Massengeschmack-TV Shop

Folge 67: Drawn Together

#1

Hier kann darüber diskutiert werden!

Auf YouTube leider im Moment gesperrt, auf Facebook ist es abrufbar: https://www.facebook.com/Massengeschmack.TV/videos/1809043969107268/

2 Likes

#2

“Drawn Together? Die Folge hat doch garantiert Chris gemacht!” *klickt rein “Haha! :D”

0 Likes

#3

Tolle Folge zu einer tollen Serie! Wünsche mir mehr so Sachen vor allem von Chris. Er macht die Sache echt souverän! Bitte mehr :smiley:

0 Likes

#4

Danke für das liebe Feedback! Ich möchte noch anmerken, dass ich eigentlich fest mit einem Interview mit dem Synchronregisseur der deutschen Fassung gerechnet hatte, dieses ist dann leider doch nicht zustande gekommen. Das hätte die Folge sicherlich noch bereichert :slight_smile:

1 Like

#5

Gibt von mir auch ein dickes Lob. Hatte ja schon ewig kein Asynchron mehr geschaut, außer die Folgen mit den Spielen, aber Chris macht das wirklich super und die Themen hatten mich interessiert.

0 Likes

#6

Ein einfaches, kurzes “Danke” für die schöne Folge!

0 Likes

#7

Chris hat bestätigt, dass die Simpsons-Folge keine Eintagsfliege war. Sehr souverän und ruhig präsentiert und tolle Ausschnitte ausgewählt. Gerne mehr von ihm, nicht zwingend Zeichentrick, aber wenn er sich darin besonders gut auskennt, hat er noch genügend Auswahl.

0 Likes

#8

Muss auch sagen, gute Folge.
Wobei mir folgendes aufgefallen ist. Zuerst hatte ich keine Lust auf die Folge, da ich die Serie nicht kenne und ich dachte damit dann auch nicht viel anfangen zu können. Gerade weil sie mir auch optisch nicht gefällt…

Nach dem anschauen find ich die Serie sympathisch und kann sie jetzt auch kulturell einordnen… In diesem Fall haben mich die Übersetzungen (ja das eigentliche Hauptaugenmerk der Sendung) also nur zweitrangig interessiert…

Viel interessanter war wie gesagt was die Sendung ausmacht, für was ist sie bekannt, was macht sie gut, was nicht so etc.

Man kann ja heutzutage nicht mehr alles anschauen, rein zeitlich. Was teilweise aber auch schade ist, von daher macht eine Sendung, wie in diesem Fall, die nicht jeder kennt, aber aus irgendwelchen Gründen sehenswert ist, eben Sinn.

Es gibt ja viele Serien (z.B. Pinky und Brain oder auch der Tom & Jerry-Verschnitt bei Simpsons (fällt der Name gerade nicht ein )) über die man etwas erzählen kann. Wie kam es zu der Serie, wer hat die gemacht und in welchem Kontext steht der (zB ist South Park von Jungs aus der Schule aus Protest erfunden und einfach umgesetzt worden).

Oft gibt es ja auch Stories rund um die Serie zu erzählen. Mit was hat die Serie warum Schlagzeilen gemacht etc.

So eine Sendung ist interessant für jemand der sie jahrelang geschaut hat, aber die ganzen Nerd-Sachen eben nicht weiß und aber auch für andere die danach wenigstens wissen wovon andere sprechen…

Eigentlich ist die Sendung ja schon fast so… Bisschen mehr Infos dazu und noch umfassender und die Synchro nicht in den Vordergrund gestellt und fertig ist das Format. Wäre sofort meins…

0 Likes

#9

Achja, eins noch… die Präsentation von Chriss ist wirklich sympathisch und professionell. Außer das Zwischenschneiden. Ok das zwischenschneiden macht das natürlich einfacher aber ich bin kein wirklicher Freund davon. Hat einfach was semiprofessionelles, der alte YouTuber-Trick halt… Wenn das nicht wäre, hätte Chriss was von nem alten Profi der das schon ewig macht…

Ich würde es ohne Schnitttechnik auch nicht so hinkriegen… Das ist ne Kunst für sich ohne Haspeln und ähs etc. zu moderieren… vielleicht wäre aber ein Teleprompter ne Abhilfe…

Aber auch so, wirklich angenehme Moderationsleistung. Das unaufgeregte und flüssig vorgetragene gefällt… Die Sache mit dem Teleprompter, also eine Zwischenschnittfreie Lösung, wäre nur eine Verbesserung auf doch hohem Niveau…

0 Likes

#10

Sehr gute Folge. Drawn Togehter ist eine Perle, was habe ich mich da schon weggeworfen vor Lachen.

0 Likes

#11

Gestern habe ich die Folge endlich geschaut. War interessant und kurzweilig, souverän moderiert, hat einfach Spaß gemacht zuzuschauen. Eigentlich wollte ich sie nur nebenbei laufen lassen, schaute sie aber dann doch im Ganzen bewusst, was dann ein gutes Zeichen für die Qualität ist^^

Zur Serie selbst habe ich kaum Verbindung; einzig an einer bestimmten Geburtstagsfeier vor etwas über 10 Jahren lief eine Folge nach der anderen - also buchstäblich, die ganze Zeit, 10 Stunden am Stück oder so im stracken Kopf geschaut :laughing: Ich kann mich nicht daran erinnern eine Pizza bestellt zu haben mit Würstchen!

0 Likes