Massengeschmack-TV Shop

Folge 60

Die Videos von Maximilian Wüster haben tatsächlich einen kleinen Shitstorm ausgelöst.
http://www.hearzone.net/news/aktuelles/977-gehörlose-empört-über-äffigen-gebärdensprachmusiker

Einige Gehörlose finden den Spaß anscheinend gar nicht witzig und fühlen sich dadurch diskriminiert.

Ich bin mir selbst nicht sicher was ich jetzt darüber denken soll :? Irgendwie kann ich die Reaktion der Menschen verstehen, wenn jemand einfach ihre Sprache nachäfft.

Das ist doch eigentlich genau die Reaktion, die Adam damit auch provozieren wollte, oder? :lol:

[QUOTE=CandleJack;459489]Ich bin mir selbst nicht sicher was ich jetzt darüber denken soll :? Irgendwie kann ich die Reaktion der Menschen verstehen, wenn jemand einfach ihre Sprache nachäfft.[/QUOTE]
Ich weiß nicht, ob man automatisch seinen Humor ablegen muss, wenn man gehörlos ist. Hoffentlich nicht. Sehe da eher eine Gruppendynamik - eine Seite postet etwas und alle stürzen sich drauf.

Muss man den Humor haben, wenn ohne ausgleichende Elemente über die eigene Kultur einfach hergezogen wird? Es ist nicht mal offensichtlich, dass es sich hier um eine Kunstfigur handelt.

Die deutsche Gebärdensprache ist eine ganz eigenständige Sprache und ist stark identitätsstiftend für Gehörlose und Schwerhörige. Und dann kommt eine Person im Internet an, suggeriert sogar, in Zukunft für das Dolmetschen zwischen den beiden Sprachen zuständig zu sein (was für gehörlose Menschen jemand sein muss, den sie sehr vertrauen müssen) und verarscht einfach nur alle. Dies ist ja keine interessante oder ausgewogene humorvolle Auseinandersetzung mit Elementen der Deutschen Gebärdensprache im Stile von Mark Twain sondern übertragen auf tonbasierte Sprache wäre das nur ein minutenlanges Grunzen, was man als die Sprache einer Gruppierung öffentlich verkauft.

Natürlich war ein Shitstorm die gewünschte Reaktion. Ich dachte das müsste ich nicht mehr erwähnen. Ich fand die Idee für Netzprediger auch ganz clever. Wenn ich jetzt nur die Kommentare lese, ist das für mich nun gar nicht mehr so witzig, da viele doch sehr gekränkt wirken. Man kann sich natürlich die Frage stellen, wie man denn einen Shitstorm auslösen soll, ohne jemanden dabei irgendwie zu verletzen. Die einzigen Szenarien die mir dafür einfallen, wären Shitstorms bei denen entweder nur Personen die nicht betroffen sind sich aufregen oder Personen die man eh nicht ernst nehmen kann (z.B. AfD-Wähler).

Vielleicht dachte Adam ja tatsächlich, dass Gehörlose es nicht so ernst nehmen würden und nur Unbetroffene sich darüber aufregen. Das ist nun gerade nicht der Fall. Baru hat da ein paar interessante Gründe genannt, warum diese Empörung vielleicht sogar berechtigt ist. Ich kann im Nachhinein auch nicht verstehen warum User gerade Facebook-Gruppen und Internetmagazine für Gehörlose angeschrieben haben. Das war in meinen Augen nichts anderes als Getrolle, welches direkt an die Gehörlosen gerichtet wurde. Adam hat sich in der Sendung dafür bedankt.

In allen Videobeschreibungen steht: "NEUES VIDEO MORGEN MIT STELLUNGNAHME "
Ich weiß nicht ob das jetzt aktuell ist oder sich auf etwas anderes bezieht, aber eine Stellungnahme in Gebärdensprache wäre zumindest meiner Meinung nach eine richtige Reaktion auf diesen Shitstorm.

Ich sehe das ähnlich wie CandleJack. Eigentlich fand ich die Aktion sehr lustig, aber nachdem diese Gehörlosenseite das Video auf ihrer Website geteilt hat (wozu eigentlich?), sind wohl viele Leute auf das Video gestoßen, die den Kontext natürlich nicht kennen und sich in ihrer Community nicht ernstgenommen und verletzt fühlen.
Mit BienchenAdam wurde diese YouTube-Kiddie-"Kanalzerstörer"szene großartig vorgeführt, hier fühlen sich Leute gekränkt, die niemandem was getan haben. Ich fand die Aktion und auch die erste Reaktion von Hearzone eigentlich sehr spaßig, aber ich hätte da halt nicht gedacht, dass so viele Menschen sich davon beleidigt fühlen (wenn ich mich in ihre Position versetze, kann ich aber den Ärger leider ganz gut nachvollziehen) und bin eher davon ausgegangen, dass vor allem Nichtgehörlose auf den Ulk hereinfallen…

Man hätte vielleicht ein wenig mehr auf seine Unfähigkeit die Gebärdensprache zu beherrschen aufbauen sollen, und darauf das er sich aber ganz toll fühlt. Halt ein Versager der es nicht wahrhaben will.

[QUOTE=CandleJack;459506]
Vielleicht dachte Adam ja tatsächlich, dass Gehörlose es nicht so ernst nehmen würden und nur Unbetroffene sich darüber aufregen. [/QUOTE]
Absolut. Ich meine, Herr Wüster hantiert mit zwei bis drei Ernies sowie einem kleinen Döner-Stofftier herum und haut Eier vor der Kamera kaputt bevor er sich selbst an den Arsch klatscht. Ich dachte erst das Trollen ist hier zu offensichtlich. Immerhin haben wir hier kein AdamBienchen-Publikum in jungen Jahren, sondern Menschen verschiedenen Alters.
Es ist eher gewünscht diese “meint er das ernst”-Reaktion hervorzurrufen statt einer kompletten Gruppe das Gefühl zu geben, dass man sie diskreditieren möchte. Das ist natürlich nicht der Fall, sonst wäre das natürlich komplett anders bzw. gar nicht gemacht. Sehr viele Elemente im Video sollten eher bewirken, dass der einzige Trottel vor der Kamera steht, der diese komplexe und interessante Sprache nicht beherrscht.

Ich habe anfangs gedacht dass der ein oder andere Gehörlose unter den Zuschauern dabei sein wird, der das nicht lustig findet, aber schnell aufklärt (und dann reicht es ja auch wenn da 10x steht dass das Fake ist) und sonst vielleicht der ein oder andere Gehörlose über die offensichtlich fehlerhafte Darstellung über den Trottel lachen kann, aber sonst eben gemischtes Publikum. Stattdessen ist das Hauptpublikum eine Gruppe geworden, die sich mit der Sprache identifiziert und den Einstieg über den subjektiven hearzone-Artikel zum Video durchläuft. Sehr viele waren so verärgert, dass sie Morddrohungen posten und Strafanzeigen ankündigen, was bei allem Verständnis in keinerlei Relation zum, sagen wir ruhig, frechen und anmaßenden Gehampel in den Videos steht.

Hat Massengeschmack etwa seinen ersten echten Shitstorm außerhalb der eigenen Community? Herzlichen Glückwunsch!!!

Jetzt einfach jemandem von einem Gehörlosenverein zu NP einladen, den Hoax aufklären und hoffen, dass es Leute auf die Seite lockt.

mimimi. er hat unsere sprache veralbert.
nehmen die immer persönlich
http://www.hearzone.net/news/aktuelles/360-wie-sich-stefan-raab-ueber-einen-dolmetscher-aus-new-york-lustig-macht

[QUOTE=kylennep;459528]Jetzt einfach jemandem von einem Gehörlosenverein zu NP einladen, den Hoax aufklären und hoffen, dass es Leute auf die Seite lockt.[/QUOTE]

Dafür müssten aber die Videos untertitelt werden, sonst wird das nix :wink:

Ne, aber mal im Ernst: Muss man immer so ausfallend werden und wirklich Morddrohungen aussprechen? Wenn man sich die Kommentare unter den Videos sich durchliest, da sind ja nur Beleidigungen… (ja, ok wir sind im Internet). Wenn man das doch sieht erkennt man doch nach spätestens einer Minute dass da nicht etwas stimmt. Aber man sieht wie emotional die Leute von der Hearzone auf die Geschichte reagieren. Kaum werden die Angegriffen bzw. Witze über Gehörlose gemacht (siehe auch den Post von Thomas2014) ist ein herumgeheule schon fast vorprogrammiert. Wie sagt es ein kaum bekannter Kabarettist: Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung!

[QUOTE=elseppo;459550]Dafür müssten aber die Videos untertitelt werden, sonst wird das nix :wink:

[/QUOTE]

Oder ein echter Dolmetscher Dolmetscht die Sendung dann als Bild im Bild. Dass Bild in Bild möglich ist sah man ja an der aktuellen Folge. :voegsm:

[QUOTE=elseppo;459550]Wie sagt es ein kaum bekannter Kabarettist: Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung![/QUOTE]
Den Serdar wollte ich auch schon zitieren. 8)

Ich denke mal, viele werden das Video gar nicht gesehen haben, sondern direkt über die Seite auf YouTube gelangt sein um dort Hasskommentare zu schreiben. Vor allem - wie Adam ja auch schrieb - ist das ein sehr subjektiver Artikel durch den gleich eine Meinung vorgegeben wird - “der lacht uns aus, der ist scheiße”.

[QUOTE=Rynam;459551]Oder ein echter Dolmetscher Dolmetscht die Sendung dann als Bild im Bild. Dass Bild in Bild möglich ist sah man ja an der aktuellen Folge. :voegsm:[/QUOTE]

Rechts unten als Bild im Bild ein echter Dolmetscher mit echten Gebärden und links unten Adam als Wüster. :wink:

hearZONE hat vielleicht die Anfragen und das Nachhaken des Users als Provokation gesehen. “womöglich zu einem Shitstorm ausarten” war dann eher so etwas wie eine Drohung.

Vorwort: Irgendwie belegen die Youtube-Kommentare perfekt, warum neben “Italienische Heldensagen” und “Britische Gourmetküche” das Buch “Der Deutsche Humor” zu den dünnsten Büchern der Welt gehört.

[QUOTE=Adam;459512]Absolut. Ich meine, Herr Wüster hantiert mit zwei bis drei Ernies sowie einem kleinen Döner-Stofftier herum und haut Eier vor der Kamera kaputt bevor er sich selbst an den Arsch klatscht. Ich dachte erst das Trollen ist hier zu offensichtlich. Immerhin haben wir hier kein AdamBienchen-Publikum in jungen Jahren, sondern Menschen verschiedenen Alters.[/QUOTE]
Dennoch waren die jetzigen Reaktion so sicher, wie das Amen in der Kirche.
Zu den Zeiten, in denen ich mich im Usenet herumgetrieben habe, waren selbst bei DeTeJott (de.talk.jokes) solche Betroffenheitsreaktionen (häufig von Unbetroffenen!) Gang und gebe - daraus hat sich der Begriff “Berufsbetroffenheit” entwickelt.

[QUOTE=Adam;459512]Es ist eher gewünscht diese “meint er das ernst”-Reaktion hervorzurrufen statt einer kompletten Gruppe das Gefühl zu geben, dass man sie diskreditieren möchte. Das ist natürlich nicht der Fall, sonst wäre das natürlich komplett anders bzw. gar nicht gemacht. Sehr viele Elemente im Video sollten eher bewirken, dass der einzige Trottel vor der Kamera steht, der diese komplexe und interessante Sprache nicht beherrscht.[/QUOTE]
Und jetzt sitzen viele Trottel vor der Tastatur. :wink:
Ich denke schon, dass dies letztendlich etwas mit Baurs Einschätzung zu tun hat:

[QUOTE=Baru;459493]Die deutsche Gebärdensprache ist eine ganz eigenständige Sprache und ist stark identitätsstiftend für Gehörlose und Schwerhörige.[/QUOTE]
Dennoch haben die Youtube-Reaktionen [U]etwas[/U] davon, als ob sich Angehörige einer gewissen Religion über gewisse Zeichnungen empören.

[QUOTE=Adam;459512]Ich habe anfangs gedacht dass der ein oder andere Gehörlose unter den Zuschauern dabei sein wird, der das nicht lustig findet, aber schnell aufklärt (und dann reicht es ja auch wenn da 10x steht dass das Fake ist) und sonst vielleicht der ein oder andere Gehörlose über die offensichtlich fehlerhafte Darstellung über den Trottel lachen kann, aber sonst eben gemischtes Publikum.[/QUOTE]
Adam, Dein Humor ist halt so extra-trocken, dass es viele für bare Münze nehmen.

Ich habe auch schon jemanden in Panik versetzt mit den Worten “Ich kann Deine Glasschüssel hier mit spülen - ich habe eine gut Stahlbürste!”. :wink:

Es gibt halt viel zu viele Leute nehmen das abstruseste Zeug für bare Münze - vor allem wenn es im Internet steht und/oder bei Youtube gesendet wird - oder bei Amazon in den Bewertungen… oder, oder, oder…

[QUOTE=Adam;459512]Stattdessen ist das Hauptpublikum eine Gruppe geworden, die sich mit der Sprache identifiziert und den Einstieg über den subjektiven hearzone-Artikel zum Video durchläuft. Sehr viele waren so verärgert, dass sie Morddrohungen posten und Strafanzeigen ankündigen, was bei allem Verständnis in keinerlei Relation zum, sagen wir ruhig, frechen und anmaßenden Gehampel in den Videos steht.[/QUOTE]
Solche Reaktionen gibt es ja nicht nur in Bezug auf Dein Video - es mag sich nun jeder selbst ein Bild darüber machen, was dies für die Menschheit bedeutet.
Für mich ist es eine gefährliche Mischung zwischen Leichtgläubigkeit, Humorlosigkeit und Hass.

Vor allem sind Morddrohungen durch nichts - aber rein gar nichts zu entschuldigen…
jm2c

[QUOTE=mchawk;459638]
Dennoch haben die Youtube-Reaktionen [U]etwas[/U] davon, als ob sich Angehörige einer gewissen Religion über gewisse Zeichnungen empören.[/QUOTE]

Kann man natürlich vergleichen, aber es gäbe schon sehr ähnliche Reaktionen, wenn z. B. ein syrischer Asylbewerber ohne jede Ahnung über die Laute der deutschen Sprache spuckend und grunzend sprechen würde. Und würde wiederum ein scheinbar Deutscher das gleiche mit dem Jiddischen oder Hebräischen machen würde, wäre die Bewertung als rassistisch sehr schnell da. Würde da dann irgendeine Erklärung etwas groß retten? Ich glaube nicht.

Ich bin mir nicht sicher, ob es überhaupt funktionieren könnte, aber auf jeden Fall fehlt dem Video ein Kontext, eine Abrundung, die klar macht, dass der Protagonist der ganz große Idiot sein SOLL und das dies immer die Intention des Videos war. Der Protagonist ist dafür leider noch viel zu durchschnittlich.

Ich bin echt pikiert ob der fehlenden Comics! Holger sollte intervenieren und als Gesamtführer ein Machtwort sprechen! :mad:

Sollte das mit dem staatl. anerkannten Gebärdendolmetschen nicht funktionieren könnte Maxi Wüster auf Türkenwitze umsteigen die gehen und funktionieren seit jeher und im Moment ist dort Applaus von ganz links bis ganz rechts garantiert. :ugly

[QUOTE=Baru;459644]Kann man natürlich vergleichen, aber es gäbe schon sehr ähnliche Reaktionen, wenn z. B. ein syrischer Asylbewerber ohne jede Ahnung über die Laute der deutschen Sprache spuckend und grunzend sprechen würde. Und würde wiederum ein scheinbar Deutscher das gleiche mit dem Jiddischen oder Hebräischen machen würde, wäre die Bewertung als rassistisch sehr schnell da. Würde da dann irgendeine Erklärung etwas groß retten? Ich glaube nicht.[/QUOTE]
Da hast Du vermutlich recht - umso mehr stimmt da meine “Karikatur-Einschätzung”.
Ich war mir nicht sicher, ob und wie passend so ein Vergleich ist - aber im Nachgang frage ich mich was im Endeffekt der Unterschied einer Todesdrohung aufgrund dieses Videos mit “Tod allen Ungläubigen” gewisser Extremisten ist.

[QUOTE=Baru;459644]Ich bin mir nicht sicher, ob es überhaupt funktionieren könnte, aber auf jeden Fall fehlt dem Video ein Kontext, eine Abrundung, die klar macht, dass der Protagonist der ganz große Idiot sein SOLL und das dies immer die Intention des Videos war. Der Protagonist ist dafür leider noch viel zu durchschnittlich.[/QUOTE]
Das mag wohl sein - Entschuldigt aber nicht die Heftigkeit und Hasserfülltheit der Reaktionen.

Mit hat mal vor Jahren jemand gesagt, dass überzeugte Humanisten davon ausgehen würden, dass der Mensch im Grunde gut sei.
Das Internet zeigt mir inzwischen in immer kürzeren Abständen, dass diese Annahme ein Irrtum ist. Und das besorgt mich ehrlich gesagt.

PS/Edit: Auch von mir ein herzliches “Welcome back.”

Kurz zur Sendung:
Erstmal vielen Dank für den schönen Gewinn - ich hatte überhaupt nicht damit gerechnet und hab mich rießig gefreut gewonnen zu haben! :slight_smile:

Die Sendung selbst war solide, vor allem Neros Short News waren sowohl vom inhaltlichen als auch von den witzigen Überleitungen zwischen den einzelnen Tehmenkomplexen richtig gut moderiert, einzig die Sprechgeschwindigkeit war mir (und anscheinend auch anderen Forenteilnehmern hier) etwas zu rasch - Nero, wenn Du das hier liest, nimm Dir ruhig die Zeit in Ruhe (!) Deine Texte vorzulesen. :slight_smile:

Ansonsten zu dem Thema Max. Wüster:
Ganz ehrlich, als ich die letzte Folge gesehen habe, wollte ich am liebsten direkt hier im Forum schreiben was für eine saudämliche Idee das meiner Meinung nach ist. Klar unter dem Deckmantel der Satire darf man alles - aber muss man auch wirklich alles machen? Auf der anderen Seite stellt sich aber auch die Frage, grenzen wir Hörlose nicht aus wenn wir uns eben nicht über sie witzig machen? Das ist ne Frage, die man durchaus diskutieren darf und ich denke daher, dass die beste Lösung wäre das Ganze so rasch wie möglich aufzulösen und einen Redaktuer der Gehörlosen-Zeitung incl. echtem Simultanübersetzer in die Sendung einzuladen und die Folge kostenlos auf YT hochzuladen!

Ich weiß, Humor ist wenn man trotzdem lacht, ich persönlich finde aber man sollte sich lieber in sarkastischer Art und Weise über sich selbst lustig machen (was Adam auch immer wieder tut), als sich über andere Gruppierungen lustig zu machen und sie im schlimmsten Fall, wie hier geschehen, zu diffamieren. Da es Behinderte in unserer Gesellschaft eh schon nicht leicht haben, und oft an der Teilhabe an unserem öffentlichen Lebens ausgegrenzt werden (siehe die FK-TV Folge in der es um Simultanübersetzungen im Rahmen der Öffentlich-rechtlichen Sendungen ging), kann ich es durchaus nachvollziehen, dass die Gehörlosen sich hier persönlich angegriffen und beleidigt fühlen. Das entschuldigt aber natürlich auf keinen Fall Morddrohungen und ähnliches.

Schade das die Ganze Sache erst so eskalieren musste,
daher nochmal:
Die beste Lösung wäre meiner Meinung nach, das Ganze so rasch wie möglich aufzulösen und einen Redaktuer von hearZone incl. echtem Simultanübersetzer in die Sendung einzuladen und die Folge anschließend kostenlos auf YT hochzuladen!

Just my thoughts,
lg
Corny83

[QUOTE=mchawk;459722]

Das mag wohl sein - Entschuldigt aber nicht die Heftigkeit und Hasserfülltheit der Reaktionen.
[/QUOTE]

Stimmt. Irgendwie habe ich ausgeblendet, dass es da radikale Posts gab, die mehr als nur sehr empört waren.