Massengeschmack.TV Shop

Folge 352: Bidiots

Pasch-TV Folge 352. Hier kann darüber diskutiert werden!

Es wird diesmal eine Runde Bidiots gespielt. In diesem Online-Spiel geht es darum, Bilder zu malen und diese dann zu Höchstpreisen zu versteigern bzw. zum Spottpreis zu erwerben. Denn eigene Bilder profitabel los zu werden und zugleich einen Reibach mit anderen zu machen kann ganz schön kompliziert sein.

1 Like

Beim nächsten mal lieber doch das Tutorial abspielen lassen (oder richtig erklären), ich kapier nicht, was hier passiert

6 Like

Nach 2 min: Was zum Teufel macht ihr da??

Nach 6 min: Ah, ok. Spielprinzip in Grundzügen verstanden

Nach 10 min: Sorry, aber ohne, dass man in irgendeiner Form zumindest von einem Spieler die Hinweise zeitgleich mitbekommt, die ihr da angezeigt bekommt, macht das Zuschauen irgendwie keinen Sinn :man_shrugging:

Aber anscheinend hat man beim Selbstspielen mehr Spaß.

6 Like

Ich gucke es mir gerade an und finde es nicht schlecht. Als Zuschauer mag es im Moment so interessant zu sein, wie jemand beim Milch trinken zuzschauen.

Nur das mit dem „Profit“ habe ich es noch nicht verstanden? Wie wird der errechnet? Ich sehe nur das was für ca. 1200$ und dann komt plötzlich was von 2300$ (Profit: 1100$) :question:

Differenz von Kaufpreis und Wert
Bild wurde für 1200 gekauft, war aber 2300 wert.
1100 Gewinn

Ah ok - denn so ungefähr habe es auch verstanden. Nur das mit dem Wert, wie der ermittelt wird, nicht…

Nach 6 Minuten habe ich völlig entnervt abgeschaltet… Sorry, erstens war die Spielerklärung absolut dürftig (manche Leute können einfach nicht reden bzw. erklären und sollten es daher einfach lassen) und auch sonst ist diese Pasch-TV-Ausgabe nichts zum Zuschauen!

3 Like

Ich kenne das Spiel auch nicht und habe irgendwie das Gefühl, dass man ohne einen Blick auf einen Spielerbildschirm nicht weiß was da passiert.

3 Like

Ich muss gestehen, dass ich sogar selbst überlegt hatte, es lieber als Extra in die Schatzkammer zu packen. Auch als Mitspieler war ich zunächst etwas überfordert.
Aber wenn man es einmal kapiert hat, macht es zum Spielen wirklich Spaß - insofern hoffentlich zumindest ein guter Tipp für ein Jackbox-Spiel :partying_face:

2 Like

Danke für die konstruktive Kritik. Ich werde daran arbeiten <3

1 Like

Diese Folge war leider nicht zuschauertauglich (oder wenn dann nur, wenn ihr gleichzeitig auch eure Bildschirme gefilmt hättet), aber immerhin danke für den Tipp, sodass man das Spiel selber einmal ausprobieren kann.

Ich muss mich dem grundsätzlichen Tenor meiner Vorredner anschließen, dass ich ebenfalls das Spiel nicht verstanden habe und welche Rolle diese „Agenten“ spielten.

Für die knapp 40 Minuten fühlte ich mich dennoch solide unterhalten. Die Zeichnungen waren in typischer MG-Manier „besonders“ und die Auktionen hatten ihren Unterhaltungswert.

1 Like

Stimmt, Ronnie sollte mal versuchen ein Spiel so zu erklären, dass jemand der das Spiel nicht kennt es versteht und nicht die Hälfte der Regeln einfach weglassen :smiley: hab quasi 3D Schach im Kopf gespielt um rauszufinden, was da mit den Agenten vor sich geht. Trotzdem lustige Folge

Nichts verstanden und nach wenigen Minuten ausgeschaltet. Die Präsentation dieses Spiels hat so nicht funktioniert. Schade.

Gruß
Christian