Massengeschmack-TV Shop

Folge 9: Aber was ist mit dem Podcast?

Massengeschnack Folge 9. Hier kann darüber diskutiert werden!

Heute sprechen wir über Janos Kurzfilm „Aber was ist mit der Show?“, der kürzlich sogar im MDR lief. Außerdem wird es noch sehr haarig in dieser Folge und wir fragen uns: Wie viel Entspannung beim Friseur ist angebracht?

2 Like

falls jemand anderes den Link zum Kurzfilm sucht: https://www.ardmediathek.de/mdr/player/Y3JpZDovL21kci5kZS9iZWl0cmFnL2Ntcy9mOTEwMGU1MC03YzFlLTRhZTUtYjQ3Yy02NWFiMzQ5ZTk4YWY/aber-was-ist-mit-der-show

1 Like

bei meinen Weisheitszähnen hat sich der Arzt mit der Helferin und mir unter anderem über die aktuelle ÖPNV-Situation unterhalten. :rofl:

Ich fange mal mit Bluetooth-Kopfhörer Empfehlungen an :roll_eyes: :stuck_out_tongue_winking_eye::
Over ear: https://www.amazon.de/Marshall-Bluetooth-Kopfhörer-Spielzeit-faltbares-Schwarz/dp/B06XVTKK2G/ref=sr_1_3?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&crid=362MMRQYOX7SN&dchild=1&keywords=marshall+kopfhörer+over+ear&qid=1590080076&sprefix=marshall+kopfhörer+over+e%2Caps%2C175&sr=8-3

In ear: https://techtest.org/die-kz-s1-true-wireless-ohrhoerer-im-test-eine-neue-perle-aus-asien/

@Fernsehkritiker habe ich es richtig verstanden, dass du den Kurzfilm irgendwo kommentiert hast? Kann man sich das noch anhören?

nein, hab ich nicht kommentiert :thinking:

Bei Janos Film hätte mich noch interessiert, wie er in der Uni abgeschnitten hat. Ansonsten Glückwunsch, dass der MDR ihn aufgekauft hat.

@DeanStag Ich geh auch voll ab beim Rasieren hinter den Ohren oder am Nacken. Aber wenn du darauf schon stehst, musst du dir mal außerhalb von Corona den Bart mit nem richtig scharfen Rasiermesser abrasieren lassen. In Berlin war ich immer bei einem türkischen Friseur der neben dem Feuerzeugabfackeln der Ohrenhaare sowas auch angeboten hat.
Was Kopfhautmassage angeht, hatten wir vor 10-15 Jahren auch mal einen Friseur in meiner Stadt, der sowas als extra Leistung angeboten hat. War immer sehr angenehm. Und auch ich hab mich einmal als Versuchskaninchen für einen Azubi geopfert. Da hat die Frisur dann über eine Stunde gedauert, dafür war sie für umsonst. Allerdings kann man bei mir auch nichts kaputt machen an den Haaren. :wink:

Zum Thema Bluetooth-Kopfhörer: Ich hab mir vor 12 Jahren zu meinem MacBook noch ein Motorola-Headset gekauft. Das hat aber noch so eine Halterung dran, die man sich hinter das Ohr klemmt. Aber ja, der Verbindungsabbruch bei Stille zum Energiesparen ist auch dort vorhanden. Und die Sprachqualität soll wohl sehr schlecht gewesen sein (meinten die Gesprächspartner). Aber zum DVD-Gucken im Zug hat es ausgereicht.

3 Like

Ich bezog mich auf die Stelle bei 1:53, war wohl ein Missverständnis. Vermutlich meintest du dass DU dir den Audiokommentar auf der Blueray angehört hast. Hatte das anders verstanden :slight_smile:

Über eine Rasur beim Barbier habe ich auch schon mehrfach nachgedacht, allerdings würde ich meinen Bart gerne behalten und beim bloßen Kürzen kommen diese Rasiermesser glaube ich nicht (oder zumindest nicht in dem Ausmaß) zum Einsatz, soweit ich weiß. :thinking:

1 Like

Kanten und Form werden i.d.R. auch mit Messer gemacht - schadet eh nicht, sich ab und zu um den Bart zu kümmern :slight_smile:

Manche Friseure schneiden auch Bart- und Haarlänge mit Messer, auch sehr lässig, wenn das einer kann.

Ich war mal in der Türkei bei nem dortigen alteingessenen Barbier. Das ist schon ein Erlebnis. Inklusive Schulter/Nacken-Massage und Abflammen der Ohrhaare. Probiers mal aus!

Ich sagte komplett, nicht kommentiert :smiley:

1 Like

Oups :joy:

Zum Thema Bluetooth Kopfhörer : nehmt lieber Ohr umschliessende Kopfhörer , ich hab Sony und BOSE getestet , wollte die teuren von Sony behalten wegen dem geilen ANC und Sound . Aber die Software der Sony hat so eine macke das mir die BOSE nehmen musste.
Auch gut ,aber bei weitem nicht son toller Sound.Brauche die weil sehr lärmempfindlich bin und die mir Ruhe geben die ich brauche.
Gibt aber auch gute ANC BT Hörer im günstigeren Bereich ich mag diese Ohrstöpsel ja mal gar ned.Zudem lassen die sich oft sehr gut klein falten.

Die hab ich , mir war vorallem Technische Aspekte und Akkulaufzeit wichtig ,weil oft ganzen Tag am PC auf habe oder zum einschlafen nutz ( sehr bequem) . https://smile.amazon.de/Bose-QuietComfort-Wireless-Kopfhörer-Standard-Schwarz/dp/B0756GB78C/ref=sr_1_7?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&crid=36TA4ZOYLW7A1&dchild=1&keywords=anc%2Bkopfhörer%2Bbluetooth&qid=1590157337&sprefix=anc%2Bko%2Caps%2C177&sr=8-7&th=1

Die Auswahl ist recht gross inzwischen und im günstigen bereich für Untwegs hatte ich zuerst die hier extrem leicht und super klein zu falten :

1 Like

Darf ich vorstellen, mein Friseur:

41JyUfbTSZL

Spart eine Menge Geld und Zeit über die Jahre. Und sinnlosen Smalltalk. :grinning:

3 Like

Hey, wir haben den gleichen Friseur! :smiley:

2 Like

Ich habe gleich pausiert und mir den Film angeschaut und er hat mir sehr gut gefallen! Er erinnert mich irgendwie an den Joker, aber in mehr realistisch. TOLL!:heart: ~~~~~~
UND Schöne Folge! habe ehrlich gesagt total gehofft, dass der Super-Premium-Gast Holger endlich dabei ist!:heart::heart::heart::heart:

2 Like

Holger-Fans sollten sich unbedingt auch den Abspann anschauen. Mein persönliches Highlight. :grin:

1 Like

Auf kabellose Kopfhörer möchte ich nicht mehr verzichten, bin vor etwas mehr als zwei Jahren auf das Mi Mix 2 (ohne Klinkenbuchse) umgestiegen und hab mir dann gleich nen Bluetooth-Adapter (FiiO BTR1) gekauft, um mich auch nicht mehr mit dem beigelegten USB-C auf Klinke abzugeben.
Und habe danach auch noch neue Kopfhörer mit Kabel gekauft (Beyerdynamic T5p und Bowers & Wilkins P5 S2) inzwischen aber auch noch zwei kabellose, einmal einen B&W PX und Beoplay E8.

Die ersten mit Bluetooth hatte ich vor ziemlich genau 10 Jahren mit den Sony DR-BT21G zusammen mit einem NWZ-A829, war so einer der ersten Player mit Bluetooth, lange vor den iPods (kam 2008 raus), meine beim iPod touch 2G kam es erst mit dem Update auf iOS 3 Mitte 2009 und der Nano hatte es erst in der 7. Generation ab 2012; den Player nutze ich fast nicht mehr, die Klinkenbuchse ist kaputt, aber dank BT ist er eben kein Fall für die Tonne.

Auch solche True Wireless In-Ears wie die E8 oder eben Airpods etc. finde ich prinzipiell nicht schlecht, habe in den Jahren etliche In-Ears mit Kabel verschlissen und zwar in erster Linie durch Kabelbruch, mal hielten sie 1-2 Jahre lang, mal nur wenige Monate, auch zwei Bluetooth, einmal die erwähnten DR-BT21G nach gut 2 Jahren im faltbaren Bügel und ein paar günstige In-Ears für Sport von Aukey nach ca. 1,5 Jahren, wo eben noch ein Kabel zwischen rechtem und linken Hörer war.
Wobei ich allerdings in der Zeit wo ich viele verschlissen habe noch Schüler war und dementsprechend auch sehr begrenzte finanzielle Mittel, sonst hätte ich mir schon viel früher welche mit wechselbarem Kabel bspw. von Shure, Westone oder In Ear gekauft, aber inzwischen kamen eben die kabellosen auf.

Die Akkulaufzeiten sind inzwischen auch sehr gut geworden, bei großen Bügelkopfhörern wie dem PX und den Konkurrenten Sony WH-1000XM3, Bose 700 etc. sind über 20h mit einer Ladung inzwischen Standard, bei den True Wireless etwas weniger, aber meine schaffen gut 3-4 Stunden und die Cases halten ja mehrere Vollladungen bereit.
Bei meinen PX finde ich es noch praktisch, dass es noch einen Klinkeneingang gibt sowie einen USB-DAC, man kann ihn also wie ein USB-Headset nutzen, gleichzeitig wird dabei noch der Akku aufgeladen.

Wo ich skeptisch bin ist bei mir allerdings auch die Form der Earpods/AirPods und Klone davon ohne irgendwelche Gummiaufsätze, da bevorzuge ich welche mit solchen Stöpseln oder eben maßgefertigte von Ultimate Ears, Hörluchs etc. die dann Musiker idR auf der Bühne tragen, solche habe ich [noch] nicht, aber letztes Jahr Gehörschutz nach Maß bekommen und die sitzen wirklich wie angegossen, kein Vergleich zu klassischen Ohrstöpseln.

Bei der Bedienung kann ich Entwarnung geben, da haben eigentlich alle entweder Tasten oder Touch, teilweise noch von Trageerkennung unterstützt (u.a. bei den AirPods), sodass bspw. automatisch pausiert wird, sollte man einen rausnehmen, bei meinen E8 habe ich mich längst an die Steuerung gewöhnt, ist nur manchmal so eine Sache, wenn er die Berührung nicht richtig erkennt, aber das hatte ich auch schon bei Geräten mit Tasten, dass die nicht reagiert hat oder mit sehr langer Latenz.

Friseur, da war ich das erste Mal seit 10 Jahren wieder in nem Salon, macht ansonsten meine Oma und die ist seit gut 10 Jahren in Rente, naja dort habe ich auch ab und an die Augen zugemacht, war allerdings auch noch müde von der Arbeit.
Ansonsten eben Maske, wobei das ohne großes Festhalten ging und als Umhang wurde nur so ein Einwegteil aus Folie verwendet, legt man sonst eher zum Färben drüber, kein textiler, die müsste man ja sonst logischerweise nach jedem Kunden waschen.
Trockenhaarschnitte und Gesichtsrasuren sind aktuell definitiv untersagt.

1 Like