Massengeschmack.TV Shop

Folge 46: Mina Ahadi, Zentralrat der Ex-Muslime

Veto Folge 46. Hier kann darüber diskutiert werden!

Sie wurde im Iran als Frau unterdrückt, ihr Mann wurde ermordet: Mina Ahadi hat genug vom Islam! Als überzeugte Atheistin gründete sie den Zentralrat der Ex-Muslime und engagiert sich seitdem in Deutschland für einen streng säkularen Staat. Das bedeutet u.a. auch, dass das Kopftuch in Schule und Beruf nicht getragen werden darf. Geht das zu weit oder ist die strenge Trennung von Staat und Religion der beste Weg?

https://www.youtube.com/watch?v=t_kxdAVXVPw

3 Like

Super Folge mit einem sehr interessanten Gast, vielen Dank dafür!

9 Like

Ich finde du könntest noch mehr über Religionen machen. Z.b. Sekten wie die Zeugen Jehovas. Wenn da Interesse besteht, kann ich Kontakte zu Aussteigern knüpfen.

5 Like

Bist du auch selbst Aussteiger, Lucas?

1 Like

Guter Beitrag ! Schade das diese Tatsachen in den Medien totgeschwiegen werden.
Wie wärs bei einer zukünftigen Folge mal den Stürzenberger einzuladen ?

Wie hier zu sehen befasst sich dieser auch intensiev mit dem Thema.

https://www.youtube.com/watch?v=t9lYAdXYjDU

3 Like

Oder wie wärs mal wen von der anderen Seite einzuladen, bringt auf jeden Fall Klicks :joy:
Von hier:

Oder hier:

Oder hier, die mögen Funk immerhin auch nicht :stuck_out_tongue_winking_eye:

Oder die hier, haben ihr eigenes Veto-Format

1 Like

Wenn die andere Seite denn überhaupt reden will. :wink: Ich glaube, diese Problematik ist in den Köpfen vieler Veto-Gucker immer noch nicht ganz angekommen: Dass die Gegenseite zu den bisher interviewten Gästen nicht eingeladen werden würde, war nie das Problem. Sie wollen schlichtweg nicht. :shrugdog:

3 Like

Mit der Seite stimmt was nicht.

wo gibt es denn die ganzen Adressen wie z.B die email Adress vom Webmaster in diesem Fall?

2 Like

Benutzt du einen nordkoreanischen Browser oder sibirische Plugins?

Oder anders gefragt: Warum sah die Seite bei mir noch nie so aus, egal auf welchem Gerät und in welchem Browser ich sie mir bisher anzeigen lasse? Fazit: Höchstwahrscheinlich PEBKAC. :wink:

1 Like

88.0 (64bit) Firefox Linux Mint 1.0 Alle Addons deaktiviert.

1 Like

Höchtwahrscheinlich nicht, kann ich nämlich auch reproduzieren. Techniker ist informiert! :smiley:

3 Like

die email vom techniker hast du vergessen oder wo steht die?

1 Like

Echt? :sweat_smile: Wie hast du das denn geschafft?

1 Like

Bei technischen Problemen bitte immer an support@massengeschmack.tv wenden - Die Adresse findest du übrigens im Impressum :slightly_smiling_face:

Chrome auf MacOS. Falls es nicht ganz eindeutig ist, das ist die Kommentar-Darstellung unter dem Video, nicht der Forenthread hier.

3 Like

Interessantes Gespräch! Ich kann Mina Ahadi bei vielem nur zustimmen. Religiöse Symbole und Kleidungsstücke nicht im Berufsleben (wenn es keine staatliche Tätigkeit ist) tragen zu dürfen, geht mir zu weit.

Zur Religion im Iran noch ein paar Fakten:

  • Die Schia ist bekanntermaßen Staatsreligion. Laut Verfassung werden auch das Christen, Juden und Zoroastrier anerkannt. Sie haben allerdings im öffentlichen Leben viele Regeln, wie das Tragen des Kopftuches, zu befolgen. Für sie ist eine gewisse Anzahl von Parlamentssitzen reserviert, allerdings kann man als Nichtmuslim eine politische Karriere darüber hinaus machen. Auch höhere Ämter können sie nicht besetzen.
  • Bahai gelten als Anhänger einer Irrlehre und werden daher systematisch verfolgt. Selbst Friedhöfe der Bahai werden geschändet. Um einen Personalausweis zu bekommen, müssen sie ihre Religion verleugnen, was ihnen ihre Religion allerdings verbietet.
  • Laut einer aktuellen Studie bezeichnen sich 22,2 % als keiner Religion angehörig, 8,8 % als Atheisten, 5,8 % als Agnostiker und 2,7 % als Humanisten. Nur 32,2 % sehen sich als Schiiten.
  • 78,3 % glauben an Gott, aber nur 27,8 % haben angegeben, dass sie an Konzept von Religion glauben (was auch immer das im Sinne der Umfrage heißt).
  • 59,5 % halten laut eigener Aussage die Pflicht zum Beten nicht ein. 68 % wollen Religion und Gesetzgebung trennen, nur 14,4 % finden, dass Gesetze immer religiöse Vorschriften einhalten sollen.
  • Die Frage, ob alle oder keine Religion öffentlich beworben werden dürfen sollen, geht annähernd unentschieden aus. Nur 4,3 % wollen das Recht allein für Muslime.
  • Die Mehrheit möchte, dass Kinder in der Schule lernen, dass es verschiedene religiöse Überzeugungen gibt, und dass Kindern in der Schule keine religiösen Lehren und Pflichten beigebracht werden.
  • 22,7 % sind vom Hijab überzeugt, nur 15,1 % wollen es als Pflicht.
  • 35,3 % konsumieren Alkohol. Alkohol ist illegal, enthält manchmal Methanol und die Revolutionsgarde beteiligt sich fleißig am Schwarzmarkt.

Die Unterdrückung des Volks durch islamische Geistliche führt dazu, dass sich viele vom Glauben abkehren, auch wenn Muslime das lieber nicht öffentlich äußern, weil ihnen dann die Todesstrafe droht.

2 Like

Das ist wirklich depremierend, das mit der Steinigung hat mich richtig depressiv gemacht :frowning:
Mir absolut unerklärlich wie man diese Frau in rechte ecke stellen kann.

4 Like

xttp://kortlink.dk/2b8kh Das x bitte durch ein h ersetzen, sonst stimmt der Link. Ich habe den Link gekürzt und dann das h durch ein x ersetzt, damit der Link nicht als Link angezeigt wird. Er führt zu der Seite von der Föderalen islamischen Union. Vielleicht zeigt dein Browser die Seite so besser an.

1 Like

Kein Interesse. Ich lehne jegliche Religion ab. Religion bedeutet für mich Unterdrückung und hinter dem Mond leben. Werd mir des Video heute Abend anschauen und meinen Beitrag editieren um Feedback zu geben.

Axo du willst mich nicht bekehren. Was hat das für ein Sinn das h durch ein x zu ersetzen?
Lass gut sein wir driften etwas vom Thema ab. Wollt höfflich sein und dir eine Antwort geben. Danke für deine Antwort.

Edit: Nettes Gespräch. Respekt an die Dame die leider immer noch unter Polizeischutz steht weil einige Moslems keine andere Meinungen, Organisationen zulassen wollen.

1 Like

Bedeuten für dich Äpfel dann auch generell Schneewittchenschlaf? :thinking:

1 Like

Warum sollte ich dich bekehren wollen? Bin weder Moslem, noch Salafist. Es ging doch darum, dass du Schwierigkeiten hattest, den Link anzuzeigen. Naja, ganz Einfach das h durch einen x zu ersetzen, dass habe ich gemacht, damit der Link nicht als Link angezeigt wird. Zugegeben, es ist Mühsam, aber da es ein Kurzlink ist, ist es leichter den in den Browser von Hand einzugeben, und wenn man das x durch ein h ersetzt, hat man halt das http:// das ist ja das worum es ging. Das meinte ich mit x durch ein h ersetzen. Aber das Thema hat sich eh erledigt, du hast ja einen Weg gefunden die Seite zu öffnen und hast sie ja hier verlinkt. Du sagtest ja wie gesagt, mit der Seite stimmt was nicht, und das du sie nicht öffnen kannst. Es war nur ein Versuch, ob sich die Seite durch diesen Trick sich für dich vielleicht doch öffnen lässt, da du sagtest, es geht nicht. Aber da du es dann doch irgendwie geschafft hast, die Seite zu öffnen hat sich das Thema erledigt. Darum ging es mir.

1 Like