Massengeschmack-TV Shop

Folge 7


#1

Hier kann darüber diskutiert werden!

Die Kritik zu “Die alten Knacker” gibt’s auch auf YouTube:

//youtu.be/lx394ah5C74


#2

Meine Lieben Massengeschmäckler.

Ich weiss nicht, ob die wunderbare Hella von Sinnen Vorgaben bezüglich der Inszenierung macht…
Wenn nicht… Dann bitte… bitte… nehmt doch der Hella ein wenig mehr Kelvin aus den Lampen.
Sie sieht aufgrund ihrers makeups durch den hohen blauanteil im Licht gerade zu beginn der sendung ziemlich tot aus.
Das steht stark im Kontrast zu ihrer doch recht lebendigen Art. Vielleicht hat ihr makeup auch zuviele rotanteile…
how-ever… stark geschminkt … knallroter lippenstift mag so boeses helles licht nicht.
sie kommt leider nicht schön rüber.
Ggf. könnte man das in den Griff bekommen, wenn man sie nicht so hell anstrahlt. Ein wenig mehr stimmungslicht ist eh schöner.


#3

Die Einspieler sind qualitativ das beste, was MG zu bieten hat :stuck_out_tongue:
Der ComicTalk macht immer wieder Spaß, obwohl ich als Kind vielleicht die lustigen Taschenbücher gesammelt habe, aber sonst außer Asterix&Obelix so ziemlich alles an mir vorbei ging und das Thema Comics eher aus den Augen verlor. Eine tolle Sendung.


#4

Es dauert immer ewig, bis wir den Comic Talk geschaut haben, weil er so lang ist und man halbwegs aufmerksam sein muss. Nichtsdestotrotz schauen wir ihn sehr gerne, vor allem, weil wir hin und wieder auf der Suche nach neuen Comics sind, die wir mal vor uns hin lesen können.

Schade, dass diesmal so wenig gute Haare an den Comics gelassen habt. Wobei ich glaub bis auf das Autistic Super Hero diesmal nix für mich dabei gewesen ist. Ich mag das Format trotzdem!


#5

Wie immer, war auch diese Folge wieder sehr interessant. Bei den Comics war zwar die Auswahl eher mäh, aber man muss auch die weniger guten oder zu Special-Interest behandeln. Auf die Comics braucht man damit auch kaum eingehen, da mich persönlich keiner am Ende angesprochen hat… aber zumindest weiß ich jetzt, welche Comics mein Geld nicht wert sind.

Was mich persönlich an dieser Folge geärgert hat, dass der Rayk faktisch die für mich etwas interessantesten Comics totgespoilert hat. Dass man Spoiler nur sehr schwer umgehen kann, ist nachvollziehbar, aber deswegen muss man nicht die wichtigsten Aspekte der Comic-Bände verraten. Ich hoffe, dass die Moderation in Zukunft (Hella und Volker) zu starkes Spoilern verhindern werden.


#6

[QUOTE=TomokiG;500648]
Was mich persönlich an dieser Folge geärgert hat, dass der Rayk faktisch die für mich etwas interessantesten Comics totgespoilert hat. Dass man Spoiler nur sehr schwer umgehen kann, ist nachvollziehbar, aber deswegen muss man nicht die wichtigsten Aspekte der Comic-Bände verraten. Ich hoffe, dass die Moderation in Zukunft (Hella und Volker) zu starkes Spoilern verhindern werden.[/QUOTE]

Möchte hier nur anmerken, dass Hella von Sinnen über alle Sendungen hinweg merkbar oft gespoilert hat. Also die wäre da nicht die richtige, dies hindern zu wollen. Nichtsdestotrotz würde ich einfach raten, an den Stellen, wo du potenzielle Spoiler aufzukommen vermutest, einfach stumm zu schalten, wegzuhören etc., vllt. sogar, wenn dich das Buch bis dahin schon gepackt hat, den Rest erst nach dem Lesen des Comics weiterzuhören und zum nächsten Comic zu springen?

So tu ich das nämlich immer, wenn mich beim Literarischen Quartett die Begeisterung längst gepackt hat. Dann höre ich es mir oft sogar bewusst nicht mehr an, um erst nach Lesen der Lektüre Meinungen des Panels (erneut) anzuhören :slight_smile:

Zurück zum Thema:
Ich fand die Folge wieder mal klasse, vorallem gab es hier eine schöne Chemie zwischen allen Teilnehmern, und ich möchte damit nicht sagen, dass das sonst IMMER fehlte, aber es kam mir schon mal weniger frisch vor.
Dadurch empfand ich die Besprechungen alle sehr interessant anzuhören, auch wenn mich dieses mal keines der Comics ansprach (Okay, vielleicht schon noch Maggy Garrison).

Ich möchte allerdings gerne einen Vorschlag geben.
Wie wäre es, wenn ihr, ähnlich zum Literarischen Quartett, kurze Zeit vor Besprechung der Comics eine Liste ausgebt, welche besprochen werden (beim aktuellen Literarischen Quartett wird das 2 Wochen vorher angekündigt).
Dadurch hätten die Zuschauer auch Gelegenheit, sich manche Comics sogar vor Ausstrahlung zu besorgen und durchzulesen, sodass sie die Besprechung noch intensiver verfolgen können und sich womöglich noch stärker in die Diskussion im Forum beteiligen könnten? (hier ist auch der Vorteil ggü. Büchern, dass man in z.B. 2 Wochen mehr als maximal 1-2 der Bücher, lesen könnte [So mein Empfinden, ich kann für ein Buch Tage brauchen, dagegen an einem Tag mehrere dicke Comics lesen])

Aus meiner Sicht wäre das eine sinnvolle Erweiterung zum Format, das könnte mehr Zuschauer dazu bringen, das Format zu verfolgen, wenn eine gewisse (Pseudo-)interaktivität bestünde, falls ihr mich da versteht :slight_smile:


#7

Der Song im Einspieler zu Autistic Hero Girl - da wüsste ich sehr gern den genauen Interpreten und Titel :smiley:


#8

Google Sound Search sagt:

Lied: Star Sister
Künstler: DJoNemesis & Lilly
Album: Interstellar Melody
Veröffentlicht: 2016


#9

Danke! Muss ich diese Suche wohl mal bemühen, Soundhound fand nämlich nix.

Mir kam die Melodie gleich bekannt vor, nämlich hierher: https://www.youtube.com/watch?v=2-m-wz8rMrY

allerdings ist das von dir genannte Original ein Remix, dessen Original aber nix mit der Melodie zu tun hat. Außerdem grenzt es schon an ein Verbrechen, das Ding “Remix” zu nennen. Es klingt einfach so, als hätte man 2 Songs ohne Sinn und Verstand abwechselnd ineinander gemischt. Dürfte wahrscheinlich auch der Fall sein, d.h. ich muss mich auf die Suche nach dem anderen Lied machen. Siehe & höre selbst hier. https://djonemesis-lilly.bandcamp.com/track/star-sister-djonemesis-lilly-remix Auch wenn auf der offiziellen YouTube-Seite geschrieben wird, dass das sein Remix ist. Erbärmlich :smiley:


#10

Nach sieben Folgen begeisterten Zusehens der unterhaltsamen Sendung und als Papierbuch- sowie Comicmuffel habe ich jetzt meinen ersten Comic gekauft und gelesen.

Die Alten Knacker, Band 1

Ich habe mir dann heute vorm Lesen des Comics den Beitrag nochmal angesehen. Ja, vorher!

Und hinterher.

Nachdem ich den Comic kannte, empfand ich es auch als relativ viel Spoiler.

Vorher war der Spoiler aber nötig, um die Kritik zu verstehen.

Mir würde es ja auch nichts bringen, wenn jeder nur sagte, ich fand es gut oder schlecht.

Ich werde weiter gucken.


#11

eine Frage an Hella und Volker: Ihr sagt, dass die Asterix-Comics nichts mit den Filmen zu tun haben. Meint ihr damit die Realverfilmungen oder die Zeichentrickfilme? Finde das ganz spannend, weil ich mich bis jetzt auch an noch keinen Asterix gesetzt habe, weil ich dachte, das ist das gleiche, wie die Zeichentrickfilme, die ich im Übrigen sehr mag. Ich kann nur mit den Realverfilmungen überhaupt nichts anfangen. Aber vielleicht auch jeder so, wie er aufgewachsen ist^^

Ansonsten wie immer sehr unterhaltsame schöne Sendung! :smiley:


#12

Grundsätzlich: Beide.
Um einen 48-seitigen Comic auf Spielfilmlänge zu bringen bedarf es in der Regel Zusatzcontent.
Bis auf “Asterix der Gallier” und “Asterix bei den Briten” wäre mir kein Film bekannt, in dem nicht zusätzliches Material untergebracht wurde.

In div. Zeichentrickfilmen wurden sogar zwei Alben fusioniert - m. E. leider nie sehr glücklich.

Die Filme “Asterix erobert Rom” und “Asterix und Obelix gegen Cäsar” basieren gar nicht auf Alben.

M. E. kann man nicht grundsätzlich sagen, dass dies immer “schlimm” ist.
Die Realverfilmungen “Mission Kleopatra” oder “Asterix bei den Olympischen Spielen” funktionieren m. e. recht gut. “Im Auftrag Ihrer Majestät” funktioniert dagegen gar nicht und ist m. E. eine Beleidigung am zugrundeliegenden Comic.

Den eigentlichen Kritikpunkt, den ich habe ist, dass in vielen Filmen der feine, hintergründige Humor von Goscinny vor die Hunde geht und mehr Uderzos “Slapstickhumor” in den Vordergrund tritt.


#13

ahhh… deshalb steht auf den Bänden “Das Album zum Film” hatte mich schon gewundert… :stuck_out_tongue:

Danke


#14

Das Album “Asterix erobert Rom” gehört bestenfalls zu dem, was man bei Star Wars das “Extended Univers” nennt. Es gehört nicht zum Kanon (Was ich mir bei “Gallien in Gefahr” auch wünschen würde!)
Ein Album zum Realfilm “Asterix und Obelix gegen Cäsar” wäre mir (und Amazon) nicht bekannt.
Offizielle Alben sind diese:

(Quelle: Rückseite des Albums “Asterix in Italien”)
Alles klar jetzt?


#15

Gehören denn “Siggi und Babarras” zum Kanon? :grin:


#16

@Scumdog : Jedenfalls eher als Fix und Foxy. :wink: