Massengeschmack-TV Shop

Folge 38: Junkfoodguru

Hier kann darüber diskutiert werden!

Seit Jahren ein großer Fan von ihm! Danke für das Interview :blush:

1 Like

kannte ihn nicht…unglaublich wie man so begeistert sein kann von dem Testen von Junkfood und Süßigkeiten etc… habe mir prompt ein Adventskalender bestellt mit Naschsachen…

nicht die Folge schauen, wenn ihr Hunger habt :slight_smile:

die Zungenpapillen, die für den Geschmack zuständig sind, verändern sich auch bei Erwachsenen

1 Like

Ja, in der Phase bin ich offenbar gerade. #orangenschokolade

Da Allergisch gegen alles mit Haselnuss bin fällt für mich viel leckeres hinten runter hierzulande.Nie wieder Nutella ,kein Hanuta ,Duplo ,Ganze Voll Nuss Sckokolade etc. ist frustrierend, aber kann damit leben.Dennoch muss inzwischen tierisch aufpassen gerade bei Milka , ist oft haselnussmark in der schokolade um sie zu billiger zu strecken, ich hab einmal ned aufgepasst und hatte leichte Probleme bekommen.
Ich mag viel von Haribo inbesondere mit Lakritz,Konfekt und Fruchtgummi. Was am meisten Vermisse sind die Vanillie Heidelbeer Pandas.

Aber netter Kerl denn noch nicht kannte. Seine begeisterung für Fressalien kann ich aber nicht so nachvollziehen , muss man wohl der Typ Mensch für sein :slight_smile:

1 Like

Ganz witziger Typ. Wie man sich so für Junkfood und Süßkram begeistern kann, ist schon ein wenig abgefahren.

Eine Öffnung des Formats finde ich generell gut. Es gibt auch sehr interessante „Nicht-Prominente“, die in ihrem Fach was zu erzählen haben. Ich für meinen Teil finde allerdings, dass Youtube-Nasen in der Mediatheke schon häufig genug stattfinden. Die brauch ich beim Sprechplanet nicht auch noch.

Dennoch ne ganz kurzweilige Folge.

4 Like

Also ich kann mich auch total für Süßigkeiten und Knabbereien begeistern, insofern war es eine unterhaltsame Sendung mit einem sympathischen Gast.
Andererseits finde ich die „Relevanz“ (ggf. auch „Prominenz“) ein wenig zu gering, gerade wenn man es mit anderen Gästen vergleicht (z.B. Dagmar Berghoff)… würde mir wünschen, dass es wieder ein paar echte „Urgesteine“ gibt,

Und @Sprechplanet ich liebe auch die Wunderbar Riegel, sehr sympathisch :sweat_smile:

5 Like

Ist ja auch der beste und immer noch ein Geheimtipp. :smiley:

Welche Urgesteine hast Du denn im Kopf? Generell schließen wir ja nichts aus, wollen nur etwas mehr mischen und die Prominenz ist nicht so wichtig, wenn der Typ ins Format passt wie hier.

1 Like

In dem Zusammenhang würde mich interessieren, welche Kriterien einen Gast für Mediatheke oder Sprechplanet prädestinieren. Der Guru hätte ja für beide gepasst, oder?

1 Like

Ich denke, bei der Mediatheke geht es eher um etwas Akutes und Kritisches, womit man in einem kurzen Gespräch Aufmerksamkeit erzeugen kann und der Sprechplanet ist eher für etwas Ausuferndes und rein Sympathisches. :smiley: Aber feste Regeln haben wir da nicht.

2 Like

Die Folge hat mich diesmal nicht so geflasht. Vom Thema/Gast her nicht, von den Produktvorstellungen im Talk nicht…

Dito. Wenn ich Youtuber sehen will, dann gucke ich Youtube (Schon klar, man will Youtubekundschaft für MG interessieren, vollkommen legitim und nachvollziehbar.).

Die Relevanz ist seine Präsenz auf Youtube und sein außergewöhnliches „Thema“. Das wars. :smirk:
Sprechplanet ist ja als Podcast ein Interviewformat (mit Ausnahme einiger Soapteilnehmer etc.), wo man „Urgesteine“, wie Du es nennst, hören kann. Das macht das Alleinstellungsmerkmal aus. Schade, dass man jetzt bei der Videoversion mehr in Richtung Massengeschmack (welch’ Ironie) geht oder gehen muss oder meint gehen zu müssen.

Dann hoffe ich auf nicht prominente Gäste mit mehr „inhaltlichem Gehalt“. Demnächst dann jemand, der „Planespotting“ macht oder Lost Places sucht oder einfach die größte Autogrammsammlung Deutschlands hat. Und das meine ich nicht ironisch.

Bitte verändert mein Lieblingsformat bei MG zu sehr! :sleepy:

Meistens kontnen die Gäste halt aus verschiedenen Phasen Ihres Lebens berichten - Ihr Aufstieg vom Theaterschauspieler zum Fernsehstar z.B., da gabs dann auch einige Anekdoten aus der Medienwelt usw…

Ich fände immernoch Karl Dall interessant, und heute morgen ist mir noch jemand eingefallen, der bestimmt viel zu erzählen hat: Jürgen Gosch. Der hat sicherlich nicht nur einige Anekdoten auf Lager, sondern kann auch viel über seine Lebensgeschichte (vom Besitzer einer kleinen Fischbode in List zum Multimillionär mit Restaurants in ganz Deutschland) und die Entwicklung der Insel Sylt erzählen und ggf. kritisch dazu befragt werden, wieso seine „Nordsee“ Krabben inzwischen einmal um die Welt segeln, bevor sie hier verkauft werden.
Seine Fischbude auf Sylt war damals so ein geheimtipp, dass man dort auch viele deutsche Prominenz traf, und auch später noch traf man bei Gosch in Westerland oft Leute wie Karl Dall, Udo Jürgens und Günther Fitzmann, und der olle Gosch stand dabei noch lange selbst hinter der Theke.

1 Like

Es war ein angenehmes und durchaus kurzweiliges Gespräch mit Daniel. Es ist zwar kurios zu sehen, in welche Nischen Youtube mittlerweile hineinmäandert, aber immerhin scheint er mit ziemlicher Leidenschaft dabei zu sein.
Es hat mich allerdings etwas gewundert, dass Julian ihn nicht mit seiner „dunklen“ Vergangenheit als deutscher Perez Hilton konfrontiert hat:
http://www.pflichtlektuere.com/20/06/2010/portrait-ein-laestermaul-geht-seinen-weg/
https://bildblog.de/20210/schlampenschlamperei-mit-curry/

2 Like

Mario hat eine Hotelkette? :astonished:

11 Like

Haha, das ist aber eine sehr vereinfachte grafische Darstellung :smile:

Irgendwie kriege ich Horst Janson da nicht ins Schema…?!

Horst Janson ist hier seit langem einfach nur ein Running Gag, als nicht eingeladener Gast, weil er zu alt ist. So in der Art.

1 Like

Derart lange Wohlfühl-Gespräche wie beim Sprechplaneten sind immer ein Stück weit „Special interest“ und wir versuchen langfristig eine bunte Auswahl an Gästen anzubieten, damit für jeden etwas dabei ist. Gerade der JunkFoodGuru zeigt gut, dass man auch mit nicht allzu bekannten Leuten eine lustige Stunde verbringen kann. Aber ich freue mich sicher auch bald mal wieder auf ein Ur-Gestein. :smiley: Nur läuft man halt schnell Gefahr, dass es so aussieht, als hätte man „nur alte Gäste“. Ich freue mich daher immer über Vorschläge im Nachbar-Thread.

Warst schneller, dachte mir auch sofort „Das ist doch der Pottschalk“.