Massengeschmack.TV Shop

Folge 35: Samstagabendshows aus den 80ern und 90ern

Livekommentar Folge 35. Hier kann darüber diskutiert werden!

Holger reist wieder einmal zurück in alte Fernsehzeiten - und diesmal geht es um die klassische Samstagabendunterhaltung. Zunächst geht es um die öffentlich-rechtlichen Shows „Wetten dass“ und „Verstehen Sie Spaß?“. Dann geht es über zur RTL-Unterhaltung der 90er mit „100.000 Mark Show“ und „Glücksritter“.

2 Like

auf jeden Fall ein schönes Revival an die 90er…

für die nächste Adventskalender-Spendennacht als Wunsch:

Holger jongliert mit lustigen Gegenständen und auch Apfelsinen :slight_smile:

2 Like

Dieses Spiel würde heutzutage kein Verantwortlicher mehr durchwinken. Ein Kandidat rast mit dem Auto über eine Rampe, die geradewegs durchs Publikum führt.

1 Like

Grandioser Livekommentar! Fand es super, dass im Gegensatz zu 2020 nicht ständig rumgezappt wurde, sondern nur wo es wirklich angebracht war. Die Liste der Gäste dieser EINEN Wetten Dass Ausgabe war ja echt unfassbar, kann man sich kaum noch vorstellen sowas. Dafür war der Showteil echt zum schnarchen

Toll war auch mal wieder eine 100.000 Mark Show zu schauen. War damals in den 90ern echt immer ein Highlight am Wochenende, richtig schön knackige Sendung, mit viel Spannung. Sowas würde man heute auch echt auf 3 Stunden langziehen, allein die Kandidaten würde man 30 Minuten lang vorstellen.

Fands auch genial, dass Holger immer bei der Sendung über etwas gemeckert hat über merkwürdige Regeln und dann stellte sich alles heraus, dass es so völlig in Ordnung war :smiley: Zumindest hat er es immer eingesehen.

Die Kandidaten waren aber auch richtig stark (und hatten auch Glück)

Das war auch echt exakt mein Gedanke. Diese Rampe hätte da nicht unbedingt die Karre gehalten.

2 Like

Gab es eigentlich schon Livekommentar zu „Am laufenden Band“?

Und am Ende wurde es ja auch tatsächlich dramatisch, als der Wagen noch ein verkeiltes Auto mitnahm und ein Mitarbeiter der Produktion panisch drauf sprang, um ihn zu stoppen…

Ja, in einem früheren Livekommentar hatten wir das schon mal - ich glaube, als es um 70er Jahre Shows ging…

Dieser Chad Taylor ist mit seiner Kettensägennummer auch damals in der Harald-Schmidt-Show aufgetreten. Er war außerdem als Statist in einigen Filmen und Serien zu sehen.

Das hat mal ein Blinder auf Deutsch bei Thoelke gesungen: „Tausend bunte Bänder“.
Wem da nicht die Tränen kommen, der hat kein Herz.

Klingt ein bisschen blutleer, oder?

Die deutsche Version ist noch blutleerer. Im Original geht es immerhin um einen Typen, der aus dem Knast kommt. Das wird in der deutschen Version völlig verschwiegen. :smiley:

Es gibt noch eine Version, in der aus dem gelben Band ein blaues wird und aus der Eiche eine Birke.

Die im Song erzählte Geschichte taugte sogar für einen ganzen Spielfilm mit sehr namhafter Besetzung:

1 Like

…vor allem wenn man das Original kennt.
Das hatte Charme.

1 Like

Von Martin Mann hat das Showbiz meines Wissens nie wieder gehört.
Zu Recht!

Hat Yoji Yamada schon 1977 verfilmt. Wobei der Begriff „verfilmt“ etwas hochgegriffen ist, denn viel Story gibt der Song ja nicht her.

In den 70ern hat er eine ganze Reihe an Veröffentlichungen gehabt. In den 80ern und 90ern hat er vor allem Lieder für andere (bekannte) Schlagersänger*innen geschrieben.

Witzig war:
„Ihr seht: Ich lebe hier also ganz gesund heute Abend…“ und zack die ketchup flasche in der hand :stuck_out_tongue: