Massengeschmack-TV Shop

Folge 5


#1

Hier kann darüber diskutiert werden!

Die Kritik zu “Andy Morgan” ist bereits auf YouTube online:

//youtu.be/jQ0xPVxMKVA


#2

Mal wieder eine sehr schöne Sendung mit netten Gästen und einer tollen Werksauswahl, die mich alle interessiert haben.

Also Andy Morgan war mir ja bisher vollkommen unbekannt, aber sollte ich jemals was von dieser Figur lesen, habe ich wohl nur noch die Frage im Hintersinn ob er tatsächlich schwul ist… Danke, liebe Hella! :mrgreen:

An dieser Stelle möchte ich auch mal die Hintergrund-Deko loben, Ich habe schon zwei Mal Bücher bestellt, einfach weil sie bei euch im Hintergrund standen und mich das Cover angesprochen hat. Gung Ho hatte mich deshalb auch schon interessiert, habe es aber noch nicht gewagt es zu kaufen… aber nach der heutigen Besprechung steht Band 1 auf der Liste! :wink:

Weiter so, ich hoffe und freue mich noch auf viele weitere Sendungen und wünsche euch vor allem mehr Erfolg damit!


#3

Hella hin und wieder leicht genervt von Jenny-Mai N(g)uyen (die eigentlich nur über ihren [I]Ex-Freund[/I] mit Comics in Kontakt gekommen ist)? Nur mein Eindruck? …

Apropos ‘Zack’-Hefte: Hatte die auch abonniert damals. Wer erinnert sich noch an Dan Cooper, Julie Wood, Rick Master und Michel Vaillant?


#4

Wieder eine tolle Sendung mit einer Hella von Sinnen in Topform. Super Gäste, Einbeziehung des Publikums, natürlich Chris mit der Kamera und dass Frau von Sinnen Volker mal bewusst mehr einbezogen hat.


#5

Die provokante Behauptung von Hella von S., Andy Morgan wäre ein homosexueller Pädophiler ist genauso haltlos, wie wenn ich behaupten würde, Lucky Luke wäre Sodomist und hätte sein Pferd Jolly Jumper rektal missbraucht, weil die mal zusammen im Stall waren oder des Nachts bei Vollmond in der Prärie ausgeritten sind oder Tick, Trick und Track wären jugendliche Stricher gewesen, die beim Fähnlein Fieselschweif nicht gelernt haben, wie man ohne Streichhölzer Feuer macht, sondern sich gegenseitig zu masturbieren. :shock: :roll:
Ansonsten schöne Sendung. Weiter so.

PS. Sollte Hella demnächst auch noch Mick Tanguy und Ernest Laverdure (Zack-Lesern auch bekannt als René Dupont) oder Michel Vaillant und Steve Warson Homosexualität andichten, zähle ich auf dich, Volker, damit du das grade rückst. :wink:


#6

Man man man die Kameramänner oder die Regie, so langsam muss so was aber sitzen. Hella zeigt das Innencover, der Kameramann zoomt bis ins unendliche auf einen kleinen Teil der gezeigt wird.

Es fällt halt immer noch extrem auf, sei es hier oder Pasch TV, dass da noch sehr großer Nachholbedarf ist.


#7

Rundum schöne Folge, auch wenn mich persönlich nur die ersten beiden Themen wirklich interessiert haben.

Mit Sticky Biscuits kann ich nach wie vor nix anfangen. Kennt ihr das, wenn Leute einem von vornherein mega unsympatisch erscheinen ohne dass man sie überhaupt kennt?^^


#8

War Hella von Sinnen irgendwie schlecht gelaunt? Ich bin zwar noch nicht bis zu den Comic-Besprechungen gekommen, aber der Talk am Anfang war für mich nur schwer zu ertragen. Insbesondere die beißenden Fragen nach der finanziellen Situation von Frau Nguyen haben mir sauer aufgestoßen. So etwas kann man beim Bier danach besprechen, aber doch nicht auf der Bühne :mad: . Nach wie vor war die zweite Sendung für mich die Sternstunde dieses Formates. Seit dem ging es ein wenig bergab.

Ob ich die Besprechungen noch gucken werde weiss ich nicht. Ich kann mit modernen, auf Grafiktablet gezeichneten, Comics irgendwie nichts anfangen. Der Stil gefällt mir schlicht nicht. Sehe daher keinen Grund, mich über solche Werke informieren zu lassen, zumal die Gäste für mich auch nicht sonderlich interessant sind.

@SMESH: Bei Sticky Biscuits habe ich bislang immer abgeschaltet. Ist nicht meins mariomäßig.


#9

@LSD:
Ich verstehe, was Du meinst mit den Fragen am Anfang, aber was die ganze Sendung angeht war Hella alles Andere als schlecht gelaunt sondern in sehr guter Form, wie ich fnde.

Und im Verlauf besprechen wir ja mit “Spider-Man” und “Andy Morgan” ganz klassische Comics aus der Zeit vor Tablets und Graphikprogrammen.

Die “Sticky Biscuits” sind in der Tat schon sehr speziell, das räume ich ein. :wink:


#10

Ich finde die Gäste immer alle total interessant. (Ich lese nicht mal Comics oder Ähnliches.)

Wieso hatte Das Helli diesmal Schuhe an? Stricksocken sind viel schöner.

Mir kam die Stimmung auch gereizt vor. Jenny hatte irgendwie kein wirkliches Sendungsbewusstsein und war einfach so, wie sie wohl aus dem Bauch ist. Hella konnte so anscheinend kein Gespräch machen anhand der Antworten. Besonders das Thema Frauen in Gung Ho war so betont als hätte Jenny total das Falsche in ihr Mikro gesagt und Hella das nicht ertragen hat. Naja, ich verstehe ja beide. Wär nur schöner, wenn man es direkter und netter anspricht, was man meint, statt der Gästin nur indirekt zu sagen, dass wir zur Zeit einen Backlash erleben und es auf diese Art nicht besser wird.

Das Kamerawackeln, schiefes Bild und komischen Schnitte haben mich auch rausgebracht. (Bitte nicht den Praktikanten o.Ä. anmeckern. Der tat mir schon bei PantoffelTV so leid. Vielleicht hilft noch mehr Übung durch spezielle Übungsaufgaben, wo man erst alles einzeln lernt, um dann im Ernstfall schneller reagieren zu können? Wobei ich nicht denke, dass der Kameramensch auch für die Schnitte zuständig ist, da schaut ja jemand drüber und kann korrigieren, hoffe ich mal.)

Ich finde Sticky Biscuits toll. Haben sie bei euch das Video gedreht? Kennt ihr das, wenn Leute einem von vornherein mega[B]sympathisch[/B] erscheinen ohne dass man sie überhaupt kennt?^^ (Auch wenn sie einen fragwürdigen Kleidungsstil im Video haben, was wiederum cool ist, weil sie einfach ganz menschlich sind.)


#11

An sich wieder mal ne schön bunte Sendung, die für gute Unterhaltung gesorgt hat.
Allerdings war mir die Hella von Sinnen diesmal etwas schräg drauf. Dieses total unangebrachte nachbohren bei dem Gast, wie und wieviel sie verdient war etwas fremdschämig. Man sah der Frau auch an, dass sie mit der Situation gerade nicht wirklich glücklich ist. Und einmal hat er Sie mitten im Satz recht unfreundlich abgewürgt. Später hat Volker das auch mal bei HvS gemacht und da wirkte Sie gleich etwas angepisst :smiley:

Auch dieses “Nuschelst du immer so” kam eher etwas blöd rüber, als symphatisch stichelnd.

Vielleicht bide ich es mir auch ein, aber war nicht ihre stärkste Sendung, sagen wir mal so.

Und die 2 Gäste kamen mir auch nicht so wirklich vorbereitet vor, aber kann sein, dass die vorigen Leute da einfach uns zu verwöhnt haben in der Hinsicht.

Dieses sticky Biscuits könnte man abet irgendwie auch ruhen lassen. 3 Musikeinlagen in 5 Sendungen ist auch mal gut jetzt. Zumal ich diese Musik auch etwas…naja…Lassen wirs.

Aber Lob an Volker, man merkt in der Runde immer wieder, dass er krass Fachwissen hat und das bringt die Diskussionen auch immer auf einen höheren Level


#12

Hella ist nicht Julian. :smiley:

Hella von Sinnen ist nun mal so aufgedreht, das wirkt mitunter etwas aggressiv,
aber wer mehr von ihr gesehen hat weiß, dass es nicht so gemeint ist.
Das ist einfach ihre Arte der Show.

Die Sendung fand ich jetzt nicht so schlecht. Es war gute Unterhaltung!
Wenn man neben Volker noch andere Nerds wie z.B. Sarah Burini dabei hat,
ist es natürlich noch besser. Trotzdem waren die Gäste ganz ok.

Aber die schräge Wackelkamera bei den Totalen. :oops: (Würg)
Soll das an Battelfield Earth angelegt sein? :ugly
Bitte solche Experimente in Zukunft unterlassen.


#13

Schön war die Umlaufmappe der Bundesangentur für Arbeit von Hella.

Ich kann nun nicht sagen, dass Hella besonders bissig war, ich empfand den weiblichen Gast da eher als unvorbereitet und fast “deplatziert”.


#14

Hallo,

wieder eine Super Sendung gewesen. Könnt ihr mal den Blitz zu einer Sendung einladen? Erlebt ja in der Nähe von Hamburg und würde sich bestimmt freuen nach der Absetzung von Panelz wieder einen Comic Talk zumachen.

Hier ist sein Youtube Kanal https://www.youtube.com/channel/UCbQ9DYXzPfU18Xh9vZj5R_Q

Gruß Thomas


#15

Ich hab den “Blitz” vor einiger Zeit schon mal bei einer Pressevorführung angesprochen. Hat sich bisher noch nicht ergeben ,aber wir bleiben dran! :slight_smile:


#16

Hallo zusammen,

ich habe den Comictalk zum Anlass genommen, mich endlich mal hier im Forum anzumelden. Mir haben schon die ersten beiden Folgen sehr gut gefallen und meine Begeisterung hält an. Anfangs war ich skeptisch, denn ich bin kein besonders großer Fan von Hella von Sinnen. Sie ist mir als Persönlichkeit einfach meist zu laut und grell und entsprechend sind ja immer ihre Fernsehsendungen gewesen. Daher freut es mich, dass sich Hella hier im Comictalk durchaus zurücknimmt. Das ist nicht die Hella-Show, sondern der Comictalk. Vielleicht eine banale Erkenntnis.

Meine zweite Befürchtung war, es könnten zu viele gefällige oder mainstreamige Comics auftauchen. Auch wenn ich es begrüßen würde, wenn man hin und wieder mal etwas Unbekannteres oder etwas völlig Abstruses besprechen könnte, finde ich die Comicauswahl bisher doch sehr gelungen. Im Prinzip ist für jeden was dabei.

Mir gefällt auch sehr gut, dass genre- und mediumunabhängig referenziert und eingeordnet wird. Vom Comic über die sonstigen Werke der Autoren und Zeichner, bis zu Filmen und Serien. Das ist meiner Meinung nach wichtig und sollte unbedingt beibehalten werden. Dies funktioniert natürlich nur gut, wenn die Beteiligten entsprechendes Wissen besitzen oder sich erarbeitet haben. Von Volker wissen wir das ohnehin, aber auch Hella kann zumindest in Teilgebieten mit Wissen glänzen. Das ist der nächste Pluspunkt von Hella. Man merkt zu jeder Zeit, dass sie tatsächlich eine leidenschaftliche Comicleserin ist.

Die Gäste bisher hatten alle Interessantes zu erzählen, mal mehr, mal weniger. Lotto King Karl ist da etwas abgefallen, da er mir zu viel Werbung für seine neue CD gemacht hat. Wie hier schon erwähnt wurde, fand auch ich das Gespräch mit Jenny-Mai Nuyen stellenweise etwas seltsam. An einer Stelle schien mir das Gespräch auch durch einen abrupten Schnitt gekürzt zu sein. Jenny-Mai Nuyen hat dann später allerdings doch noch ganz gut die Kurve bekommen, als klar wurde, dass sie kein völliger Comic-Newbie ist. Obwohl ich die Idee gar nicht schlecht finde, auch comicfremde Gäste einzuladen. Denn diese rezipieren einen Comic ja womöglich ganz anders, als jemand, der schon jahrelang Comics liest. Kann ja auch ganz interessant sein.

Dass der Comictalk nicht so erfolgreich ist, wie er sein müsste, und bereits auf quartalsweise Erscheinung runtergestuft wurde, ist natürlich direkt ein Schlag. Allerdings kann ich nicht behaupten, dass es mich wirklich überrascht. Comics sind ja in Deutschland doch irgendwie trotzalledem immer noch ein Nischenmedium.

Es ist, wie es ist. Ich bin froh, dass der Comictalk zunächst überhaupt weitergeht, wenn auch mit weniger Ausgaben. Ihr produziert da eine sehr schöne Sendung, die bereits jetzt schon zusammen mit Pantoffel-TV zu meinen Lieblingsformaten zählt (dicht gefolgt vom Serienkiller).

Soviel zu meinem Einstiegsposting hier im Forum.