Massengeschmack-TV Shop

Folge 69

Schade, dass bzgl. Live-Event Augsburg nicht auf eurer Liste steht. Der Storost würde sich bestimmt freuen! :joy:

Wow, ich bin immer dankbar für so eine Übersicht so wie hier zum Thema „Umweltsau“ - ich hab zum Beispiel bis eben angenommen, Danny Hollek wäre derjeniche gewesen, der für den Umweltsau-Beitrag verantwortlich gewesen wäre, dabei ist er offenbar nur irgendein freier Mitarbeiter.

1 Like

Das mag ja sein, wurde aber dann von WDR 2 so nicht weiter kommuniziert - und der Beitrag auf WDR 2 war es ja, der für Unmut sorgte.
Im Übrigen bleibt meine Kritik, Kindern ein Schimpfwort in den Mund zu legen, trotzdem. Satire hin oder her.

@Fernsehkritiker wie viel von der Traumschiff-Folge hast du eigentlich zur Vorbereitung gesehen? Komplett oder nur in Teilen?

komplett - auch wenn es schwer fiel :smiley:

3 Like

hier noch die Solidaritätserklärung der MitarbeiterInnen gegen Tom Buhrow

danach gab es eine Redaktionsversammlung, wo wohl er nicht genauer erklärt hat wozu er sich eigentlich entschuldigt hat

ansonsten schöne Folge, die 70. kommt schon nächste Woche? Wahnsinn!

wo ist der Link zur Umfrage, wurde gesagt steht hier im Forum?

In diesem Thread im ersten Beitrag unter dem Video.

alles klar danke für den Hinweis, jeder kann so oft abstimmen wie jeder möchte?!

Hier übrigens noch mal Dank an Holger für eine gute Folge.
Und ich glaube, dass mein DeLorean irgendwann um 1995 falsch abgebogen ist…

Holgers Meinung zum Umweltsau-Lied kann ich nicht teilen. Dass man Kinder vor dem Begriff Umweltsau schützen müsste, halte ich für völlig übertrieben. Kinder in diesem Alter wissen sehr genau, wie das Lied gemeint ist. Und, was kaum jemand erwähnt, ist, dass das Lied mit der versöhnlichen Zeile endet: „Meine Oma ist doch keine Umweltsau!“.

Diese Hysterie, die dieses Lied losgetreten hat, ist für mich völlig unverständlich. Heutzutage scheint niemand mehr in der Lage zu sein, zu abstrahieren und Dinge einzuordnen. Und vor allem: Sich nicht von allem persönlich angegriffen zu fühlen. Diese Aufregungskultur in den sozialen Netzen nervt einfach.

Im Aufwachen-Podcast wurde fast eine Stunde über das Lied diskutiert, und dort ist man für mich zu einem viel schlüssigeren Ergebniss gekommen (ab 02:39:00).

3 Like

Das halte ich wiederum nicht für schlüssig - aber jeder soll seine Meinung sagen und zum Diskurs beitragen. Ein schwarz und weiß gibt es bei dieser Geschichte eben nicht, das macht es so kompliziert.

:thinking:

1 Like

„Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad“ ist ein Kinderlied.
Die „Umweltsau“ ist es nicht.
Dieses Machwerk wurde als Satire „definiert“. Ob es tatsächlich welche ist, steht zur Debatte.

Ersetze „Böhmermann“ mit „heute show“. Die haben ja bereits 3 faux pas hinter sich, bei denen sie mit ihren „Gags“ genau das Gegenteil von dem behauptet haben, was tatsächlich Sache ist.

Hörst Du das Brummen und Vibrieren aus Herrn von Bülows Grab?
Mit der Energie der Rotation könnte man eine Kleinstadt mit Strom versorgen.

Die Sendung dürfte ja noch im Podcast-Sream zur Verfügung stehen. Werde ich mir mal zu Gemüte führen.
Wie Du aber in dem Text sehen kannst, haben die Satire-Deluxe-Macher das Lied innerhalb ihres Programms in einen Kontext gesetzt. Schon das ist ein großer und wichtiger Unteschied.
Auch zu beachten ist, dass Satire Deluxe (auf WDR 5) nicht gerade von der breiten Konsumentenmasse gehört wird. Es findet vielleicht nicht unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt - tendiert aber in diese Richtung.

Die heute Show ist unerträglich. War schon vor Jahren so.

2 Like

Hach ja. Satire darf alles gilt natürlich nur, wenn es um den Islam geht. Wenn die Großeltern-Generation beleidigt wird, dann ist natürlich die Grenze des Unerträglichen erreicht!!!

… oder wenn sich jemand über Doppelmoral bei Fridays For Future oder Greta Thunberg oder Veganer oder Gendersternchen lustig macht. Das geht ja mal nun gar nicht!

Sag doch einfach gleich, dass du Diether Nuhr meinst.

wo wann genau?

Bin gerade unterwegs und ist ein bisserl her - daher aus dem Kopf zumindest 2 Punkte

  • Sie stellten eine linke Politikerin als rechte dar (daraufhin folgte eine Entschuldigung)
  • Sie drehten einem Bundespräsidenten durch Weglassen des Kontext das Wort im Mund herum. (Er hat etwas als Beispiel zitiert, was keinesfalls passieren dürfte - sie stellten es so dar, als ob er es fordern würde - es erfolgte keine Entschuldigung/Richtigstellung)

Wenn ich das recht im Schädel hatte, war das eines der Punkte auch mal Thema bei FKTV.
Jedenfalls kann man sich bei der heute-show nicht darauf verlassen, dass alles im richtigen Kontext ist. Daher ist es bestenfalls Commedy - aber keinesfalls Satire.

Ich glaube in dem Alter haben die schon ganz andere Wörter drauf als ein harmloses Umweltsau. Wenn die Kinder von nem Kumpel manchmal vom Kiga kommen, da würden dir Ohren schlackern, was die da so von anderen Kindern „lernen“. Die Kinder im Kinderchor sahen auch allesamt alt genug aus, um so ein Umnweltsau korrekt einzuordnen und nicht einfach nur nachzuplapern wie ein 3jähriger.

Klingt für mich eher nach Spießbürgertum, wenn man sich darüber echauffiert, dass Kinder das Wort Umweltsau singen.

3 Like