Massengeschmack.TV Shop

Folge 63: Social Bots

Hier kann darüber diskutiert werden!

//youtu.be/EnXN7VHuvak

Ein interessantes Thema, stimme voll den Aussagen zu.
(Dies wurde nicht von einem BOT geschrieben). :wink:

Aber lachen musste ich schon, als der Pädagoge davon sprach, dass man mit einem Vierzehnjärigen
nicht mehr durchgehen kann, was der so online macht. :slight_smile: Klar, der wäre auch vorher hektisch damit
beschäftigt alle Pornos zu löschen, bevor seine Eltern die finden. :smiley:

Ich musste bei der “PowerPoint-Pubertät” lachen, als Kind habe ich damals einen armen 80486er mit PowerPoint gequält. Habe da zum Spass die PCs im Hause “präsentiert”, jeder Bullet wurde dabei animiert und mit Sound hinterlegt. :shock:
Natürlich alles nur zum Spass, aber ich konnte mir erst gar nicht vorstellen wofür man das verwenden sollte, in der Schule hatten wir damals nur Stift und Schreibmaschine, bis ich einige Jahre später einen PC zum Präsentieren von Vorträgen hatte und da wurde dann nur ein Effekt in einer Präsentation verwendet. Ist zur Auflockerung ein recht gutes Mittel finde ich.

Social bots sind für mich ähnlich wie Sprachassistenten eine alternative Benutzerschnittstelle. Wir haben mal mit Schaltern und Lämpchen begonnen, sind über Kommandozeile zu einem grafischen System gekommen, als nächstes kommen jetzt diese Assistenten, die zur Eingabe der gewünschten Tätigkeiten einen gesprochenen oder geschriebenen Text entgegennehmen.

Was die social media Plattformen machen sollten ist eine klare Kennzeichnung wenn es sich um einen Bot handelt. Damit könnte man wahrscheinlich schon Vertrauen bei den Nutzern gewinnen.

Frage an Alexa und Alexander:
Was haltet Ihr eigentlich von den Dokumentarfilmen “Die dunkle Seite der Wikipedia” und “Zensur” von Markus Fiedler?

Besitzen die Hoaxis zu Hause eigentlich Amazon Echo? Stelle mir das lustig vor… “Hey, Alexa, …”

[QUOTE=Unterwegs mit Odysseus;485462]Frage an Alexa und Alexander:
Was haltet Ihr eigentlich von den Dokumentarfilmen “Die dunkle Seite der Wikipedia” und “Zensur” von Markus Fiedler?[/QUOTE]
Nichts.

[QUOTE=Hoaxmaster;485482]Nichts.[/QUOTE]

Hm … Warum überrascht mich diese Antwort nicht?
Ich nehme mal an, dass Herr Fiedler genau ins Schwarze getroffen hat.

[QUOTE=Unterwegs mit Odysseus;485483]Hm … Warum überrascht mich diese Antwort nicht?
Ich nehme mal an, dass Herr Fiedler genau ins Schwarze getroffen hat.[/QUOTE]
Ist ein freies Land… man darf annehmen, was man möchte, sogar äußern. Das ist das schöne an einem Land OHNE Zensur. :wink:

Alles klar. Ich werte das jetzt mal als Bestätigung. :wink:

[QUOTE=Unterwegs mit Odysseus;485487]Alles klar. Ich werte das jetzt mal als Bestätigung. ;)[/QUOTE]
Und hast Du damit vermutlich ähnlich sauber recherchiert, wie Herr Fiedler. Schön, dass Du hier seine Methodologie vorstellst. Vielen Dank!

Ich möchte gleich mal betonen, dass Hoaxilla TV eine echte Perle bei MG ist und ich jede Folge gerne ansehe.

Auch die Folge war wieder sehr gut.

Allerdings fand ich wäre das eher ein gutes Thema für “Netzprediger” gewesen und fand das bei Hoaxilla zumindest[B] ein wenig[/B] deplaziert.
Aber vielleicht gings ja nur mir so.

Aber wie gesagt: wie immer super Folge!

Wie wär’s dann mal mit einer Folge Hoaxilla-TV zu dieser modernen ‚Legende‘ von der manipulierten Wikipedia?
Also EINEN Zuschauer hättet Ihr schon mal. :wink:

[QUOTE=Unterwegs mit Odysseus;485491]Also EINEN Zuschauer hättet Ihr schon mal. ;)[/QUOTE] +1

[QUOTE=KevinTH;485490]Allerdings fand ich wäre das eher ein gutes Thema für “Netzprediger” gewesen und fand das bei Hoaxilla zumindest[B] ein wenig[/B] deplaziert.
Aber vielleicht gings ja nur mir so. [/QUOTE]

Da es hier weniger um die technische, sondern vielmehr um die pädagogische und gesellschaftliche Perspektive ging, war das schon richtig so.

[QUOTE=Unterwegs mit Odysseus;485491]Wie wär’s dann mal mit einer Folge Hoaxilla-TV zu dieser modernen ‘Legende’ von der manipulierten Wikipedia?
Also EINEN Zuschauer hättet Ihr schon mal. ;)[/QUOTE]

Einmal im vollen Ernst:
wikipedia ist ein selbstregulierendes System, in dem sich jeder anmelden und fehlerhafte Artikel korrigieren kann.

Also: Anstatt sich in irgendwelchen obskuren Foren abzuarbeiten, macht euch ans Werk! Verbessert wikipedia.
Allerdings muss man da mit Fakten arbeiten. Das ist leider schwieriger, als woanders im Netz Legenden zu formulieren.

Ihr werdet mir recht geben, damit kann ich leider keine 45 Minuten Sendung sinnvoll füllen!

Naja, sooo obskur ist es hier ja auch wieder nicht! :lol:

Meinte auch eher die Foren, in denen ich kurz davor bin, die Welt zu beherrschen! :slight_smile:

Die virtuelle Alexa kann man leicht umbenennen. :slight_smile:

[QUOTE=Hoaxmaster;485514]Einmal im vollen Ernst:
wikipedia ist ein selbstregulierendes System, in dem sich jeder anmelden und fehlerhafte Artikel korrigieren kann.
Also: Anstatt sich in irgendwelchen obskuren Foren abzuarbeiten, macht euch ans Werk! Verbessert wikipedia.
Allerdings muss man da mit Fakten arbeiten. Das ist leider schwieriger, als woanders im Netz Legenden zu formulieren.
Ihr werdet mir recht geben, damit kann ich leider keine 45 Minuten Sendung sinnvoll füllen![/QUOTE]

Nee, is’ klar …
Dann müsste man ja auf die erwähnten Dokumentationen verweisen - und eine Skeptiker-Krähe hackt der/n anderen bekanntlich kein Auge aus. 8)