Massengeschmack-TV Shop

Folge 53: Duell / Der weiße Hai

#1

Hier kann darüber diskutiert werden!

//youtu.be/enWYu3T2DdQ

0 Likes

#2

finde die neuere synchronfassung von duell total schrecklich.

0 Likes

#3

Duell habe ich glaube ich nur 1 mal gesehen bisher - im TV (da sicherlich noch mit Original-Sync). Von daher würde ich hier nix vermissen, wobei die alte Sync eh zumeist die bessere ist. Beim Hai jedoch ist das Original das Non Plus Ultra und kann man nicht ersetzen (ähnlich wie beim “Flammendes Inferno”). Es gibt Filme, da ist die bereits vorh. Sync. halt im Ohr hängengeblieben und selbst wenn es die gleichen Sprecher sind… die Leute werden älter…

Was mir bei der Gegenüberstellung vom Hai aufgefallen ist,ist diese absolute Unlust in der Sprechweise der Sync-Leute.

Das fällt mir vor allem auch heutzutage in den neueren Filmen auf, wie schlecht die Leute mitunter sprechen in den Syncs. Einer der Gründe wohl, warum mir neue Filme in der st. Sync kaum noch Lust bereiten. Früher wurde sehr viel Wert auf den Charakter gelegt und auf eine ähnliche Art und Weise wie der Sprecher / Schauspieler rüberkommt (mal die üblichen “Fun-Syncs” aussen vorgelassen).

0 Likes

#4

Schade, dass Holger nicht noch mehr auf Chief Brody eingegangen ist. Kronberg hat ihn offensichtlich kurz vor dem wegpennen eingesprochen, so lahm wie er ihn spricht.
Hemmo auf Shaw fand ich nicht schlecht, passt mMn.

0 Likes

#5

Wie Holger in seiner Analyse schon aufgezeigt hat, liegt die teilweise schlechte Qualität von
neuen deutschen Synchros mitunter nicht an den Sprechern, sondern an der Regie. Da ist
dann keine Zeit für eine sorgfältige Arbeit, und dann wird das schnell hingeklotzt.

Bei neuen Blockbustern muss zwar auch heutzutage schnell gearbeitet werden, da die Filme
auf der ganzen Welt zur selben Zeit erscheinen, aber dort scheint das trotzdem genug Geld
und Sorgfalt zu geben, so dass i.d.R. diese Synchronfassungen weiterhin gut sind.

0 Likes

#6

Ich dachte erst, “Duell” sei die Bezeichnung der Kategorie bei Asynchron: “Neue Synchro vs Alte Synchro” :lol:
Wär das nicht was?
Dafür würde ich die 3 “Natural Born Killers”-Synchros nominieren :mrgreen:

Hat auf jeden Fall Spaß gemacht zu gucken, mir persönlich sind die Ausschnitte aber ein wenig zu lang geraten.

0 Likes

#7

Dafür würde ich die 3 “Natural Born Killers”-Synchros nominieren

Gibts da drei??? :shock: Wusste ich gar nicht!

0 Likes

#8

Jupp:
Die original Kinofassung, den Director’s Cut von Laser Paradise, der mit weitestgehend den gleichen Sprechern komplett neu übersetzt und synchronisiert wurde und die unsägliche Letterbox-Edition von Best Entertainment, die ausschliesslich von Laien eingeprochen wurde und auch das mit Abstand mieseste Bild hat. Viele Leute kennen leider nur letztere Version, weil man die früher oft in Videotheken fand.

0 Likes

#9

Interessant - könnte mal ein schönes Thema sein! Danke für den Hinweis!

Ich weiß gar nicht welche ich habe - muss ich mal schauen :slight_smile:

0 Likes

#10

Warum kann man die scheiße(ein anderes Wort gibts dafür nicht) mit den Neusynchornisierungen nicht einfach lassen? Statt dessen macht man sich schlichtweg nur feinde.

0 Likes

#11

So ein Bla. Die meisten Käufer werden das gar nicht merken (mit der neuen Synchro). Was der Käufer einer Bluray allerdings bemerkt, ist ein mieser Ton in Mono oder Stereo ohne Effekte und Bummbumm. Die Studios richten sich da nach dem Markt. Und so lange beide Fassungen auf der Scheibe sind, ist daran auch nichts auszusetzen! Die echten Fans können ja umschalten.

0 Likes

#12

Die neue Stimme von Chief Brody ist ja das pure Grauen! Passt überhaupt nicht zu Roy Scheider

0 Likes

#13

Bei der Neusynchro vom weißen Hai würde ich sagen, dass es eher an der Umsetzung als an der Besetzung der Stimmen gehapert hat.

So war Axel Malzacher für den jungen Richard Dreyfuss eigentlich eine sehr passende Besetzung mMn.

Selbst Top-Schauspieler Randolf Kronberg hätte sicher eine akzeptable Leistung bieten können, wenn er Roy Scheider nun nicht gerade so unruhig gesprochen hätte. Anscheinend haben ihm die vielen Jahre als Stammstimme von Eddie Murphy nicht gutgetan.

0 Likes

#14

[QUOTE=Fernsehkritiker;482182]Interessant - könnte mal ein schönes Thema sein! Danke für den Hinweis!

Ich weiß gar nicht welche ich habe - muss ich mal schauen :)[/QUOTE]

naja aber Natural Born killers-da setzt man sich ein wenig in ein Wespennest ist ja immerhin einer der typischen Skandalfilme-also jedenfalls für diejenigen denen die Botschaft schnurz ist

0 Likes

#15

Schöne Folge, vor allem, da man auch mit den meist schlechteren Nachsynchros zumindest sachlich umgeht. Das Thema Doppelsynchronisationen kann man aber wirklich noch ausdehnen, denn es ist auch kein neues Phänomen.

Vor allem könnten sich “die Hamburger” mal die in den 90er Jahren für den Videomarkt an der Alster produzierten Serien-Synchronisationen ansehen, die dann meist vom Fernsehen verworfen und durch neue Fassungen ersetzt wurden. Beispiele wären da die vier [I]Columbo[/I]-Filme (das war in der entsprechenden Asynchronfolge schon Thema), die ersten 13 Episoden von [I]STAR TREK - The Next Generation[/I], 16 Folgen der Serie [I]Die Profis[/I] (allerdings eine Münchner Synchro), einige Folgen von [I]MacGyver[/I], [I]Das A-Team[/I], [I]Simon Templar[/I], usw…

Ein Problem sollte man vielleicht auch noch erwähnen: Da viele Neusynchros für die DVD-Auswertung entstanden, wurden sie mit einer anderen Geschwindigkeit (25 Bilder pro Sekunde) synchronisiert, als es für Kinofilme eigentlich üblich ist (ca. 24 Bilder pro Sekunde). Dadurch ist die Musik generell zu hoch. Bei einer Blu-ray-Auswertung entsteht außerdem das Problem, dass die Sprache dann zu tief ist, da diese wieder mit ca. 24 Bildern pro Sekunde laufen. Im Kino kann man mit diesen Neusynchros dann auch nicht so viel anfangen.

[QUOTE=LSD;482843]Und so lange beide Fassungen auf der Scheibe sind, ist daran auch nichts auszusetzen! Die echten Fans können ja umschalten.[/QUOTE]

Genau das ist aber das Problem, denn oft ist nur die neue Fassung drauf. Erst durch massive Proteste hat man z.B. beim weißen Hai die alte mit auf die BD gepackt.

0 Likes

#16

So, habe die Folge jetzt erst durch, da ich mir vorher beide Filme erst selbst ansehen wollte. Hatte mich nach kurzem durchklicken durch die Folge beidesmale für die alte Fassung entschieden.

Duell:
Auch wenn der neu abgemischte Sound auf einer großen Anlage bestimmt gut klingt, klingt er trotzdem irgendwie unpassend, aufgesetzt, einfach so als wäre das gar nicht das was man eigentlich hören würde/sollte. Hat mir nicht gefallen, gut dass ich die alte Fassung geschaut habe. Die Frau des Hauptcharakters redet in der neuen Fassung auch irgendwie ziemlich aufgesetzt.

Jaws:
Ich finde die neue Stimme von Robert Shaw nicht so schlimm, sie passt zwar etwas weniger, aber im Vergleich zu der neuen Stimme des Chiefs - naja, da liegt schon was dazwischen. Nicht dass der Chief in der alten Fassung unbedingt besser gesprochen wird - ich finde, die neue Stimme passt überhaupt gar nicht zum Charakter. Viel zu dunkel und dumpf, charakterlich würde ich die Stimme eher als Obermacker einordnen :smiley:

Am Rande: Habe beide Filme zum ersten Mal gesehen. [I]Duell[/I] war gut und habe ich mit 6/10 bewertet (oh, ich dachte mehr) und [I]Jaws [/I]war eigentlich eine ziemliche Enttäuschung (5/10).

0 Likes