Massengeschmack-TV Shop

Folge 66: Natural Born Killers

#1

Hier kann darüber diskutiert werden!

Ein Ausschnitt aus der Sendung ist auch auf YouTube:

0 Likes

#2

:holger:, wenn es keine deutsche Bluray - Auswertung von der Dir. Cut geben soll, was habe ich dann hier vor mir liegen? :slight_smile:


1 Like

#3

kam mir bislang nicht unter - wie sieht die von vorn aus? (erstes Bild lädt leider nicht)

0 Likes

#4

Hab die Vorderseite nochmal neu hochgeladen. Gehts jetzt?
Wenn nicht, schau dir das Mediabook hier an, so sieht auch die Vorderseite bei mir aus:

0 Likes

#5

ja jetzt gehts… also dieses Mediabook kannte ich bislang nicht… aber wenn es auf 500 Stück limitiert ist, ist es vermutlich ja eh längst vergriffen, oder?

0 Likes

#6

Da haste ja die gleiche Box wie icke ^^
Auf meiner wird dreist gelogen, auf deiner auch? :grin:

0 Likes

#7

Das kannste laut sagen! In Filmundo waren die Dinger innerhalb von Stunden weggekauft, auf den üblichen anderen FSK 18 Verkaufsplattformen auch.
Ich will die Verschweißung nicht öffnen, nur um nachzuhören, welche Synchro sich drauf befindet.
Ich Tippe anhand der Laufzeit auf die LP-Syncho.
Vielleichts gibts in den einschlägigen Filmforen dazu einen Hinweis?

Bild ist leider sehr unscharf, um etwas genaues herauslesen zu können :frowning:
Sieht für mich eher nach der 3 DVDs Box aus, wir sprechen hier von einer Bluray-VÖ.

Ich blicke bei dem Film eh schon lange nicht mehr durch, was nun offiziell Released wurde, was ein Bootleg ist, wo welche Synchro drauf ist und welches DIE ultimative Fassung ist, selbst als Filmnerd.
Rein theoretisch müsste man den unrated Dir Cut nehmen und dazu den deutschen Kinoton + die LP Synchro für die unrated Dir Cut Szenen. Das wird aber leider an der verdammten Lizensierungspolitik scheitern.

0 Likes

#8

Oh sorry, du warst nicht gemeint! Ich wandt mich an den Kritiker :wink:

0 Likes

#9

Was du vor dir liegen hast? Ein Bootleg. Im Vergleich zu vorherigen VÖs zwar eine gepresste BD und kein Rohling mehr, dafür der dt. Ton nur noch als 2.0-Spur in mieser Qualität.

Soll wohl noch mehr nicht stimmen, kann mich an die Details nicht mehr genau erinnern, die VÖ ist ja schon paar Tage alt. Da stimmte jedenfalls, wie so oft, vieles nicht. Ist eigentlich direkt für die Tonne und wurde meines Wissens auch zu überteuerten Preisen über Filmundo an den Mann gebracht. Gekauft wurde es aber trotzdem, wie man sieht.

0 Likes

#10

ich hab das mit dem Bootleg schon vermutet - eine andere Erklärung hätte ich auch nicht!

@Scumdog Du meinst das mit der “Kinofassung” - ja, dreist gelogen :smiley:

0 Likes

#11

Laut schnittberichte gibt es eine offizielle Director’s Cut-Bluray: https://www.schnittberichte.com/svds.php?Page=Fassung&ID=72606 = kein Bootleg.
Da es ein Mediabook ist, sind BluRay sowie DVD enthalten - letzter hat dabei nur den deutschen DD2.0-Ton, die Bluray ganz normales DTS HD MA 5.1

Die EAN entspricht allerdings nicht der der Person aus dem 2. Posting, auch die Limitierung war 750 statt 500.

Was ist mit diesen beiden Ausgaben? (Diese entsprechen aber ebenfalls nicht der von dem Foto oben)
https://ssl.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=413&vid=343529
https://ssl.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=413&vid=385241

Die vom Foto ist diese: https://ssl.ofdb.de/view.php?page=fassung_vorab&fid=413&vid=64799 - Die ist allerdings in der Übersichtsseite des Films überhaupt nicht eingetragen^^

0 Likes

#12

Ist so oder so alles vom Buresch (Laser Paradise/Marketing), auch 84 hat für ihre Hartbox die selben Discs verwendet. Es gibt jedenfalls den DC einmal als gebrannte BD mit 5.1-Ton und einmal als gepresste BD mit 2.0-Ton.

Das oben auf dem Backcover erwähnt wird, dass die DC-Synchro aus Kinosynchro und nachsynchronisierten Szenen besteht ist auch dahingehend Quatsch, weil Warner die Rechte an der Kinosynchro nie rausgerückt hat. Deswegen hat Best Entertainment damals dem DC ja die Billigsynchro verpasst. Buresch hatte später dann ebenfalls eine komplette Neusynchro anfertigen lassen aus dem selben Grund und an der Rechtslage zur Kinosynchro hat sich bis heute nix geändert.

Zu DVD Zeiten hatte Buresch wohl mal tatsächlich die Rechte am DC. Allerdings lag das auch daran, dass Warner damals die US Rechte am DC selber nicht hatte, sondern Trimark und die könnten nach D unterlizensiert haben. Die US BD vom DC kam aber wieder von Warner und mir wäre nicht bekannt, dass Warner selber unterlizensieren würde.

Buresch sagt jedenfalls bis heute, dass er die Rechte in D am DC hält. Nachweisen oder widerlegen kann man das freilich nicht. Es ist jedenfalls anzuzweifeln, nicht umsonst verkauft er seine VÖs fast ausschließlich über seinen eigenen Filmundo-Account und nirgends sonst.

EDIT: Übrigens werden Boots bei OFDB und vermutlich auch bei SB nur dann als solche gekennzeichnet, wenn sich der rechtmäßige Lizenznehmer bei denen meldet und nachweist, dass er und kein anderer die Rechte besitzt. Macht man deswegen, weil man sich nicht in die Nesseln setzen will.

Ich wollte es nur deswegen erwähnen, damit keiner denkt die Infos dort wären über jeden Zweifel erhaben.

0 Likes

#13

Ist ja schön, dass du nochmal alles nacherzählst, was ich schon in der Sendung erzählt habe :grin:

0 Likes

#14

Mach ich doch gerne. Hab mir die Sendung vorhins erst runtergeladen und werd mir die wohl morgen erst angucken. Daher weiß ich natürlich noch nicht im Detail was in der Sendung bereits angesprochen wurde oder was nicht :wink:

0 Likes

#15

Weil der Piep-Ton kritisiert wird, dieser wurde in den dt. Synchronfassungen ja nicht absichtlich genau so gesetzt, sondern der befindet sich auf dem M+E-Track. Ist also ein bereits vorhandener Soundeffekt.

Die Kritik daran läuft also etwas in Leere.

Bei der Fassung von Best Entertainment hat man den Piep-Ton überpiept :smiley:

0 Likes

#16

Ich hasse diesen Film, daher wird es wohl die erste Asynchron Ausgabe sein, das ich nicht mal runterlade.

0 Likes

#17

Übrigens fand ich das “Der Film hat so viel Leid verursacht”-Ding ein wenig daneben. Dieser Argumentation zufolge müsste “Matrix” z.B. ebenso ein flaues Gefühl im Magen verursachen.
Mag ja sein, daß sich irgendwelche Schoolshooter von dem Film haben beeinflussen lassen, aber der wird mit Sicherheit nicht dafür verantwortlich sein, daß die Tat begangen wurde.
Finde ich immer problematisch, sowas auf Filme oder Computerspiele abzuwälzen, da wird vorher schon so manch anderes im Argen gelegen haben…

1 Like

#18

Ich habe davon nur den Anfang des Films gesehen dann nicht weiter. Wie jung war Juliette Lewis in den Film eigentlich? Denn in From Dusk Till Dawn war sie sicher auch noch sehr jung. Rodney Dangerfield Rolle ist hier so untypisch wie man im Ausschnitt sieht. Ein richtiger Drecksack.

0 Likes

#19

ja das hat mich auch gestört, dass sowas schnell als Ursache kommuniziert wird. Da steckt immer mehr dahinter und wenn es nicht der Film gewesen wäre dann ein anderer…

An Holger: Vielen lieben Dank für die Sendung! <3 War ein sehr schöner Einblick in einen meiner Lieblingsfilme… gleich mal nachgeschaut… hab scheinbar die richtige Fassung da^^

0 Likes

#20

Sehr interessante Folge.Ich schaue Natural Born Killers meistens nur in Englischen Original an.Habe auch die oben gezeigte Blu-Ray.Der Directors Cut ist meiner Meinung nach um einiges besser.Schon weil die MPAA massive Zensuren forderte.
Bloß weil die Columbine Attentäter es verehrten heißt es nicht das der Film automatisch schlecht ist.Die Kritik des Film ist immer noch gültig.

0 Likes