Folge 83 - 10 noch erwähnenswerte TV-Momente 2011

Hier kann über diesen Beitrag diskutiert werden!

Loriot HAT die Nudel noch einmal aufgewärmt. Der Sketch spielt dreißig Jahre später, Hildegard und der Nudelmann sind sichtlich gealtert. Ist (vermute ich!) auf der DVD zum 70. oder 80. Geburtstag zu sehen.

So siehts aus =)

Aber vielen Dank für die “versteckte Perle” - DAS hätte ich sonst nie gefunden!

@Holger

Hab mal ne Frage zu Rang 5.

In einer früheren Folge hast du mal kritisiert, dass beim Comedy-Preis (oder wie das Ding auch immer heißt) immer nur die gleichen Nasen gewinnen. Und jetzt kritisierst du, dass RTL eine Show für Nachwuchscomedians macht? Passt doch irgendwie nicht zusammen? Die Leute dort hab ich zumindest noch nie gesehen.

Das dort nicht 10 perfekte Komiker stehen, die jeder lustig findet, ist wohl auch klar. Mir hat auch nicht jeder gefallen. Den Gewinner fand ich allerdings schon lustig. Ihn hast du ja auch nicht in dem Ausschnitt gezeigt.

Das sich RTL damit neue Entertainer für ihre belanglosen Samstagabend Shows heranzüchten will, lass ich jetzt einfach mal außen vor.

MfG Nico

Vielen Dank für den Tipp am Ende. Was mich verwundert ist, dass Tele5 den Aufwand betreibt die parodierten Sendungen an realen Drehorten nachzustellen und die Protagonisten nicht einfach vor einer Bluebox spielen lässt.

Walulis sieht fern , danke holger für den tipp,

es gibt übrigens auch einen youtubekanal dazu,

und macht kalokofe wieder eine mattscheibe, hab i irgendwas verpasst?

In einer früheren Folge hast du mal kritisiert, dass beim Comedy-Preis (oder wie das Ding auch immer heißt) immer nur die gleichen Nasen gewinnen. Und jetzt kritisierst du, dass RTL eine Show für Nachwuchscomedians macht?

Das hat der FK gar nicht kritisiert. Er hat kritisiert, dass da die nächste generation an “Stimmungstötern” herangezüchtet wird, die sich dort eher lächerlich machen als vernünftige comedians zu werden.

mal ernthaft. Kein begabter musiker hat je ne casting-show gebraucht und kein begabter komiker hat je sowas nötig gehabt. Das ist doch von afang an nichts und dementsprechend machen da auch nur eher bescheidene komiker mit.

Waluis sieht fern kann man sich übrigens auch auf youtube anschauen. Ich weiß nicht wie viele folgen bisher ausgestrahlt wurden aber 2 komplette folgen gibt es dort schon wahrscheinlich werden die restlichen auch hochgeladen http://www.youtube.com/user/walulissiehtfern

Das Ranking war mal wieder sehr unterhaltsam, und auch wenn ich meine Vorredner nur wiederhole: Danke für die „Perle“ am Ende! Da wäre ich nie drauf gekommen, schon gar nicht zu dieser Uhrzeit.

Irgendwie kam mir Platz 1 sehr bekannt vor. Nach kurzem Nachdenken bin ich drauf gekommen: http://philippundphilipp.de.

Die hatten auch mal eine schöne Parodie auf Call-In-TV: http://www.onlyfun.to/videos/16568-so-g … l-in-show/

Auch das Promi-Dinner hat man sich schon mal vorgenommen: http://www.totgelacht.com/content/19837 … inner.html

und macht kalokofe wieder eine mattscheibe, hab i irgendwas verpasst?

Nein, das war eine einmalige Sache für “Koko und Nuss” bzw. “Popo und Arsch”. http://www.youtube.com/watch?v=lVcbl60R … r_embedded

Zum ersten Absatz: Zum einen habe ich genau das mit dem letzten Satz angesprochen. Aber man sollte auch nicht generell jede Sendung von RTL gleich negativ abstempeln. Ansonsten bräuchte man gar nicht über RTL zu diskutieren und könnte gleichen sagen, dass RTL nie etwas gescheites vollbringt.

Zum zweiten Absatz: Lena und die No Angels sind gute Beispiele dafür, dass auch Castingshows erfolgreiche Sänger hervorbringen, ganz gleich, ob man sie mag oder nicht. Aus Amerika kommen weitere Beispiele. Nur weil man bei Castingshows gleich an DSDS denkt, sollte man nicht alles verteufeln.

Bei der Unterhaltung gab und gibt es immer mehr Angebot als Nachfrage, denn gut singen können Viele (was the voice of germany beweist). Wer weiß, wieviele Michael Jacksons es da draußen gibt, die nie erfolgreich sein werden.

@Mokelet:
Das Problem ist, dass da eben nicht mal talentierten Komikern eine Bühne geboten wurde, sondern Leute, die Witze von vorgestern bringen (mal ehrlich, heute noch Witze über Baggypants?) oder einfach die flachsten Kalauer raushauen, an die sich nur Fips Asmussen trauen würde :wink: Man ist einfach auf dem Niveau von Barth & Cindy geblieben…

Sendungen wie WDR Fun(k)haus bieten da eine wesentlich bessere Bühne für unbekanntere Leute, die dann auch wesentlich lustiger sind als diese Schießbudenfiguren von RTL…

Man ist einfach auf dem Niveau von Barth & Cindy geblieben…

Was will man auch anderes erwarten, wenn unter anderem das pinke Fass (aka besagte Cindy) in der “Jury” sitzt?

So ist es - das Ding war schon mit den ersten Sekunden niveautechnisch gestorben, da war nichtmal ein Wille vorhanden, was vernünftiges auf die Reihe zu stellen…

Zum zweiten Absatz: Lena und die No Angels sind gute Beispiele dafür, dass auch Castingshows erfolgreiche Sänger hervorbringen, ganz gleich, ob man sie mag oder nicht.

die sind maximal in deutschland bekannt gewesen und erfolgreich sind die sicher nicht, sie sind bereits getrennt.
Lena war ein one-hit-wonder und von den no angels hat man ein paar mal was gehört, dann nie wieder. Dazu diese absolut künstlerisch schwachen leistungen, schreiben nichts selbst… aber gut. Um als Künstler erfolgreich zu sein, muss man was besonderes verkörpern.

Jemand aus ner castingshow ist per se nichts besonderes, denn jemand, der talent hat, ist auf soetwa snicht angewiesen. Die von dir genannten beispiele sehe ich als argument für meine these. Diese ganzen castingshowgewinner können sich vielleicht eine kurze zeit halten, aber schon kurz danach ist der hype vorbei und man sucht die nächsten. die künstlerisch präpotenten nullen, die dort gewinnen, können sich ohne marketngmaschinerie eben nicht durchsetzen, weil sie NICHTS haben.

Und genauso ist es bei Comedians auch. Wer überhaupt fühlt, er braucht soetwas wie eine castingshow, um griß rauszukommen, der glaubt das aus einem bestimmten Grund und das ist der, der garantiert, dass diese person scheitern wird und sich ohne marketingsmaschinerie nicht halten können wird.

Sendungen wie WDR Fun(k)haus bieten da eine wesentlich bessere Bühne für unbekanntere Leute, die dann auch wesentlich lustiger sind als diese Schießbudenfiguren von RTL…

so ist es. Und da muss man nicht wieder ein peinliches casting veranstalten, sondern lässt die leute einfach auftreten.

Ich möchte hier mal erwähnen, dass ich positiv überrascht bin von Holger (nicht dass ich ihn grundsätzlich nicht ausstehen kann oder so^^).

Der Grund ist der Ausschnitt von Sido und Bushido bei Markus Lanz. Ich bin kein Fan von Beiden, mag sie eigentlich gar nicht, höre aber generell das Genre. Der Punkt ist, ich habe das Interview damals gesehen, und habe den Ausschnitt bereich im Thumbnail erkannt. Die Sendung selbst war fast unansehbar. Was da für ein Blödsinn geredet wurde, … ich musste mich zwingen sie komplett zu sehen, und ich konnte ernsthaft den Unmut der beiden Künstler verstehen. Jedenfalls dachte ich (warum weis ich auch nicht genau) Holger wird sich mehr auf die Seite von Markus Lanz stellen, und sowas sagen wie “Wie kann man so etwas primitives ins öffentlich rechtliche einladen”. Aber da lag ich komplett falsch. Denn Holger sprach genau das aus, was mich an dieser Ausgabe der Talkshow nervte. Nämlich die Kernaussage: “Macht nichts um Erwachsene zu unterhalten, sondern singt nur noch Kinderlieder und dreht Kinderfilme”. Furchtbar diese Einstellung. So wenig ich Sido und Bushido mag, so sehr mochte ich ihre Argumente, dass es auch Unterhaltung für Erwachsene geben muss, und das nicht sie, nur weil sie diese bringen, der Grund dafür sind, dass Kinder sich etwas ansehen, was nicht für sie gemacht ist.

Holger hat meiner Meinung nach den Nagel auf den Kopf getroffen, mit seinen Aussagen. Ich kann sie in diesem Fall zu 100% unterschreiben. Und ich lobe dich nicht, weil du meine Meinung ausgesprochen hast, sondern weil ich finde, dass du eben nicht nur aussprichst, was gerne gehört wird, sondern dir deine eigene Meinung behälst.Denn die “Macht nichts was für Kinder schlecht ist” Meinung ist leider die, die bei vielen Menschen besser ankommt.

Nichtsdestotrotz hat Holger erwähnt, dass er seine Texte nach wie vor “diskriminierend” findet, also hoffe ich mal, dass das nicht schon wieder in diese Richtung abdriftet, bzw. ein alter Thread dafür hervorgekramt wird. Denn ich persönlich finde nach wie vor, dass das lediglich eine Rapper-Masche ist und dem nicht so viel Beachtung geschenkt werden sollte… Dass im HipHop Frauen sexualisiert werden gab es schon lange in den USA und deren Songs dürfen ja auch normal im Radio laufen, also bitte…

Mit beiden Behauptungen hast du unrecht. No Angels waren sowohl in Deutschland, Österreich und in der Schweiz auf Platz 1 der Single- UND Albumcharts. Und das sind nur die Länder, die in Wikipedia aufgelistet sind. Zudem haben sie sich über mehrere Jahre im Musikbusiness gehalten (Siehe ebenfalls Wikipedia). Von “maximal Deutschland” kann also nicht die rede sein. Die zweite Aussage ist sogar noch besser. Da könnte ich ja auch behaupten, dass die Beatles nicht erfolgreich sind, weil die sich auch schon getrennt haben Oo.

Da ich nicht sonderlich musikalisch bin, maße ich mir zu den Leistungen kein Urteil an.
Was Lena angeht, so wird sie wohl nicht noch einmal ein solchen Hit haben, dass ist wohl war. Aber auch ihr zweites Album war auf Platz 1 der Albumcharts, und diese messen (zur Zeit noch) den Erfolg eines Künstlers. Außerdem gibt es viele one-hit-wonder, die nicht an einer Castingshow teilgenommen haben. Kann man damit auch sagen, dass alle Sänger, die nicht an einer Castingshow teilgenommen haben, keinen Erfolg hatten Oo?! das wäre nämlich der Umkehrschluss.

Sehe ich ebenfalls anders. Wenn jemand gut singen und/oder schreiben kann, heißt das noch lange nicht, dass er auch Ahnung vom Musikgeschäft hat. Zudem hat JEDER erfolgreiche Musiker eine Marketingabteilung hinter sich, wäre ja auch Quatsch, wenn nicht. Der Künstler soll sich schließlich auf das konzentrieren, was er kann, nämlich Musik machen.

Die Aussage habe ich ja bereits oben entkräftet.

Okay, dann zähle ich mal noch ein paar “Nullen” auf, die durch eine Castingshow berühmt geworden sind:

Britney Spears, Justin Timberlake, Christina Aguilera, Destiny’s Child, Kevin James, Usher

Sie sind alle durch die Castingshow “Star Search” berühmt geworden. Vielleicht ist dir aufgefallen, dass sich mit Kevin James auch ein Comedian darunter befindet (Er gewann in genau der Kategorie!)

Und jetzt bitte nicht damit argumentieren, dass das eine ganz andere Castingshow war. Es wurde schließlich alle Shows schlecht gemacht.

Ich bin kein Fan der no Angles, aber dass sie maximal in Deutschland erfolgreich waren, ist natürlich blanker Unsinn. Die no Angles waren tatsächlich in Gesamteuropa bekannt und überaus erfolgreich. Ich zitiere hier einfach mal aus Wikipedia:

“Mit etwa fünf Millionen verkauften Platten[1] und vier Nummer-eins-Singles in den deutschen Media Control Charts galt die Band bis zu ihrer Trennung im Dezember 2003 als die erfolgreichste Girlgroup Kontinentaleuropas.”

Das sehe ich anders. Was nützt es der beste Sänger Deutschlands zu sein, wenn niemand weiß, dass man überhaupt existiert? Sicher kann man es mit viel Glück, viel Geduld und vor allem einem langen finanziellen Atem auch so irgendwann nach ganz oben schaffen. Eine Casting-Show ist da einfach eine willkommene Abkürzung.