Massengeschmack-TV Shop

Folge 64

Die erste Folge die ich richtig langweilig fand… Neros News waren laute alte allseits bekannte Sachen, ein Beitrag über Windows 10 kommt ca nen Jahr zu spät. Der rest war belangenloser Mist.

Das Magazin ist soviel nerd wie chip.de und computerbild …

[QUOTE=cheesa;468661]Das Magazin ist soviel nerd wie chip.de und computerbild …[/QUOTE]
Sehr gut, dann hast du meinen ironischen Unterston verstanden. 8)
Ich stimme nämlich zu, Netzprediger war noch nie nerdig, es erklärt nur hin und wieder technische Zusammenhänge für etwas erfahrene und unerfahrene Zuschauer.

Kann man nicht einfach den Dailyknödel wiederhaben? Da hatte es noch Late-Show Charakter…
Nun ist es mittlerweile echt unanschaulich geworden. Selbst die Anmoderation hält keine 10 Sekunden ohne sich dann krampfhaft an Nero zu klammern, hinzu kommt kein Charisma und die Empathie eines Steins. Besonders unangenehme Neuerung für die Sinne: laufend schlechte Animationen mit Computer Synchro. Ebenso die kleinen Video-Messages, die zum Glück seit langem nicht mehr kamen.
Kurzum:
Wenn ich nahezu ausschließlich Adam Wolke sehen und hören möchte, hätte ich SkylineTV abonniert. (Hab ich aber nicht.)

Nero ist auch kein sonderlich guter Sidekick. Immer wieder taucht verschwörungstheoretisches Denken auf, sowohl in den “Nachrichten” als in den persönlichen Ansichten. Ich erinnere daran, dass nach Veröffentlichung der Panama Papers, Nero einen aus seiner Sicht “sehr interessanten” Beitrag aus dem Chat vorlaß, mit dem Inhalt, dass dieser Leak keine Amerikaner enthalte (was zun einen nicht stimmt, zum anderen die USA eigene Steuervermeidungskonzepte haben), da der ICIJ von den Rockefeller Stiftung finanziert wird. Adam meinte daraufhin, dass das durchaus der Fall sein kann und dass es denkbar wäre. KOPP-Verlag Niveau, yeah! Eigentlich müssten einem kritischen Menschen sofort die verschwörungstheoretischen Signale sofort auffallen. Alex und Alexa wären darauf garantiert nicht eingegangen.

Zur aktuellen Folge: da kann ich mich dem Vorredner cheesa nur anschließen. Gähn im Quadrat.

[QUOTE=Adam;468664]Sehr gut, dann hast du meinen ironischen Unterston verstanden. 8)
Ich stimme nämlich zu, Netzprediger war noch nie nerdig, es erklärt nur hin und wieder technische Zusammenhänge für etwas erfahrene und unerfahrene Zuschauer.[/QUOTE]

Wieso hab ich mir dann alle anderen Folgen angesehen? Weil ich sie lustig und informativ fand. Wie z.b letztens den Beitrag übers Darknet. Diese Folge fand ich so mies das ich dazu mal was sagen wollte. Ich werd trotzdem weiter gucken weil die nächste Folge bestimmt wieder gut ist :mrgreen:

Also ich fand die Folge gut. Und der Beitrag über Windows 10 kommt keineswegs zu spät, gerade jetzt in Zeiten des Zwangsupdates…welches ich aber im Grunde nicht schlimm finde (bis auf die Art wie Microsoft es gemacht hat).

Also ich hatte mir Windows 10 damals direkt installiert, zusammen mit ein paar Tools um den Datenschutz etwas zu gewährleisten. Verstehe auch den ganzen Zirkus darum nicht, früher oder später muss man eh umsteigen, also warum nicht direkt und sich mit ein paar Tools gegen die Nachteile wappnen? Ich bin damit auch sehr zufrieden bis jetzt.

[QUOTE=Sum;468672]Nun ist es mittlerweile echt unanschaulich geworden. Selbst die Anmoderation hält keine 10 Sekunden ohne sich dann krampfhaft an Nero zu klammern, hinzu kommt kein Charisma und die [U][I]Empathie eines Steins[/I][/U].[/QUOTE]
Faszinierend, wenn ein Zuschauer das eigene Problem dem Showmaster vorwirft.

Jetzt auch offiziell online!

//youtu.be/7VWKzuXFs4s

Der Plural von Pokémon ist Pokémon und nicht Pokémons!

"Plural: die Pokémon[s]"
http://www.duden.de/rechtschreibung/Pokemon

Geht beides. :stuck_out_tongue:

[QUOTE=James Pond;468729]Der Plural von Pokémon ist Pokémon und nicht Pokémons![/QUOTE]

Stand das in den AGB´s? :wink: :mrgreen:

Zum Zeitpunkt des Windows 10-Beitrags: Ich finde es absolut nicht zu spät. Eigentlich sogar genau richtig, denn es wird mit Sicherheit noch den ein oder anderen geben, der in der letzten Woche des Gratis-Umstiegs immer noch überlegt, ob er upgraden soll oder nicht. Für die ist ein solcher Beitrag, der die Vor- und Nachteile abwägt, vielleicht der entscheidende Anstoß zur Entscheidungsfindung.

[QUOTE=Sum;468672]Adam meinte daraufhin, dass das durchaus der Fall sein kann und dass es denkbar wäre.[/QUOTE]
Wortwörtlich waren meine einzigen Worte dazu “eine interessante These”.
Grundsätzlich lassen wir Chatkommentare häufig unkommentiert, unter anderem um die offene Diskussion während der Sendung zu ermöglichen. Bei Behauptungen wie dieser, die als Tatsache getarnt werden und jeglicher Grundlage entbehren, werden wir aber zukünftig genauer hinschauen.

Bin noch nicht ganz durch.
Zu den Agb und der Datensammlerei von Pokemon Go. Soweit ich weiß wurden die AGB und die Sammelei schon vor einiger Zeit geändert? Die Liste wurde glaube schon letze Woche als veraltet bezeichnet.(Zumindest auf einer Seite auf der ich häufiger bin^^)

Hi Orin

[QUOTE=Orin;468784]Die Liste wurde glaube schon letze Woche als veraltet bezeichnet.[/QUOTE]
Die gezeigte Liste ist vom 15.7., von einer AGB-Änderung oder ähnlichem habe ich nichts gelesen oder herausfinden können. Falls du einen Link hast, gerne her damit.

Das einzige was ich jetzt auf die schnelle gefunden habe in der Richtung ging um die infos die die App vom Googlekonto abgegriffen hat.

http://www.zdnet.de/88275079/verbraucherzentrale-mahnt-pokemon-go-entwickler-wegen-agb-klauseln-ab/?PageSpeed=noscript

Schon kurz nach dem Start der iOS-Version wurden Beschwerden über kritische Privatsphäreeinstellungen laut. Aufgrund eines Fehlers im Anmeldeprozess forderte die App bei der Anmeldung mit einem Google-Konto Zugriff auf alle dort gespeicherten Daten ein. Mit einem Update beseitigte Niantic dieses Problem.

Das wird warscheinlich die Änderung sein die dort angemerkt wurde (es war 9gag, von daher weder 100% zuverlässig noch wirklich nachvollziebar:ugly)

btw: wäre es möglich das ihr beim nächsten mal zeigt was man an Win10 alles ändern sollte um es weniger komunikativ zu machen? Ich denke ich werd wohl doch nicht drum rum kommen, aber wäre gut zu wissen was man alles machen kann^^(bin kein Profi in dem Bereich)

Den Windows 10 Beitrag fand ich sehr einseitig.
95% alles positv, alles easy. 5% zur Tarnung etwas negatives gesagt.

Man kann sehr leicht etwas falsch einstellen, und schon sammelt Microsoft fließig die Daten.
Dazu gibt es einfach zu viele kritische Beiträge zu Windows 10.
Da überzeugt mich ein Windows 10 Jubelbeitrag nicht wirklich.

Mir hat die Folge sehr gut gefallen. Das Magazin ist da angekommen wo Ich es mir gewünscht habe und ist erwachsen geworden.

Ich brauche diesen ganzen Sami Slimani, iBlali, Dagibee (OK, abgesehen von Adam Bienchen) Youtube Mist nicht.

Adam macht das sehr sehr gut und vorallem der Windows 10 Beitrag war exzellent! Auch der Pokemon Go Beitrag war interessant.

Adam macht das meiner Meinung nach besser als Daily, interessanter, investigativer.

Ja, Achtung Pleite? Was es alles gibt.

P. S. danke dass Ihr unseren Kevin nicht vergessen habt. R.I.P. altes Haus! Du wirst uns fehlen.

[QUOTE=hhp4;468793]Den Windows 10 Beitrag fand ich sehr einseitig.
95% alles positv, alles easy. 5% zur Tarnung etwas negatives gesagt.[/QUOTE]
So spricht ein wahrer Linuxuser. :ugly
Jetzt mal Butter bei die Fische: Pick Dir doch mal einen Punkt aus dem Genannten raus - so als Beispiel, wo das Positiv genannte nicht gerechtfertigt ist.

[QUOTE=mchawk;468801]Jetzt mal Butter bei die Fische: Pick Dir doch mal einen Punkt aus dem Genannten raus - so als Beispiel, wo das Positiv genannte nicht gerechtfertigt ist.[/QUOTE]

Zum Beispiel der Aspekt, dass man Featureupdates aufgezwängt bekommt wird mit Sicherheitsaspekten begründet.
Ein Featureupdate ist kein Sicherheitsupdate.

[QUOTE=Budwyzer;468804]Zum Beispiel der Aspekt, dass man Featureupdates aufgezwängt bekommt wird mit Sicherheitsaspekten begründet.
Ein Featureupdate ist kein Sicherheitsupdate.[/QUOTE]
O.K. - Mal abgesehen davon, dass Du meinem alter Ego “Count Pea” Konkurrenz machst wäre ein Zeitstempel nett.

Die Aussage zu den “unkritischen” aufgedrängten Feature-Updates ist ziemlich genau ab Minute 40:00.

Ich fand den Windows-Beitrag auch ziemlich schwach und dachte vor allem am Anfang, der Beitrag würde auf Pressematerial von Microsoft basieren…

Ich habe mich z.B. anfangs gefragt, warum mehrere Minuten darüber philosophiert wird, warum Windows 10 kostenlos angeboten wird bzw. wurde und welche Vorteile das für Microsoft hat – wo der Aufhänger des Beitrags doch eigentlich ist, dass es ab Ende Juli [I]kostenpflichtig[/I] wird. Faktisch ist doch die Strategie von MS schlicht nicht aufgegangen: Man wollte mit Zeitdruck und großzügig verteilten kostenfreien Lizenzen schnell eine hohe Marktdurchdringung erzielen und ist jetzt trotzdem nur bei 20%. Windows 7 liegt aktuell bei 50% (Quelle: PC Welt :twisted:). Letztlich bleibt MS doch gar nichts anderes übrig, als Windows 10 weiter kostenlos (denn günstig wird es nicht!) anzubieten, wenn die Argumentation aus dem Beitrag schlüssig sein soll.

Dass man einen Großteil der Datenschutz-kritischen Optionen abschalten kann, stimmt. Aber MS macht es schwer, und der 08/15-User wird den Aufwand kaum betreiben. Allein die Tatsache, dass man ein Opt-[I]Out[/I] vornehmen muss, finde ich schon etwas bedenklich.

Bei 37:40 wird gesagt, dass Windows 7 jetzt aus Sicherheitssicht das neue XP ist. Das ist schlicht Quatsch und überhaupt nicht vergleichbar, denn für XP wurde der Support [I]eingestellt[/I], während er für 7 noch bis 2020 vorhanden ist. Später im Beitrag wird das sogar noch erwähnt, also verstehe ich das Argument überhaupt nicht.