Massengeschmack-TV Shop

Folge 45: "Ottokar Runze"


#1

Hier kann darüber diskutiert werden!

//youtu.be/Rf_whHopGdI


#2

Super Folge, interessanter Interviewpartner, der viel zu erzählen hatte. Kein Wunder bei so viel Berufserfahrung. Elmar darf gerne weitere Folgen von der Qualität produzieren ;-).


#3

Das war wirklich ein hochinteressanter Gesprächspartner, man konnte hier einen sehr guten Blick in die Geschichte der deutschen Synchronarbeit nehmen. Unglaublich dass Herr Runze schon über 90 sein soll, mir kam es vor als säße da ein topfitter 70jähriger!

Überhaupt fällt mir auf, dass die Sendungen mit Gast und/oder Interviewpartner die besten sind, sei es Asynchron oder auch Hoaxilla oder FKTV. Das spricht natürlich sehr für ein ja auch bereits angedachtes Interviewformat auf Massengeschmack. Wenn man da die richtigen Gäste bekommt und dann entsprechend die Werbetrommel rührt, könnte das MG einen richtigen Schub geben.


#4

Hallo Elmar, also ich muss schon sagen: Ich habe diese Folge extremst genossen. Vielen Dank dafür.

Meine minimalen Kritikpunkte:

  • Etwas holpriges Intro, in dem man Deine Aufregung deutlich sieht - aber das wird mit der Zeit verfliegen.
  • Das Ende kam ohne ein “Vielen Dank für das Interview.” zusammen mit dem extrem kurzen Abspann etwas überraschend plötzlich. Hätte man vom Schnitt her vielleicht noch etwas entschärfen können.

Alles in Allem: Ich hoffe doch inständig, Dich bald wieder bei Massengeschmack zu sehen.


#5

Super Folge. Interessanter Gast, gute Interviewfragen.
Lediglich die Anmoderation im Studio war etwas holprig.


#6

Es ist unfassbar, dass dieser Mann über 90 ist. Körperlich und geistig


#7

Eine wunderbare Folge! Inhaltlich top, wenn ich was beanstanden möchte, ist es die Länge! Hätte noch Stunden zuhören können. Das liegt aber auch daran, dass die Qualität von technischer Seite unglaublich hoch war. Viele gut gesetzte Einspieler, kurz und prägnant, sehr schöne Bild in Bild-Darstellungen und ein sauber geführtes Interview, in dem der Interviewte frei erzählen konnte! Ganz hochwertige Arbeit, bitte mehr davon!


#8

Sehr starke Folge. Die hätte noch viel länger sein können.

Mit Euren Connections ins Filmbusiness solltet Ihr mehr wuchern. Ein Reportageformat über Hintergründe der Filmwirtschaft wie zB was Tommy Krapweis erzählte, ware hochinteressant.


#9

[QUOTE=Effe;454846]Sehr starke Folge. Die hätte noch viel länger sein können.

Mit Euren Connections ins Filmbusiness solltet Ihr mehr wuchern. Ein [B]Reportageformat über Hintergründe der Filmwirtschaft wie zB was Tommy Krapweis erzählte, ware hochinteressant[/B].[/QUOTE]
+1

Ich schließe mich dem an + der Idee mit dem Format… für mich ganz klare Highlights bei MG. Ich hoffe, ihr bleibt dran an solchen Gästen @Holger nebst Crew!


#10

Ich meine, dass Asynchron sich mehr und mehr in diese Richtung entwickelt. Weg vom reinen Synchron-Format hin zu einem Format auch über Hintergründe in der Filmproduktion (natürlich mit dem Schwerpunkt auf Synchros). Eine tolle Entwicklung, nur weiter so!


#11

Ich hebe dieses alte Thema hervor. Denn leider verstarb Ottokar Runze am 22.09.2018 im hohen Alter von 93 Jahren. Habe ich überhaupt nicht mitbekommen. Darum ist auch die ganze Folge Free auf YouTube zu finden

Gut, dieser Mann war mir nicht bekannt dafür viele Sprecher im Video wo man auch weiß das sie fast alle auch tot sind. Ein tolles Interview mit vielen schönen Anekdoten und Geschichten. Auch hat man total gesehen wie fit der Mann trotz seines Alters noch war. Schöne Folge.