut werden. Die Person, die ihn hält, kann nur teuer werden. Denke sowas ist nicht ganz im Budget… Wäre auf jeden Fall schöner als ein EB-Licht als Spot, aber noch aufwendiger.

Woher kennt man diesen Stephan? Kommt mir nirgendwoher bekannt vor

Zuerst dachte ich, der Beitrag über das Funken interessiert mich nicht sonderlich aber ich fang mal an ihn zu schauen - am Schluss hab ich die Sendung doch komplett geschaut^^

Danke an Videomax für das detaillierte Beschreiben sämtlicher Dinge. Ich glaube, als nicht technisch versierter Mensch hätte man ab und zu Probleme, dem Gesagten zu folgen, im Großen und Ganzen war es aber eigentlich alles gut erklärt. Hibbelig wirkte er in der Tat, ich habe es aber eher auf Nervosität gepaart mit viel freiem Sprechen geschoben, aber es hat mich überhaupt nicht gestört, es war sogar eher sympathisch.

[QUOTE=Fernsehkritiker;495815]Die Qualität ist doch einwandfrei![/QUOTE]
So wie der Ton in manchen Videos auch absolut synchron war! :mrgreen:

Super Beitrag, toller und kompetenter Gast, Ich habe nix auszusetzen!

Ich fand die Folge auch interessant, hätte ich anfangs nicht mit gerechnet, aber eine Frage hätte ich da. Wieso macht ihr eigentlich nicht mal eine komplette Folge von der Gamescom als Sommer-Special? Ein 20min-Einspieler wird der Messe doch gar nicht gerecht, da gibt es doch viel mehr zu sehen/zeigen oder dürft ihr nicht überall filmen, so das man gar nicht so viel mehr zeigen könnte?

Eine wirklich interessante Folge.

Videomax hat echt eine tolle Art zu erklären und auch wie es versteht für Laien.

Achtung hier wirds etwas Geekig:
Ich bin damit ein wenig in Kontakt gekommen durch die Skywarn Netzwerke in den USA.Dort wird noch sehr stark auf Amature Radio und HAM Frequenzen gesetzt.Dort gibts ja auch Net Controller die übermitteln die Informationen und Filtern ,die arbeiten ehrenamtlich und übermitteln zb an Rettungsdienste und National Weather Service.Spotter Network ua. finde das so genial wie das läuft und sich selbst reguliert.Es sitzen sogar Leute an einem Funkgerät bei den Diensten und hören Meldungen für Unwetter ab hab ich mal in einem Video gesehen, die Rolle die dieses alte System spielt ist wohl immer noch sehr hoch.
Überraschend wie populär das immernoch dort ist und oftmals die beste Kommunikationsform in sehr ländlichen Gegenden.
Das hat meine Neugier natürlich getriggert und gerne mal mehr darüber erfahren wollte.

Hiers sind einige Beispiel von einem der als Wetter Spotter seine Meldungen , per Web und Funk macht falls verfügbare Frequenzen vorhanden sind ,man merkt auch seine erfahrung im professionellen Reports absetzen.Er macht in seiner Heimat die Funk Einsatz Kommunikation mit der Feuer/Krankenwagen Einsatzleitung. Sein Auto ist ziemlich Nerdy , hat 8 Funkgeräte und 4 grosse Antennen auf dem Dach 2x 70 cm und 2x 2m + plus Mobilfunk und GPS und Ersatz … schaut herrlich aus.Man hört in den Videos aus sehr gut den üblichen Funkverkehr auf so Netzwerken.

Sein Rufzeichen ist übrigens VK2FSERV