Massengeschmack.TV Shop

Folge 59: Nina Petri

Sprechplanet Folge 59. Hier kann darüber diskutiert werden!

Seit vielen Jahren ist Schauspielerin Nina Petri aus der deutschen Filmlandschaft nicht mehr wegzudenken. Sie spielte u.a. in Kinohits wie „Lola rennt“ und „Allein unter Frauen“. Auch im Fernsehen und auf der Theaterbühne ist sie aktiv. Julian hat daher zu Petris umfangreicher Karriere eine Menge zu fragen.

4 „Gefällt mir“

Wieder einmal ein super Interview mit einem tollen Gast. Am Anfang wirkte Frau Petri noch ein bisschen unschlüssig, was der Termin wohl werden würde. Aber nach den ersten beiden Fragen von Julian scheint mir eine super Atmosphäre aufgekommen zu sein. Immer wieder schön, wenn Leute die Möglichkeit bekommen, einfach frei zu erzählen.

Ich muss ja gestehen, dass ich der felsenfesten Überzeugung war, dass ich Nina Petri in ‚Herr Lehmann‘ gesehen hätte. Das ist aber ein Trugschluss. Durch die vielen Engagements scheint sie sehr präsent zu sein ohne auf ein konkretes Projekt festgenagelt zu sein. Das kam ja so auch aus dem Gespräch heraus.

Bei dieser Gelegenheit möchte ich auch mal die Kulisse, das Licht und die Regie beim ‚Sprechplanet‘ loben. Die Gäste sind super ausgeleuchtet und die Kameraeinstellungen sind gut gewählt. Der ‚Sprechplanet‘ ist vermutlich das hochwertigste Produkt von Alsterfilm und die meisten Gäste könnten die Interviews gut als Promo verwenden.

Bedanken möchte ich mich natürlich noch bei Julian dafür, dass er ein paar meiner Fragen gestellt hat.

5 „Gefällt mir“

Man merkt sichtlich, wie sich Nina Petri von Minute zu Minute wohler fühlt und befreiter antwortet. Man kann dem Charme von Julian halt nur schwer widerstehen und seine gewohnt gute Art des Fragens erledigt dann den Rest. Diese perfekte Mischung aus familiärer und professioneller Stimmung ist einfach ein unschlagbares Wohlfühlkonzept. Wie immer gilt: Vielen Dank, lieber Julian!

4 „Gefällt mir“

Ich kannte sie überhaupt nicht, aber trotzdem interessant und unterhaltsam. Man hat auch das Gefühl die Chemie zwischen ihr und Julian war einfach sehr gut.

2 „Gefällt mir“