Massengeschmack-TV Shop

Folge 43: Tim Toupet

Sprechplanet Folge 43. Hier kann darüber diskutiert werden!

Eigentlich hätte Tim Toupet in diesen Wochen jede Menge auf Mallorca zu tun. Der Sänger gehört zu den Top-Acts auf der Urlaubsinsel. Doch dieses Jahr ist alles anders! Nicht nur dass wegen Corona alles ausfällt, Tim Toupet hat sich angesteckt - und seine ganze Familie gleich mit. Julian erreichte den Friseurmeister somit in häuslicher Quarantäne.

1 Like

Wer ist das denn?! :sweat_smile: :flushed:

3 Like

Berühmter Song von ihm: Du hast die Haare schön :wink:

2 Like

Okay, das reicht mir schon als Antwort. :sweat_smile: Wahrscheinlich einer dieser „ZDF Fernsehgarten“-Dauerbewohner. Nein, danke.

1 Like

Tiefer geht’s wohl nimmer. Aber Hotte Janson interessiert keinen…

2 Like

Auch wenn ich nichts mit Ballermann-Musik anfangen kann, fand ich das Gespräch interessant, weil es einen kleinen Einblick in die Branche bietet. Das Fliegerlied, Allee Allee, Ich bin ein Döner und Du hast die Haare schön kenne ich sogar.

3 Like

Hab mir den Clip nun auch mal angeschaut und fand das Gespräch tatsächlich interessant. Herr Toupet scheint ein cleverer Geschäftsmann zu sein. Seine Ballermann-Mucke muss ich ja trotzdem nicht mögen. :sweat_smile: Aber ich gönne ihm den Erfolg und hoffe, dass er bald neue Aufträge bekommt.

2 Like

Vielen Dank! :slight_smile:

In diesem Fall wäre ein „erstmal ansehen“ angebrachter und fairer als vorab abzuurteilen, nur weil man die Branche nicht mag. Tim gehört seit 15 Jahren zu den festen Ballermann-Größen und hat durchaus mehr drauf als Schalalala.

4 Like

Mir reicht es da schon, dass er Ballermannsänger ist, um zu wissen, dass ich(!) von diesem Menschen nichts weiter wissen möchte.
Da kommt mir Bela B ins Gedächtnis, der einmal gesagt hat, dass ihn DJ Bobo einfach nicht interessiert, auch wenn dieser als „supernett“ gilt.
Beim nächsten Mal ist dann vielleicht wieder mehr für mich dabei. ^^
Allen anderen wünsche ich natürlich viel Spaß mit diesem Gast auf MG! :slight_smile:

2 Like

Wenn er das wirklich gesagt hat, spricht das nicht unbedingt für ihn. Einen Menschen nur danach zu beurteilen, ob mir dessen Musik gefällt? Wie armselig ist das denn? Und dann von jemandem, der von sich wahrscheinlich auch noch behauptet, besonders „tolerant“ und „weltoffen“ zu sein … :joy:

5 Like

Ist der mit Holger verwand? Der hat eine gewisse Ähnlichkeit.

3 Like

Bin nun schon seit Anfang der 90er glühender Ärzte-Fan, besitze so gut wie alle Platten und Singles, haufenweise uralte T-Shirts und Poster sowie ein limitiertes Exemplar von „Ein überdimensionales Meerschwein frisst die Erde auf“, das meine damalige Katze (R.I.P.) kurz nach dem Kauf höchstpersönlich voll uriniert hat. Kurzum: Ich bin einer der besten Fans der Welt! :innocent: Was den guten alten Bela betrifft, muss ich allerdings sagen, dass er zwar sichtbar älter, aber mit den Jahren nicht wirklich weiser geworden ist. Auch die Qualität seiner Songs stagniert nun schon seit fast zwei Dekaden. Insofern muss ich leider resümieren: Belas Meinung zu anderen Musikern interessiert mich nicht (mehr). :wink:

2 Like

Niemals vergessen: https://www.youtube.com/watch?v=BhtgINeaJWg :wink:

Von der Spitze kanns halt immer nur bergab gehen :wink:

1 Like

wie wäre es denn mal mit DJ Bobo tatsächlich für Sprechplanet? immerhin demnächst 30 Jahre Bühnenjubiläum…

2 Like

Zur Folge:
Kommt als sehr sympathischer Zeitgenosse rüber.
Vielleicht liegts auch am kölschen Dialekt, in dem alles immer so jovial kumpelig klingt😀

Seine Kunst empfinde ich als Zumutung, aber es ist ihm zu gönnen, dass er weiterhin genügend Leute findet, die das anders sehen.

2 Like

Ich hoffe, da geht noch was. :blush: Noch ist er ja nicht in Rocker-Rente, der Bela.

2 Like

Nettes Gespräch. Kann man sich mal geben, auch wenn man wenig mit der Musik anfangen kann. Es fällt allerdings auf, dass bei diesen Partysängern vor allem die erfolgreich sind, die eigentlich weder Sänger noch Musiker sind. In diesem Bereich bedarf es vor allem eines bestimmten Typus von Mensch.

Na ja, man muss sich nicht für jeden Menschen interessieren. Das geht schon aus praktischen und zeitlichen Gründen nicht. Selbst was einen Künstler anbelangt, dessen Werk man richtig gut findet, muss man sich nicht zwangsläufig für das interessieren, was über die Kunst hinausgeht. Manchmal ist das auch besser so, denn es gibt ja durchaus großartige Künstler, die privat eher unzugänglich und vielleicht echte Arschgeigen sind.

3 Like

Als DJ muss - …äh, habe ich seine Lieder oft gespielt, auch wenn mir die Mukke selbst nicht so zusagt. Aber finde ihn super sympathisch und das Interview sehr kurzweilig und interessant, danke! :pray:

2 Like