Massengeschmack.TV Shop

Folge 354: Cross Clues

Pasch-TV Folge 354. Hier kann darüber diskutiert werden!

In „Cross Clues“ muss gemeinsam ein Raster gefüllt werden - jede Kombination von Wörtern ist dabei so zu verschlüsseln, dass die anderen Spieler drauf kommen. Aus Wörtern wie „Zirkus“ und „Tier“ lässt sich sicherlich noch etwas hinbekommen, schwieriger wird es etwa bei „Banane“ und „Tag“. Wie wortakrobatisch ist die Runde wohl?

3 Like

Eure Gedankengänge sind teilweise echt der Hammer :rofl:

5 Like

Sehr schönes Spiel und eine unterhaltsame Runde. Das Zuschauen hat Spaß gemacht. Allerdings werden die nicht erratenen Begriffe verdeckt auf einen Ablagestabel gelegt und nicht ins Raster.

2 Like

Die Gedankengänge erinnern teilweise an die legendäre Wahnsinns-Mitternachtsschuhverkauf-Folge von „Eine schreckliche nette Familie“, in der Al und Griff als Werwölfe verkleidet Schuhe verkaufen sollten. Die Herleitung war

: Wolf → Nacht → Mond → Schuhe

Nebenbei sei noch erwähnt, dass der erste Mensch im Weltall natürlich Juri Gagarin und nicht Armstrong war, Ronny. Sollte man (gerade als Ostdeutscher) eigentlich wissen. :wink:

8 Like

Mario hätt zB „Tiefkühltruhe“ nehmen können.

1 Like

Kooperationsspiel + Ronny & Mario = $$$

1 Like

Naja, das ist eben die Interpretationsfrage in der Beschreibung: „Die Karten werden verdeckt abgelegt“ - ja, ins Raster oder außerhalb?

2 Like

Ronny: „Wenn du Meerwasser einfrierst, wird es zu Salzeis und es dann kleinen Kindern gibst ist es gemein.“ WTF :rofl: :rofl: :rofl:

3 Like

Die Zusammenhänge wie ihr sie hatte, fand ich geil - besonders bei „Errektion“ auf „Nudel“ und „kalt“ kommen und dann Holgers Satz „Die Nudel bleibt heute kalt“

Dazu fällt nur ein Witz von Fips Asmussen ein

„Mutti, was ist ‚Impotenz‘?“
„Das ist, als wenn man mit gekochten Spaghetti ‚Mikado‘ spielt.“

Ansonsten war das ne tolle Folge mit einem tollen Spiel. Schade, das es so kurz war. Hätte ruhig noch ne 3. Runde vertragen können. :slight_smile:

4 Like

Auf diese „Interpretationsfrage“ liefert der nachfolgende Satz in der Anleitung vielleicht eine präzise Antwort:

„Wenn ihr falsch ratet, wird die Koordinatenkarte verdeckt abgelegt. Der Hinweisgeber darf die Koordinaten nicht verraten.“

Da eine abgelegte Karte im Koordinatensystem die Koordinaten verraten würde, gehe ich davon aus, dass wohl ein Ablagestapel gemeint ist. ^^

5 Like

Da gibt es dann nur eine vernünftige Lösung. Das Spiel wird in gleicher Besetzung wiederholt. :kissing_heart:

6 Like

Da hast du Recht - aber wenn sie statt „verdeckt ablegen“ von vornherein schreiben würden, dass die „Karte aus dem Spiel genommen wird“, dann gäbe es auch keine Missverständnisse. :bowing_man:

Da das Spiel auch in „unserer“ Version für genug Unterhaltung sorgte, sehe ich dafür keinen Grund.

2 Like

Ich würde generell jedem Spieleverlag vor Neuveröffentlichungen raten, das Spiel mit der geplanten Anleitung einmal vom Massengeschmack-Team spielen zu lassen. Versteht unsere verehrte Pasch-TV-Runde das Regelwerk, ist es massen(geschmack)tauglich. :grinning:

4 Like

Absolut - immer vom Dümmsten anzunehmenden User ausgehen. Das kommt uns schon sehr nahe :laughing: :v:

3 Like

Nettes kleines Spielchen.
Die Ähnlichkeit zu ‚Codenames‘ ist hier ja augenscheinlich.
Die kompetitive Variante dort finde ich dann doch deutlich interessanter, aber es macht trotzdem Spaß euch beim Rumspinnen zuzuschauen. :slight_smile:

1 Like

EInblendungen der Spalten/Zeilen-Beschriftungen wären ganz nett gewesen, dann hätte man besser mitraten können.

Lustiges Spiel. Eine Art Codenames abklatsch, aber etwas dynamischer.

Die Herleitungen waren wirklich das unterhaltsamste. Björn war etwas schüchtern drauf, neben Ronny hat man es aber als ruhiger Mensch eh etwas schwerer :stuck_out_tongue:

2 Like

Ich habe vor allem mitgenommen, dass Louis Armstrong der erste Hund im Weltraum war. :mrgreen:

6 Like

Wohlgemerkt, mit nur einem Hoden! :wink:

2 Like

Es wäre viel einfacher und zuschauerfreundlicher gewesen, jedes Mal, wenn der zu ratende Begriff genannt wurde, das Spielfeld einzublenden - bis zur Auflösung. Stattdessen werden die (sicherlich auch schön anzusehenden) Gesichter der Protagonisten gezeigt, während sie grübeln. Dem Zuschauer wurde somit regelmäßig die Möglichkeit genommen, mitzuraten.

Das ist mir bei Pasch-TV leider schon mehrfach aufgefallen, diese - es tut mir leid - stümperhafte und lieblose Regie. Denkt denn da beim Schneiden keiner mit? Ist es denn so schwer, sich einfach in den Zuschauer hinein zu versetzen? Ihr macht doch hier kein kostenloses Schüler-Hobbyprojekt auf YouTube, sondern ihr wollt Geld dafür haben. Dann kann man doch wohl auch ein Mindestmaß an Professionalität erwarten…

2 Like